Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Gartenhaus-Boden auswählen – der Ratgeber

Die Auswahl eines Fußbodens ist im Gartenhaus besonders wichtig. Aufgrund der fehlenden Unterkellerung kann die Feuchtigkeit im Boden im Garten das Gartenhaus schnell angreifen, wenn hier nicht die passende Fußboden-Lösung gefunden wird. Der Funktionscharakter ist aber auch wichtig in Hinblick auf das Abstellen von Gartengeräten, hier muss der Boden im Gartenhaus belastbar sein. Hier erhalten Sie die wichtigsten Tipps für die Einrichtung Ihres Gartenhauses mit einem geeigneten Fußboden.

Hier geht's zum Sortiment "Bodenbeläge"

Überblick über Bodenbeläge

Holz gehört zu den am weitesten verbreiteten Materialien, wenn es um Bodenbeläge für das Gartenhaus geht. Das natürliche Material findet damit nicht nur an den Wänden und der Decke vieler Gartenhäuser Verwendung. Ist auch der Boden aus Holz, harmonieren alle Teile sofort miteinander. Wählen Sie einen Holzfußboden für das Gartenhaus, unterstreichen Sie sofort den natürlichen Charakter Ihres Hauses im Garten. Das Material bietet aber auch große Vorteile in Hinblick auf die Stabilität und ist nicht allzu teuer. Bei der Verwendung von Holz im Gartenhaus müssen Sie aber unbedingt auf eine ausreichende Luftzirkulation achten, damit sich kein Schimmel bildet.

Statt Holz kommt auch PVC als Material für den Boden im Gartenhaus infrage. Hinsichtlich des Designs der Böden sind hier keine Grenzen gesetzt. Laminat eignet sich hingegen auf keinen Fall für das Gartenhaus: Das Material ist im Gartenhaus viel zu anfällig für Feuchtigkeit. Weiterhin können Sie im Gartenhaus Fliesen oder einen Teppich verlegen.

Bodenbelag

Bau auf dem Fundament - Holz und PVC im Vergleich

Holz lässt sich in sehr unterschiedlichen Farbgebungen finden. Helles Holz ist ebenso erhältlich wie sehr dunkles Holz, Grautöne ebenso wie Rottöne. Beim Verlegen von Holzboden gilt es jedoch, auf einige Dinge zu achten. Das natürliche Material atmet zwar, die Luft muss aber frei zirkulieren können. Bauen Sie daher zuerst einen Unterbau, bevor Sie mit dem Verlegen des Holzbodens im Gartenhaus beginnen. Bodenbalken und Isolierfolie werden daher beim Bauen weitere Kosten verursachen, wenn Sie sich für diese Bodenvariante entscheiden. Der Schimmelbildung wirken Sie so aber effektiv entgegen. Den Unterbau bauen Sie direkt auf dem Fundament im Gartenhaus.

Wenn Sie für den Bodenbelag in Ihrem Gartenhaus möglichst wenig Geld ausgeben möchten, ist PVC eine hervorragende Wahl. Ein weiterer Vorteil besteht in dem geringen Pflegeaufwand, den PVC mit sich bringt. Die Oberfläche lässt sich schnell von Verunreinigungen befreien. Das ist ein wichtiger Faktor für diejenigen, die nur wenig Zeit in ihr Gartenhaus investieren möchten. PVC ist zudem ein relativ robustes Material, das Abstellen von Gartengeräten auf dem Boden ist daher unbedenklich. Spitze Gegenstände können den Boden aber dennoch zerkratzen, rechnen Sie hier mit einem hohen Verschleiß im Zeitablauf. Vor dem Verlegen von PVC im Gartenhaus muss der Boden mit Holzplatten oder OSB-Platten vorbereitet werden, damit sich ein ausreichend fester Untergrund ergibt. Leider ist PVC luftundurchlässig, um die Errichtung einer Feuchtigkeitssperre werden Sie deshalb nicht herumkommen.

Finden Sie Ihren Bodenbelag für Ihr Gartenhaus:



Fliesen und Teppich im Gartenhaus

Legen Sie Wert auf eine möglichst lange Lebensdauer sowie eine unkomplizierte Pflege, sind Fliesen die richtige Wahl für das Haus im Garten. Fliesen harmonieren hervorragend mit Holzwänden und sind auch in matten Ausführungen verfügbar. Ein solcher Boden lässt sich mit einem minimalen Aufwand reinigen. Die Kosten für das Verlegen von Fliesen im Gartenhaus sind jedoch sehr hoch.

Bauen Sie Ihr Gartenhaus an einer Stelle im Garten mit besonders trockenem Boden, können Sie auch einen Teppich verlegen. Neben nicht vorhandener Feuchtigkeit im Gartenhaus ergibt sich hier aber mit einem Untergrund zum Beispiel aus Beton eine weitere Voraussetzung für das Verlegen von Teppich. Möchten Sie das Gartenhaus vor allem als Wohnraum oder als Wochenendhaus nutzen, führt an Teppich kein Weg vorbei.

BodenbelagVorteileNachteile
Holzfügt sich gut in Holz-Gartenhäuser einanfällig gegenüber Feuchtigkeit, Unterbau erforderlich
PVCgünstig, viele Designsnicht luftdurchlässig
Fliesenlanglebig, einfach zu reinigenteuer
Teppichweich, wohnlichnur auf trockenem Untergrund

Sie möchten endlich ein eigenes Gartenhaus bauen? Passende Modelle für den Garten finden Sie in unserem großen Gartenhaus-Kaufberater. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie ein Gartenhaus oder ein Gerätehaus auswählen sollen, finden Sie auf hagebau.de eine Entscheidungshilfe für das Bauen.