Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Gartenhaus als Wochenendhaus – der Ratgeber

Wenn Sie Ihren Wohnraum in den Garten erweitern möchten, erhalten Sie mit dem Gartenhaus die praktische Möglichkeit dazu. Hierfür müssen aber einige Voraussetzungen erfüllt sein, wie etwa ein Strom- und ein Wasseranschluss. Wie Sie Ihr Gartenhaus oder Blockhaus in ein Wochenendhaus umgestalten, erfahren Sie im Ratgeber.

Das Gartenhaus im Schrebergarten

Das Gartenhaus stellt im Schrebergarten grundsätzlich die einzige Räumlichkeit dar und ist daher in der Regel bereits mit einem Anschluss für Strom und Wasser versehen. Ob Sie ein solches Gartenhaus tatsächlich als Wochenendhaus nutzen dürfen, hängt von der Satzung des Kleingartenvereins ab. Das Übernachten am Wochenende ist in einigen Satzungen im Ferienhaus ausdrücklich erlaubt. Das dauerhafte Wohnen im Ferienhaus ist hingegen grundsätzlich nicht gestattet.

Gartenhaus als Wochenendhaus

Ferienhaus Ausblick

Verfügen Sie über ein Grundstück im ländlichen Raum oder möchten Sie das Gartenhaus in einem Feriengebiet aufstellen, ergeben sich bei der Nutzung als Wochenendhaus mehr Möglichkeiten. Doch auch hier gilt es, Vorgaben zu berücksichtigen. In waldreichen Gebieten dürfen zum Beispiel häufig nur Gartenhäuser aus Holz errichtet werden. Abgesehen von Ferienparks mit strengen Regelungen dürfen Sie in solchen Gartenhäusern auch dauerhaft wohnen. Wählen Sie hierfür ein Gartenhaus oder Blockhaus mit einer gewissen Größe, das eine Nutzung mit mehreren Personen und somit mit der ganzen Familie ermöglicht. Ein Wohnraum gehört für die Gartenhäuser ebenso dazu wie ein Essraum und eine Küche. Weiterhin sollte eine Toilette in das Blockhaus integriert sein und Sie benötigen einen Platz zum Schlafen. Möchten Sie den Platz auf dem Rasen im Garten in Ihrem Ferienhaus optimal nutzen, entscheiden Sie sich am besten für zweistöckige Blockhäuser.

In diesen Fällen darf man das Gartenhaus als Wochenendhaus verwenden:

  • Das Gartenhaus steht auf einem separaten Grundstück im ländlichen Raum.
  • Das Blockhaus steht in einem Feriengebiet.
  • Die Satzung des Kleingartenvereins sieht Übernachtungen für Gartenhäuser vor.
  • Für das Ferienhaus liegt eine Baugenehmigung vor.
Finden Sie Ihr Ferienhaus auf hagebau.de:


Baugenehmigung für das Ferienhaus

Für den Bau eines Wochenendhauses benötigen Sie grundsätzlich, unabhängig von der Größe, eine Baugenehmigung. Ein Gartenhaus ist nur dann genehmigungsfrei, wenn Sie nicht darin wohnen möchten. Lediglich einige kleinere Gartenhäuser sind genehmigungsfrei, wenn die Nutzung als Wohnraum nicht vorgesehen ist. Zudem erfolgt die Errichtung der Gartenhäuser in den Außengebieten in der Regel ohne Bebauungsplan, hier ist eine Baugenehmigung für das Ferienhaus in fast allen Bundesländern ohnehin erforderlich. Weiterhin muss das Gartenhaus eingemessen werden, wenn die Nutzung als Wochenendhaus geplant ist.

Ausstattung für das Gartenhaus oder Ferienhaus

Gartenmöbel

Wenn Sie in Ihrem Gartenhaus Geräte lagern und gleichzeitig Ihren Urlaub oder das Wochenende darin verbringen wollen, kommt der Ausstattung eine besondere Bedeutung zu. So sollten die Gartenhäuser über eine Möblierung verfügen, damit Sie den Wohnraum im Ferienhaus sinnvoll nutzen können. Eine feste Betonsohle als Untergrund und eine Dämmung sind für die Gartenhäuser in jedem Fall dann vorteilhaft, wenn Sie sich auch in der kalten Jahreszeit in Ihrem Wochenendhaus oder Ferienhaus aufhalten möchten.

Denken Sie daran, dass Sie im Wohnraum im Ferienhaus auf jeden Fall eine Versorgung mit Strom und Wasser benötigen. Zudem müssen Abwasseranschlüsse für die Küche und das Bad vorhanden sein. Kalte Tage sind in Deutschland eher die Regel als die Ausnahme. Damit Sie es in Ihrem Gartenhaus oder Ferienhaus jederzeit gemütlich haben, ist die Installation einer Heizung im Haus erforderlich. Elektrische Heizkörper oder eine Fußbodenheizung reichen für Blockhäuser bereits aus. Eine Gastherme arbeitet im Haus jedoch wirtschaftlicher und liefert im Ferienhaus auch warmes Wasser. Soll die Nutzung im Winter über einen längeren Zeitraum erfolgen, ist eine solche sparsamere Heizung im Blockhaus oder Ferienhaus sinnvoll.

Wochenendhaus und Gartenhäuser einrichten

Die persönliche Nutzungsart und Ihre Ansprüche an ein Wochenendhaus entscheiden darüber, mit welchen Details Sie Ihr Gartenhaus einrichten sollten. Wer auf einen gewissen Luxus im Haus nicht verzichten möchte, entscheidet sich für Blockhäuser mit einer Einbauküche. Sinnvoll ist im Gartenhaus auch die Verwendung von Etagenbetten, zum Beispiel im Schlafzimmer für die Kinder. Schließlich steht im Gartenhaus nur wenig Platz zur Verfügung. Etagenbetten aus Holz fügen sich in Holz-Gartenhäusern auch optisch hervorragend ein. Eine weitere Möglichkeit, Platz zu sparen, besteht in der Verwendung von Einbauschränken. Entscheiden Sie sich für das Ferienhaus dann noch für Möbel, die zu einem Bett umfunktioniert werden können, so können Sie auch in einem kleinen Ferienhaus bequem wohnen.

Wenn Sie noch auf der Suche nach einem passenden Gartenhaus oder Blockhaus für Ihren Garten sind, dürfen Sie den großen Gartenhaus-Kaufberater nicht verpassen.