dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Spüle einbauen – darauf müssen Sie achten

Möchten Sie eine neue Einbauküche kaufen und dabei Ihre Elektrogeräte und ein Spülbecken einbauen? Oder wollen Sie eine Küchenspüle installieren? In beiden Fällen müssen Sie einiges beachten, damit das Becken passt und alle Anschlüsse dicht bleiben. Im Bereich der Spüle läuft beispielsweise häufig Wasser über den Rand. Und Spritzwasser in der direkten Umgebung lässt sich nicht vermeiden, während Sie Gemüse putzen oder große Pfannen und Kochtöpfe reinigen. Deshalb sollten Sie rundherum auf Dichtigkeit achten, wenn Sie eine Spüle einbauen. Gleichzeitig soll sich die neue Spüle harmonisch in das Gesamtbild Ihrer Küche einfügen. Die Auswahl des richtigen Modells und exakte Ausschnitte in der Arbeitsplatte gelten dafür als Voraussetzung. Zur Installation der Spüle gehört auch, dass Sie die Küchenarmatur einbauen.

Spüle einbauen Schritt für Schritt

Gehen Sie nach der folgenden Anleitung vor, wenn Sie zum ersten Mal ein Spülbecken einbauen oder Ihre vorhandene Spüle austauschen möchten. So gerät kein Arbeitsschritt in Vergessenheit und Sie haben lange Freude an Ihrer neu gestalteten Küche.

Hier geht es zum Sortiment "Küchenspülen"

Notwendiges Werkzeug und Materialien

Diese Werkzeuge benötigen Sie zum Einbau Ihres Spülbeckens:

Materialien zur Montage der Küchenspüle:

Finden Sie Ihre Küchenspüle auf hagebau.de:


Schritt 1: Arbeitsplatte vorbereiten

Wenn Sie Ihre alte Spüle austauschen möchten, müssen Sie zuerst das Becken ausbauen. Dazu stellen Sie das Wasser ab und lösen die Wasser- und Abwasseranschlüsse. Anschließend lockern Sie vorsichtig mit dem Cuttermesser die Abdichtung rund um die Spüle; lösen Sie ebenfalls die Befestigungen unterhalb der Arbeitsplatte. Hat die neue Spüle dieselben Maße wie das bisherige Modell? Falls ja, können Sie auf die Anpassung des Ausschnitts oder auf eine neue Arbeitsplatte verzichten.

Wenn Sie in einer neuen Arbeitsplatte die Spüle einbauen möchten, legen Sie die Platte mit der sichtbaren Seite nach oben auf zwei Böcke. Danach platzieren Sie die Spüle kopfüber auf die Arbeitsplatte, richten sie mittig aus und markieren die Einbaustelle. Eine Spüle mit Schablone vereinfacht diese Arbeit. Da sich der Bleistiftstrich auf der glatten Oberfläche der Arbeitsplatte nur schwer erkennen lässt, können Klebestreifen aus Krepp-Klebeband Ihnen vorab helfen. Messen sie anschließend den Abstand von der äußeren Kante der Spüle zu der Montagekante, die für den Einbau maßgeblich ist; zeichnen Sie diese Linie in die Umrissmarkierung ein. An der Linie entlang nehmen Sie den Ausschnitt vor.

Schritt 2: Arbeitsplatte aussägen

Schneiden Sie entlang der eingezeichneten Sägelinie mit dem Cuttermesser vor und bohren Sie mit einem zehn Millimeter starken Holzbohrer in die Ecken des Ausschnitts. Setzen Sie in einem der vorgebohrten Löcher die Stichsäge an und schneiden Sie entlang der eingezeichneten Linie bis zum nächsten Loch. Für ein sauberes Schnittergebnis sollten Sie den Pendelhub ausschalten. Achten Sie beim letzten Schnitt darauf, dass der Ausschnitt nicht herunterfällt.

Schritt 3: Spüle einbauen und Ausschnitt für Armatur herstellen

Sie sollten – bevor Sie das Spülbecken einbauen – die offenen Kanten der Arbeitsplatte abdichten. Dafür eignet sich Sanitärsilikon; mit der Kartuschenpresse können Sie das Silikon auf die offene Kante drücken und mit einem Japanspachtel lückenlos verteilen. Setzen Sie die Spüle in die Öffnung ein und markieren Sie die Stelle, an der die Armatur befestigt werden soll. Kleben Sie dazu einen weiteren Streifen Kreppband auf die Spüle. Bohren Sie mit einem drei Millimeter starken Metallbohrer das Loch für die Armatur und erweitern Sie es auf einen Durchmesser von etwa 13 Millimetern. Stanzen Sie dann mit einer Lochstanze das Loch für die Armatur aus.

Schritt 4: Spüle befestigen und Mischbatterie einbauen

Ehe Sie die Spüle einbauen, entnehmen Sie das Becken erneut aus dem Ausschnitt. Befestigen Sie die Schraubklammern, indem Sie die Klammern in die vorgesehenen Ausstanzungen an der Unterseite der Spüle einhängen. Kleben Sie das mitgelieferte Dichtband von unten auf die Kanten der Spüle. Richten Sie dann die Spüle so aus, dass die Schraubklammern unter der Arbeitsplatte platziert sind. Sie können die Spüle von unten festschrauben. Führen Sie die Flexschläuche durch das zuvor ausgestanzte Loch; dazu benutzen Sie die Fixier-Gewindestange der Mischbatterie. Drehen Sie zuletzt die Mutter auf die Gewindestange. Platzieren Sie die Unterlegscheibe und befestigen Sie alles mit einer Wasserpumpenzange.

Schritt 5: Wasser- und Abwasseranschluss verbinden

Zum Schluss verbinden Sie die Flexschläuche der Armatur mit den Wasseranschlüssen für warmes und kaltes Wasser sowie den Siphon der Spüle mit dem Abwasseranschluss.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop