dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Verschiedene Türschloss-Arten und ihre Vor- und Nachteile

Ein hochwertiges Türschloss erhöht die Einbruchssicherheit von Wohnung und Haus. Türschlösser im Innenbereich können aber auch Räume, Schränke oder Schubladen vor neugierigen Blicken, Kinderhänden oder unbefugtem Zutritt schützen. Welche Türschloss-Arten gibt es und wo liegen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Schlösser? Welche Türschlösser bieten die höchste Sicherheit? Unser Ratgeber beantwortet die wichtigsten Fragen zu Türschlössern für den Innen- und Außenbereich.

Türschloss-Arten im Überblick

Türschlösser lassen sich nach ihrer Bauweise in verschiedene Türschloss-Arten einteilen:

Einsteckschloss

Einsteckschloss: Einsteckschlösser gehören zu den am häufigsten verwendeten Türschlössern im Innen- und Außenbereich. Diese Türschloss-Art wird in eine Schlosstasche im Türblatt eingesteckt. Von außen sind bei Einsteckschlössern nur die Schlossfalle (Schnapper) und der Riegelblock sichtbar. Die Schlösser werden über den sogenannten Stulp, eine senkrechte Metallleiste, an der Tür verschraubt. Einsteckschlösser können Sie zum Beispiel in Rohrrahmentüren und Falztüren einbauen. Rohrrahmentüren kommen oft als Haustüren zum Einsatz, während Falztüren als Wohnungstüren gebräuchlich sind. Einsteckschlösser bieten eine relativ gute Einbruchssicherheit, da diese bei geschlossener Tür nicht ohne Weiteres abgeschraubt werden können. Sie erhalten Einsteckschlösser mit Einfach- oder Mehrfachverriegelung. Bei einer Mehrfachverriegelung greifen mehrere Riegel in das Schließblech. Dies erschwert das Aufhebeln und Aufbohren der Tür. Ein Nachteil von Einsteckschlössern ist die Schwächung der Tür im Bereich der Schlosstasche. Einsteckschlösser sind nach DIN 18521 genormt. Diese Norm standardisiert unter anderem Maße, Einsatzgebiet (Rohrrahmen- oder Falztüren) sowie mehrere für die Einbruchssicherheit wichtige Parameter.

Hier geht's zum Sortiment "Türbeschläge & Schlösser"

Rohrrahmenschloss: Das Rohrrahmenschloss ähnelt in Aufbau und Verwendungsmöglichkeiten dem Einsteckschloss. Allerdings weisen Rohrrahmenschlösser eine geringere Bautiefe auf, sodass sie im Gegensatz zu Einsteckschlössern mit dem Platz in einem Rohrrahmen auskommen.

Türschloss

Zylinderschloss: Zylinderschlösser, oft ebenso Schließzylinder oder Profilzylinder genannt, werden als Türschloss-System meist in Verbindung mit einem Einsteckschloss verwendet. In den Schließzylinder wird der Schlüssel eingeführt, welcher den Schließzylinder entweder entsperrt oder verriegelt. Zum Entsperren und Verriegeln sind bei Zylinderschlössern verschiedene Systeme gebräuchlich. So gibt es Türschloss-Arten mit Zylinder, die sich automatisch verriegeln, wenn Sie in diese einen Schlüssel einstecken. Besonders praktisch sind Profildoppelzylinder. Diese können zum Beispiel auch dann von außen gesperrt werden, wenn auf der Innenseite der Tür ein Schlüssel steckt. Verfügt der Profildoppelzylinder über eine sogenannte Gefahrenfunktion, kann der Zylinder sogar beidseitig entsperrt werden, wenn sich auf der anderen Seite des Schlosses ein Schlüssel im Zylinder befindet. Dadurch wird zum Beispiel das Öffnen der Haustür in Notfällen sehr erleichtert. Für sehr flache bzw. dünne Türen stehen Kurzzylinder zur Verfügung. Soll das Öffnen der Tür von der Innenseite ohne Schlüssel möglich sein, sind Halbzylinder die richtige Wahl. Zylinderschlösser weisen je nach Bauart eine relativ gute Einbruchssicherheit auf. Besonders hohe Sicherheit bietet ein Türschloss-System mit Schutzzylinder-Zylinderschloss und Sicherheitsschlüssel. Die für Schutzzylinder verwendeten Sicherheitsschlüssel können von Schlüsseldiensten in der Regel nicht nachgemacht werden. Die Anfertigung von Ersatzschlüsseln ist nur beim jeweiligen Hersteller in Verbindung mit der beim Einbau ausgehändigten Sicherheitskarte möglich. Das Wechseln von Türschlössern mit Zylinderschloss ist auch für talentierte Heimwerker problemlos machbar.

Schloss für Tür

Vorhangschloss: Vorhangschlösser werden oft im Außenbereich zum Verschließen von Gartenschuppen, Pforten oder Staukästen genutzt. Im Innenbereich können Sie mit dieser Türschloss-Art zum Beispiel Truhen oder Spinde verschließen. Vorhangschlösser werden meist in Verbindung mit einer Überfalle verwendet. Bei einer Überfalle wird ein Riegel mit Schlitz über eine Art Öse geklappt. Verschlossen und entriegelt werden Vorhangschlösser über einem im Schloss integrierten Schließzylinder. Im Handel sind jedoch ebenso Vorhangschlösser erhältlich, die anstatt eines Schließzylinders über ein Zahlenschloss verfügen. Vorhangschlösser mit gut zugänglichem Schließbügel können mit einem Bolzenschneider sehr leicht geöffnet werden. Besseren Einbruchsschutz bieten Vorhangschlösser in Bolzenschloss- und Diskusschloss-Bauart , da hier Einbruchswerkzeug nicht so einfach am Schließbügel angesetzt werden kann. Vorhangschlösser sind günstig in der Anschaffung und in verschiedenen Größen verfügbar.

Aufschraubschloss: Aufschraubschlösser werden an der Rückseite einer Tür aufgeschraubt. Die Schlösser verfügen über eine relativ geringe Einbruchssicherheit und werden daher meist nur für Schrank- oder Schuppentüren verwendet. Aufschraubschlösser benötigen keine Schlosstasche oder Aussparung im Türrahmen. So kann diese Türschloss-Art auch von Laien leicht an Holztüren angebracht werden. Zum stabilen Verriegeln der Tür sollte wie bei anderen Schlössern ein stabiles Schließblech vorhanden sein.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop