Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Der Garten im August: Beginn der Pflaumenernte und Herbstvorbereitung

Im August beginnt die lang ersehnte Pflaumen- und Zwetschgenkuchenzeit. Je nach Verlauf des Hochsommers sind auch Obstsorten wie Äpfel, Birnen oder Aprikosen bereits pflückreif. Im Ziergarten stehen hingegen einige Kontrollmaßnahmen und erste Vorbereitungen für den Herbst und die nächste Gartensaison auf dem Programm. Der Garten hält im August folgende Aufgaben bereit:

Pflaumenkuchen in grüner Keramikschüssel
  • Pflaumen ernten
  • Pflanzen und Obstbäume schützen
  • Kompost umsetzen
  • Richtig und ausreichend bewässern
  • Verwelkte Blüten entfernen
  • Rasen ausbessern
  • Spätgemüse säen und Blumenzwiebeln besorgen
Hier geht's zum Sortiment "Obstpflanzen"

Den Pflaumenbaum im Auge behalten

Wenn der bisherige Sommer viele Sonnentage geliefert hat, schmecken im Gartenmonat August zahlreiche Früchte der Obstbäume. Um den richtigen Zeitpunkt für die Obsternte zu treffen, heißt es nun: Probieren und entscheiden, ob die Ernte beginnen kann. Bei der Pflaume ist es wichtig, den Zeitpunkt nicht zu spät zu wählen, denn sonst zeigt sich das Fruchtfleisch schon zu mehlig statt schön saftig. Zu früh ist ebenfalls nicht gut: Im Gegensatz zu Äpfeln und Birnen reifen Pflaumen nach dem Pflücken nicht nach, sondern sollten möglichst rasch verarbeitet werden.

Ameisen auf Pflanze

Pflanzen und Obstbäume vor Schädlingen schützen

Im August können noch einmal richtige Hitzewellen auftreten und dem Rasen und den Pflanzbeeten zusetzen. Sorgen Sie neben ausreichender Bewässerung auch für zusätzlichen Pflanzenschutz. Im August besuchen viele nützliche Insekten wie Bienen, Schmetterlinge, Marienkäfer, Florfliegen und Schwebfliegen ihren Garten. Einige helfen Ihnen, lästige Blattläuse zu vertilgen. Wenn die natürlichen Fressfeinde der Schädlinge im Garten es aber nicht schaffen, Ihre Pflanzen frei von Läusen, Spinnmilben und anderen ungebeten Gästen zu halten, ist aktive Schädlingsbekämpfung ratsam. Gerade Obstbäume, deren Erntezeit noch bevorsteht, sind im August recht anfällig für Schädlingsbefall.

Kompost kontrollieren und umsetzen

Freizeit- und Hobbygärtner widmen sich mindestens zweimal pro Gartensaison dem Zustand des selbst gesammelten Komposts. Damit aus den Gartenabfällen und geeignetem Küchenabfall wertvoller Humus durch das Kompostieren im eigenen Garten entsteht, ist das Umsetzen des Komposts eine hilfreiche Maßnahme, den Zersetzungsprozess erheblich zu beschleunigen. Wenn Sie dabei besonders sorgfältig vorgehen wollen, können Sie beim Umschichten zusätzlich ein großes Sieb verwenden, um grobe Hölzer, Steine oder andere unerwünschte Bestandteile aus dem Kompost zu entfernen.

Pflanzen werden mit Gießkannne gegossen

Richtig gießen und bewässern

Der Rasen und viele andere Pflanzen des Gartens im August weisen erste Erschöpfungserscheinungen auf. Jetzt ist es noch wichtiger, beim Gießen und Bewässern die Grundregel einzuhalten, diese Maßnahme nie bei Sonneneinstrahlung vorzunehmen. Zudem sollten Sie es speziell im August vermeiden, dass Wasser auf die Blätter Ihrer Pflanzen gerät, denn sonst können schnell Brandflecken entstehen.

Verblühtes entfernen und Sträucher putzen

Wenn Blütenköpfe verblüht sind, müssen Zierpflanzen davor bewahrt werden, trotzdem weiterhin Energie in die verwelkten Blütenstauden zu investieren. Schon im August gilt es somit, Lavendel oder Dahlien für den kommenden Herbst zu stärken. Das Entfernen der verwelkten Stauden hilft den Gewächsen ebenso wie das Rückschneiden von Ästen und Zweigen, um gesund und fit durch Herbst und Winter zu kommen.

Rasen ausbessern und Böden umgraben

Erde wird mit Spaten umgegraben

Wenn der Rasen erste kahle Stellen aufweist, ist es Zeit, den Rasen zu reparieren . Das Ergebnis wirkt sich dann noch im Spätsommer aus und gehört bereits zur Vorbereitung für die nächste Gartensaison. Für die Pflanzbeete empfiehlt es sich, die Böden mit der Gartenharke bearbeiten, um ihn aufzulockern. Dadurch wird die Aufnahme von Gießwasser und Nährstoffen aus Pflanzendünger deutlich verbessert und die erschöpften Pflanzen gewinnen neue Kraft.

Aussaaten im August

Wenn Sie es nicht schon im Vormonat getan haben, ist der August noch zeitig genug, neue Erdbeeren anzupflanzen. Dabei sollten Sie einige Regeln und Tipps beherzigen, damit Sie auch im nächsten Sommer wieder schmackhafte Früchte ernten können. Der August ist zudem ein guter Monat, sich vorsorglich mit Blumenzwiebeln einzudecken, die bereits Anfang September gesetzt werden können. Und im Nutzgarten warten Spätgemüse wie Spitzkohl, Feldsalat oder Rettich auf die Aussaat.

Im August haben einige Pflanzen den Höhepunkt der Gartensaison hinter sich. Die Arbeiten des Freizeit- und Hobbygärtners konzentrieren sich also vor allem darauf, allen Pflanzkulturen mit leichten Nachbesserungsarbeiten vor dem Herbst noch einmal auf die Sprünge helfen.