dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Die richtige Gartenschere finden – wir zeigen, wie es geht

Soll ich mir eine elektrische Gartenschere anschaffen oder eine rein manuelle Variante? Benötige ich eigentlich mehrere Scheren oder reicht eine Universalschere für alle anfallenden Arbeiten aus? Bei dem Kauf einer Gartenschere müssen Sie viele Fragen beantworten können. Wir helfen Ihnen dabei in unserem Ratgeber.

Benötige ich wirklich mehr als nur eine Gartenschere?

Gartenschere für Hecke

Diese Frage hängt ganz davon ab, wie viel Zeit Sie in Ihren Garten investieren möchten. Grundsätzlich ist die Anschaffung einer Universal-Gartenschere in jedem Fall sinnvoll: Mit ihrer Hilfe können Sie im Prinzip alle Arbeiten im Garten verrichten. Die Schere ist allerdings für keine Aufgabe in besonders hohem Maße geeignet. Bei kürzeren und gelegentlichen Arbeiten ist der gemäßigte Allrounder allerdings ausreichend.

Anders sieht es aus, wenn Sie viele Stunden im Garten zubringen und abwechselnd an verschiedenen Stellen arbeiten. Das Schneiden von Stauden und Sträuchern erfordert andere Gartenscheren als das Kürzen von Ästen. Je mehr Zeit Sie für diese Aufgaben aufwenden, desto sinnvoller ist auch die Anschaffung einer entsprechenden Spezialschere. Die Auswahl ist groß: Für das Schneiden von Rosen stehen spezielle Rosenscheren zur Verfügung, den Rasen schneiden Sie mit der Grasschere. Aufwendige und längere Gartenarbeiten gehen mit solchen Spezialscheren deutlich leichter von der Hand.

Hier geht's zum Sortiment "Gartenscheren"

Elektrisch oder rein manuell? – Das sind die Unterschiede

Eine Akku-Gartenschere bzw. eine elektrische Gartenschere kann bei vielen Arbeiten im Garten entscheidende Vorteile mit sich bringen. Eine Akku-Gartenschere ist immer dann sinnvoll, wenn Sie sehr dicke Äste durchschneiden möchten: Herkömmliche Gartenscheren kommen hier kaum durch, spätestens am Ende einer längeren Arbeitssitzung reicht die reine Muskelkraft nicht mehr aus. Eine elektrische Gartenschere verstärkt die manuelle Kraftausübung und erlaubt damit ein viel weniger anstrengendes Arbeiten. Als Nachteil erweist sich hier neben dem deutlich höheren Anschaffungspreis die Notwendigkeit, den Akku von Zeit zu Zeit nachladen zu müssen. Das kann in unglücklichen Fällen dazu führen, dass Sie die Arbeit kurz unterbrechen müssen.

Die richtige Schere für Arbeiten am Rasen

Sie möchten Ihre neue Gartenschere nicht nur an Sträuchern, Bäumen und Stauden anwenden, sondern planen auch Arbeiten am Rasen? Dann ist eine spezielle Grasschere eine hervorragende Wahl. Sie kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn Sie die Kanten Ihres Rasens gründlich nachbearbeiten möchten. Eine Grasschere ist kaum mit einer normalen Gartenschere zu verwechseln, weicht die Konstruktion doch merklich ab. Die Klingen sind hier deutlich länger und schmaler, für die Arbeit an der Rasenkante ist das vorteilhaft. Diese Grasscheren finden Sie übrigens häufig auch in elektrischen Varianten.

Welche Scheren eignen sich für das Schneiden von Bäumen und Sträuchern?

kleine Gartenschere

Für das Abtrennen von dicken Ästen greifen Sie am besten zu einer Astschere. Die Griffe sind bei dieser Variante für eine bessere Hebelwirkung etwas länger ausgearbeitet, einige Modelle verfügen über einen ausfahrbaren Teleskopgriff. Mit diesem schneiden Sie hoch bis in die Baumkronen und gelangen leichter an schwer erreichbare Stellen. Vor einer allzu schnellen Ermüdung während der Arbeit müssen Sie übrigens keine Angst haben: Die Astscheren sind in der Regel aus Aluminium gefertigt und haben somit ein sehr geringes Gewicht. Mit diesem Werkzeug schneiden Sie selbst Äste mit einer Dicke von 5 cm problemlos.

Beim Schneiden von Sträuchern hingegen benötigen Sie andere Scheren. Möchten Sie zum Beispiel Rosen schneiden, empfehlen sich spezielle Rosenscheren. Beim Schneiden von Rosen kommt es vor allem darauf an, dass Sie die Schnitte möglichst glatt durchführen, um die Rose zu schützen. Rosenscheren genügen daher besonders hohen Ansprüchen an die Qualität und bieten äußerst scharfe Scheren. Ihre neue Rosenschere sollten Sie übrigens am besten tatsächlich nur für Rosen verwenden: Schneiden Sie mit ihr auch dickere Äste, wird die Schere zu schnell stumpf und versagt unter Umständen später ihren Dienst beim edlen Gewächs.

Welche Gartenschere passt zu mir? Nach dem Lesen unseres Ratgebers sollten Sie diese Frage nun beantworten können. Sie haben Lust bekommen, gleich ein paar passende Gartenscheren zu kaufen? Ein umfassendes Angebot an Gartenscheren finden Sie bei hagebau.de!

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop