dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Eine Tür reparieren

Türen sind hohen Belastungen ausgesetzt, weil sie ständig benutzt werden. So sind zum Beispiel klemmende Türen ein echtes Ärgernis. Zimmertüren, die Macken haben, lassen sogar eine sehr gepflegte Wohnung unterschwellig abgewohnt wirken. Das muss nicht sein. Erfahren Sie hier, wie Sie eine Tür reparieren können. Bereits mit einfachen Mitteln können Sie Ihre Türen in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Hier geht's zum Sortiment "Zimmertüren"

Kleine Macken ausbessern

Spielende Kinder, Einlass fordernde Hunde und Katzen oder der letzte Umzug: Türen bekommen schnell kleine Macken ab, die sehr unschön wirken. Insbesondere bei Türen aus Echt- oder Furnierholz können Sie kleine Kratzer und Schäden leicht ausgleichen. Aber auch bei Modellen, die mit Folie bezogen sind, ist eine Reparatur möglich.

Tür streichen
  • Kleine Kratzer in der Tür reparieren Sie mit Wachskittstangen. Den Wachskitt gibt es in verschiedenen Holzfarben. Sie können die Farben untereinander mischen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Um die Reparatur haltbar zu machen, tupfen Sie die Stelle am Ende vorsichtig mit mattem oder glänzendem Klarlack ab.
  • Größere Schäden und Dellen können Sie mit Holzkitt verschwinden lassen.
  • Folienbezogene Türen auszubessern, gestaltet sich schwieriger. Schneiden Sie die lose Folie zuerst bündig ab. Nun müssen Sie ein wenig experimentieren, was bei dem individuellen Schadensbild funktioniert. Unebenheiten können Sie mit Spachtelmasse ausgleichen. Nach dem Aushärten und Anschleifen können Sie die Schadstelle farblich angleichen.
  • Um kleine Schäden an einer weiß lackierten oder folierten Tür zu reparieren, greifen Sie auf einen Reparatur-Lackstift zurück.

Mit ein wenig Geschick gelingt Ihnen das Türen Ausbessern sicher. Haben die Türen dagegen sehr gelitten, ist es sinnvoll, die Türen zu streichen. Hier können Sie alle Schäden gründlich beseitigen und wieder eine makellose Oberfläche erreichen.

Türschloss montieren

Spalten abdichten

Alte Zimmertüren aus Holz arbeiten immer ein wenig. Mit der Zeit können störende Spalten entstehen, die Licht und Zugluft durchlassen. Auch die Schallisolierung leidet, wenn eine Tür nicht mehr dicht schließt. Beheben Sie solche Probleme einfach mit selbstklebenden Gummidichtungen für Türen. Eine andere Art des Ausbesserns ist kaum möglich.

Schleifende oder klemmende Türen

Schleifende oder klemmende Türen stören enorm. Zudem können am Boden schleifende Türen den Bodenbelag nachhaltig beschädigen. Ärgern Sie sich nicht – es ist einfach, die Zimmertür zu reparieren.

  • Schleift die Tür nur an der Vorderkante, hängen Sie die Tür aus. Drehen Sie nun die Türbänder im Uhrzeigersinn in die Tür ein. Hängen Sie die Tür wieder ein und probieren Sie, ob das Problem gelöst ist. Eine andere Möglichkeit ist es, Unterlegscheiben für die Türbänder zu verwenden.
  • Tür ausbessern
  • Schleift die Tür auf der gesamten Breite, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als die Tür zu kürzen. Mit einem Hobel beseitigen Sie das überschüssige Material. Wenn Sie einen neuen, dickeren Bodenbelag eingebaut haben, muss meist mehr Material entfernt werden. Dann kürzen Sie die Tür mit einer Säge und glätten die Kanten abschließend mit dem Hobel.
  • Schlägt die Tür gegen den Falz, versuchen Sie sie neu zu justieren. Hängen Sie das Türblatt aus und drehen Sie zuerst das obere Türband im Uhrzeigersinn ein. Hängen Sie die Tür wieder ein und überprüfen Sie das Ergebnis. Eventuell müssen Sie mehrfach nachjustieren.
  • Kann die Tür nicht schließen, weil die aufgetragenen Lackschichten zu dick sind, greifen Sie zu Hobel oder Schleifmaschine. Ermitteln Sie zuerst genau, an welcher Stelle es hakt und bearbeiten Sie den Problembereich vorsichtig. Am Ende müssen Sie wieder eine dünne Schicht Lack auftragen, damit das Holz nicht quellen kann.

Zu kurze Türen

Nach dem Austausch des Bodenbelags kann es sein, dass die Tür zu kurz ist und unten ein störender Spalt entsteht. Das ist nicht immer ein Grund die Tür zu erneuern. Mit einer einfachen Türschiene können Sie den Spalt verstecken und Zugluft verhindern. Die Schienen sind in verschiedenen Farben sowie für glatte und für Textilböden erhältlich.

Türen austauschen

Nicht immer ist es sinnvoll, eine Zimmertür zu reparieren. Sind die Schäden nicht mehr einfach zu beheben, ist es sinnvoll, die Tür zu erneuern. Auch dieser Aufgabe sind die meisten Handwerker gewachsen. Hier finden Sie eine Anleitung, die zeigt, wie Sie Türen richtig einbauen. Informieren Sie sich zur Auswahl der passenden Modelle im großen Türen-Kaufberater.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop