dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Türbeschlag – Vor- und Nachteile unterschiedlicher Materialien

Türbeschläge werden aus Materialien wie Edelstahl, Aluminium, Messing oder Kunststoff hergestellt. Welche Vor- und Nachteile bieten diese Materialien? Welcher Türbeschlag ist für welchen Zweck am besten geeignet? Unser Ratgeber liefert Ihnen wertvolle Infos zur Materialauswahl bei Türbeschlägen.

Was ist ein Türbeschlag?

Türbeschlag zwischen Zarge & Tür

Der Begriff „Türbeschlag“ ist nicht einheitlich definiert. Im weiteren Sinne zählen zu Türbeschlägen sowohl Verbindungsteile zwischen Türblatt und Türrahmen wie Scharniere als auch Drückergarnituren mit Türgriff und Türschild, Schließbleche und Türketten.

Warum ist die Materialauswahl bei Türbeschlägen so wichtig?

Türbeschläge unterliegen teilweise hohen mechanischen Belastungen. So werden Scharniere an schweren Haustüren täglich hohen Hebelkräften ausgesetzt. Türgriffe müssen neben mechanischen Belastungen ebenso den Kontakt mit salzigem Hautschweiß ohne unschöne Verfärbungen überstehen. Ein sehr wichtiger Aspekt bei der Materialauswahl für Türbeschläge ist der Einbruchsschutz. So leisten minderwertige Türbeschläge Einbruchsversuchen mit Hebelwerkzeugen oder Bohrern wenig Widerstand. Neben der Haltbarkeit und Einbruchssicherheit soll ein Türbeschlag meist auch von der Optik und Haptik zur Einrichtung von Wohnung oder Haus passen.

Hier geht's zum Sortiment "Türbeschläge & Schlösser"

Welcher Türbeschlag? Eine kleine Materialkunde

Edelstahl: Türbeschläge aus Edelstahlwerden meist aus einer Chrom-Nickelstahl-Legierung gefertigt. Diese „Mischung“ verschiedener Metalle kann hohen mechanischen Belastungen standhalten. Dadurch bieten Beschläge aus Edelstahl einen relativ guten Einbruchsschutz. Deshalb kann ein Austausch von Türbeschlägen gegen hochwertige Beschläge aus Edelstahl Wohnung oder Haus einbruchssicherer machen. Weiterhin ist Edelstahl abriebfest und rostfrei. Verfärbungen an Edelstahltürgriffen durch Schweiß oder das leicht saure Milieu der Haut treten bei Edelstahl in der Regel nicht auf.

Schlüssel oder Ringe an Fingern können Edelstahl, wenn überhaupt, nur kaum sichtbare Kratzer zufügen. Hitze und Kälte sowie UV-Strahlung lassen einen Türbeschlag aus Edelstahl ebenfalls kalt. Ein weiterer Vorteil eines Türbeschlags aus Edelstahl ist die hochwertige Optik und Haptik des Materials. Allerdings sind Edelstahl-Türbeschläge in der Anschaffung teurer als zum Beispiel Beschläge aus Kunststoff.

Türbeschläge & Türen

Messing: Ein Türbeschlag aus Messing kann sehr dekorativ wirken. Allerdings passt die Optik von Messing längst nicht zu jeder Wohnungseinrichtung. Die Oberfläche von Messingbeschlägen ist relativ empfindlich. So neigt Messing zu dunklen Verfärbungen durch eine Patina. Um die helle Optik des Messings zu erhalten, sollten Sie Messing-Türbeschläge regelmäßig mit einer Messingpolitur polieren.

Eine Messingpatina kann aber ebenfalls einen sehr ansprechenden Look haben. Scheuerpulver und andere Haushaltsreiniger können die empfindliche Oberfläche des Messings verkratzen und dauerhaft schädigen. Teilweise werden Messingbeschläge mit einem speziellen Schutzlack überzogen, der das Material unter anderem vor Verfärbungen schützt. Bei Türgriffen dieser Art sollte keine Messingpolitur verwendet werden. Türbeschläge aus Messing weisen meist nicht die gleiche Stabilität wie Edelstahl-Beschläge auf. Die Anschaffungskosten von Messing-Türbeschlägen liegen über denen von Kunststoff.

Aluminium: Für einen Türbeschlag aus Aluminium werden Aluminiumlegierungen verwendet, die deutlich härter und belastbarer sind als das reine Weichmetall Aluminium. Zudem ist die Oberfläche von Aluminium-Beschlägen meist eloxiert, was diese unempfindlich gegenüber Schweiß, Feuchtigkeit, einigen Chemikalien und Kratzern macht. Im Handel sind außerdem pulverbeschichtete Aluminium-Beschläge erhältlich. Eine Pulverbeschichtung ermöglicht in Verbindung mit einem speziellen Lackierungsverfahren ein großes Farbspektrum der Beschläge.

Eloxiertes und pulverbeschichtetes Aluminium ist pflegeleicht und neigt nicht wie Messing zu Verfärbungen. Trotz hochwertiger Legierungen reicht die Stabilität von Aluminium in der Regel nicht an die Stabilität von Edelstahl heran. Dies macht Aluminium-Beschläge zum Beispiel bei hohen Ansprüchen an den Einbruchsschutz eher ungeeignet.

Kunststoff: Ein Türbeschlag aus Kunststoff kann eine kostengünstige Alternative zu Beschlägen aus Aluminium oder Messing sein. Kunststoff-Türbeschläge bestehen meist aus Polyamid. Dieser Kunststoff ist abriebfest und unempfindlich gegenüber Schweiß und Feuchtigkeit. Für Kunststoff spricht außerdem sein niedriger Preis. Kunststoff mit glatter unversehrter Oberfläche lässt sich leicht reinigen.

Viele Kunststoffbeschläge sind zudem antistatisch. Ist die Oberfläche des Kunststoffs allerdings verkratzt, ist eine Reinigung oft sehr mühsam. Je nach Qualität des Kunststoffs kann dieser durch starke UV-Strahlung spröde werden, sodass der Einsatz von Kunststoff-Beschlägen an zum Beispiel Terrassentüren im Außenbereich problematisch sein kann. Optik und Haptik von Kunststoff stehen hinter Materialien wie Edelstahl oder Messing meist zurück. Ein weiterer Nachteil von Kunststoff ist der geringe Einbruchsschutz. So können Beschläge aus Kunststoff leicht angebohrt oder aufgehebelt werden. Vielfach wird Kunststoff auch als schützende Oberflächenbeschichtung für Türbeschläge aus Metall verwendet.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop