dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Lamellentüren einbauen – einfach und schnell

So manche ungenutzte Ecke im Haus ist ideal, um sie in einen Einbauschrank zu verwandeln. Dank vorgefertigter Möbeltüren ist der Selbstbau von Einbauschränken ganz einfach. Die Türen sind bereits so vorbereitet, dass Sie sie mit den gewünschten Möbelbändern und Beschlägen versehen und anbringen können. Auch zum Ersatz alter und defekter Schranktüren können Sie Möbel- und Lamellentüren einbauen. Die Auswahl an Möbeltüren ist groß. Eine Lamellentür aus Holz bietet Ihnen dank der schrägstehenden Lamellen eine optisch ansprechende Lösung bei einer gleichzeitig guten Belüftung des Einbauschranks. Lamellentüren erhalten Sie in verschiedenen Breiten und Längen, sodass Ihnen für viele Anforderungen Türen mit passenden Maßen zur Verfügung stehen.

Hier geht's zum Sortiment "Lamellentüren"

Maße der Lamellentüren

Breite Länge Breite Länge Breite Länge
39,4 cm 39,5 cm 49,4 cm 59,4 cm 59,4 cm 39,5 cm
39,4 cm 61,5 cm 49,4 cm 61,5 cm 59,4 cm 61,5 cm
39,4 cm 201,3 cm 49,4 cm 201,3 cm 59,4 cm 242,2 cm
39,4 cm 242,2 cm 49,4 cm 242,2 cm 59,4 cm 242,2 cm


Maße der Möbeltüren

Breite Länge Breite Länge Breite Länge
39,4 cm 202,5 cm 49,4 cm 202,5 cm 59,4 cm 202,5 cm

Sie können Möbel- und Lamellentüren beliebig kombinieren und in Ihrer Wunschfarbe lasieren oder lackieren. Daher können Sie sie auch in Feuchträumen wie dem Bad oder der Küche Lamellentüren einbauen. Die vorgefertigten Schranktüren bieten Ihnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen.

Lamellentüren als Schiebe- oder Drehtür

Wenn Sie an Ihrem selbstgebauten Einbauschrank Türen einbauen möchten, haben Sie die Wahl zwischen Schiebe- und Drehtüren. Eine Schiebetür ist ideal in kleinen Räumen, da sie zum Öffnen keinen Platz beansprucht. Mit hochwertigen Laufschienensystemen verwandeln Sie eine Lamellentür in eine praktische und leichtgängige Schiebetür. An Wänden mit seitlichen Dachschrägen ist der Einbau von Schiebetüren jedoch nur eingeschränkt möglich. Der Klassiker unter den Schranktüren ist die herkömmliche Drehtür, die Sie mit Scharnieren oder Möbelbändern Ihrer Wahl einfach am Schrank befestigen.

Lamellentüren einbauen – notwendige Werkzeuge und Materialien

Wenn Sie in Ihren Einbauschrank Lamellentüren einbauen möchten, erleichtern Ihnen folgende Werkzeuge die Arbeit:

  • Zollstock
  • Bleistift
  • Schraubzwinge
  • Holzfarbe
  • Pinsel
  • Holzsäge
  • Holzleim

Darüber hinaus benötigen Sie:

  • Schraubendreher oder Akkuschrauber
  • Schleifpapier
  • Möbelbänder, Scharniere oder Laufschienensysteme entsprechend Ihrer Planungen
  • Lamellentüren in der gewünschten Länge und Breite
  • Türgriffe und Beschläge
Hier geht's zum Sortiment "Werkzeug-Shop" Einbauschrank  mit Lamellentüren

Lamellentüren als Schiebetüren

  • Wenn Sie bereits beim Bau des Einbauschranks darauf achten, dass die Höhe der Türöffnung den angebotenen Längen der Lamellentüren entspricht, sparen Sie sich den späteren Zuschnitt der Schranktüren.
  • Die Schiebetüren müssen in mehreren Schienen aufgehängt werden, um aneinander vorbeilaufen zu können. Befestigen Sie daher mindestens zwei Laufschienen hintereinander an der oberen Kante des Schrankes oder an der Decke vor den Regalen und Schrankelementen.
  • In den Laufschienen befinden sich bereits die Laufrollen, an denen Sie die Lamellentüren anschrauben können.
  • Gleitschuhe am Boden bieten den Schiebetüren einen zusätzlichen Halt.

Lamellentüren als Drehtüren einbauen

  • Das optimale Maß
    Bereits beim Bau des Schranks sollten Sie die Höhe der Türöffnungen und die Breite der Schränke so wählen, dass Sie später einfach vorgefertigte Lamellentüren einbauen können. Lamellentüren sind passend zu den industriell typischen Schrankbreiten im Angebot. Passt das Maß trotzdem nicht, können Sie die Schranktür mit einer Säge zuschneiden und die Schnittkante mit einer Leiste abdecken.
  • Möbelbänder und Scharniere
    Wählen Sie Möbelbänder oder Scharniere, mit denen Sie die Schranktüren an den Schrankwänden befestigen möchten. Praktisch und vielseitig verstellbar sind Topfscharniere, für deren Verwendung Sie mit einem Forstnerbohrer große Vertiefungen in die Schranktür bohren müssen. Einfache Möbelbänder sind an den Außenkanten der geschlossenen Schranktüren sichtbar. Da viele Modelle aber dekorativ gestaltet sind, erzielen Sie damit einen rustikalen oder romantischen Effekt. Möbelbänder stehen Ihnen in verschiedenen Farben zur Verfügung.
  • Scharniere im Schrank anbringen
    Bringen Sie die Möbelbänder oder Scharniere zunächst auf gewünschter Höhe an den Schrankwänden an. Der Abstand zwischen den einzelnen Beschlägen sollte nicht größer als ein Meter sein, sodass Sie für eine hohe Schranktür drei Bänder benötigen.
  • Scharniere an den Schranktüren anbringen und Türen einbauen
    Messen Sie nun die exakte Höhe ab und übertragen Sie sie auf die Schranktür, um anschließend die Gegenstücke der Bänder an den Schranktüren zu befestigen. Hängen Sie jetzt die Schranktüren ein und verbinden Sie dabei die Scharniere oder Bänder miteinander.
  • Griffe und Verschlüsse
    Zum Schluss benötigen Ihre neuen Lamellentüren noch Türgriffe, die Sie schlichtweg auf gewünschter Höhe anschrauben. Wenn Sie Türbänder verwenden, halten einfache Magnetverschlüsse die Türen geschlossen. Die Magnete schrauben Sie einfach an der oberen oder unteren Schrankkante und die Metallplättchen auf der gegenüberliegenden Seite der Schranktür so an, dass der Magnet das Metallplättchen anzieht und festhält.
Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop