Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ran an den Grill: So wird Ihre Grillparty zur Feier des Jahres

Die Sonne brennt vom Himmel, die Abende werden länger, es ist Grillsaison! Die perfekte Zeit, um alle Ihre Freunde und Bekannten einzuladen und eine legendäre Grillparty zu schmeißen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist feuerfestes Zubehör, leckeres Grillgut und ein bisschen Insiderwissen. Hier kommen die geheimen Tipps der Grillvirtuosen: Damit wird Ihre Feier Ihren Gästen noch lange in Erinnerung bleiben.

Hier geht's zum Sortiment "Grills"

Ohne Grill keine Glut – welcher eignet sich für Sie?

Ob Gas, Elektro oder Kohle, die Auswahl an unterschiedlichen Grills ist groß. Damit die Grundausstattung schnell besorgt ist, sind hier die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zusammengefasst.

Gas

Kohle

Elektro

Was ihn ausmacht

Schnell, heiß, stark –das sind die Charaktereigenschaften des Gasgrills. Er entwickelt weniger Rauch als der Kohlegrill.

Er ist der Klassiker, der das perfekte Grillfeeling aufkommen lässt. Das rauchige Aroma gehört für viele Grillfans dazu.

Er ist die Alternative zu Gas und Kohle, überall dort, wo geruchsarmes Grillen erwünscht ist.

Besonderheiten

Moderne Gasgrills verfügen über einen oder mehrere Brenner. Mit drei oder vier Brennern wird der Gasgrill zur stilechten Außenküche, auf dem Sie nicht nur Grillen, sondern diverse Leckereien zubereiten können.

Als Kugelgrill wird der Holzkohlegrill zum echten Grillwunder. Durch den aufgesetzten Deckel erreichen Sie Temperaturen, die dem Fleisch von allen Seiten eine besonders krosse Kruste verleihen. Dieses Rundum-Grillerlebnis nennt man indirektes Grillen.

Er ist der einzige Grill, den Sie auch bedenkenlos in Innenräumen verwenden können. Bei einer plötzlich aufziehenden Schlechtwetterfront können Sie mit einem Elektrogrill ihre Grillparty einfach nach drinnen verlegen.

Darauf sollten Sie achten

Wer auf das rauchige Aroma nicht verzichten will, kann auf Räuchereinsätze zurückgreifen. Hier werden Späne von besonders aromatischen Hölzern mitverbrannt, die das Fleisch wie vom Holzkohlegrill schmecken lassen.

Auf Ihrer legendären Grillparty sind jede Menge Gäste geladen? Dann muss der Grill zum einen eine ausreichend große Grundfläche besitzen. Zum anderen brauchen Sie gute Kohle oder Holzkohlebriketts, die lange durchhalten. Schließlich soll der Grillspaß ja einige Stunden vorhalten.

Beim Elektrogrill sollten Sie auf keinen Fall an der Power sparen. Nur mit hohen Wattzahlen erreichen Sie ein krosses und saftiges Ergebnis. Dafür können Sie diesen Grill dann auch nur bei Bedarf und kurzfristig an- und ausschalten und so den ganzen Abend hindurch immer wieder frisch aufgrillen.


Holzkohle-Grill

Essen für alle – große Grills für noch mehr Party

Natürlich können Ihre Gäste in der Schlange vor dem Grill nette Bekanntschaften schließen, aber entspannter plaudert es sich doch am gedeckten Tisch mit einem Teller voll buntem Grillgut. Darum kann für die Big-Grillparty der Grill gar nicht über genug Fläche verfügen.

  • Auf großen Schwenkgrills samt Grillrost können Sie problemlos für zehn Personen grillen. Die Kette hängt an einem Dreibein und erlaubt eine flexible Verstellung der Höhe und damit eine stufenlose Regelung der Temperatur. Zusätzlich können Sie an lauen Sommerabenden mit einem kühlen Bier oder Cocktail zusammen mit Ihren Freunden rund um die Feuerschale sitzen und in Lagerfeuerromantik schwelgen.
  • Sie lieben leckere Spareribs oder saftigen Braten? Zum echten amerikanischen Barbecue laden Sie mit einem Smoker ein. Er fasst große Fleischstücke wie Truthähne oder Wild, aber eignet sich auch bestens zur Zubereitung eines schmackhaften Steckerlfisches. Der Smoker besitzt hierzulande Seltenheitswert und kann deshalb zum echten Highlight jeder Grillparty werden.

Richtig anzünden – so bringen Sie Ihren Grill auf Touren

Außen kross und innen saftig, so muss das Grillfleisch sein. Dafür benötigen Sie hohe Temperaturen. Mit dem Gasgrill haben Sie diese in sehr kurzer Zeit erreicht. Etwa 10 Minuten sollten Sie den Rost vorheizen, damit Sie auf den Punkt perfektes Grillfleisch erhalten.

Beim Elektrogrill kommt es auf die Wattzahl an, wie lange der Grill vorheizen sollte. Je höher diese ist, desto besser.

Den Holzkohlegrill bringen Sie mit Holzkohle oder Grillbriketts auf heiße Temperaturen. Welchen Brennstoff Sie einsetzen, ist von Ihrem Partytyp abhängig:

  • Das Essen soll auf den Tisch: Sie sind in der Nachbarschaft für Ihre spontanen Grillpartys bekannt? Dann verhilft Ihnen die Holzkohle schnell zu heißer Glut. Verwenden Sie Grillanzünder, der die Kohle ziemlich schnell zum Glühen bringt.
  • Sie haben zum gemütlichen Grillnachmittag gerufen und die Gäste haben es sich mit einem Aperitif bereits gemütlich gemacht. Die Stimmung ist entspannt und es kann ein langer Abend werden. Dann sind Grillbriketts die richtige Wahl. Sie brauchen etwas mehr Zeit, um die Kohle zu erhitzen, speichern die Wärme dafür jedoch länger.

Das richtige Zubehör macht Sie zum Deluxe-Grillchef

Grillthermometer

Fleisch auf einen Grill legen kann jeder. Aber mit Brathähnchenhalter, Gemüsewender oder drehbarem Grillspieß werden Sie auf Ihren Grillpartys großes Lob ernten. Mit diesen Accessoires zaubern Sie im Handumdrehen die tollsten Leckereien aus Ihrer Grillküche auf den Partytisch. Und es gibt noch viel mehr sinnvolles Grillzubehör, mit dem Sie Ihre Grillküche ausstatten können.

  • Sie möchten Ihre Gäste überraschen? Dann laden Sie zur Grillfete ein und servieren Sie selbst gebackene Pizza vom Pizzastein. So lecker schmeckt diese sonst nur noch in Italien.
  • Ihre Grillzange sollten Sie mit Bedacht auswählen. Sie sollte spülmaschinengeeignet sein und über isolierte Griffe verfügen. Eine gezahnte Greiffläche lässt Sie auch kleine Würstchen beherzt wenden, ohne dass etwas in die Glut rutscht.
  • Ein Tranchiermesser hilft Ihnen dabei, große Fleischstücke gekonnt am Tisch zu zerlegen. Das lässt allen Gästen sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen.
  • Stilecht gelingt das Zerlegen auf einem großen Tranchierbrett. Verfügt es über eine Saftrinne, wird austretender Bratensaft aufgefangen und das Fleisch kann appetitlich angerichtet werden.
  • Marinade oder Gewürzmischungen lassen sich mit einem Grillpinsel leichter auf das Grillgut auftragen. Naturborsten sehen nicht nur urig aus, Sie sind auch hitzebeständig für das Nachwürzen direkt auf dem Grill.
  • Mit der Gewürzspritze bringen Sie richtig Pep in Ihr Grillgut. Dickes Fleisch wird damit besonders saftig und schmackhaft. Die Spritzen sollten ebenso wie die Pinsel hitzebeständig sein.
  • Sie träumen vom perfekten Steak vom Grill? Mit einem Grillthermometer präsentieren Sie Ihren Gästen Steaks oder Filets, die auf den Punkt gegart sind. Vorbei sind die Zeiten des Daumentests. Für echte Profis gibt es am Markt digitale Thermometer, die Ihnen sogar passend zur Fleischsorte die richtige Kerntemperatur anzeigen.
  • Zur Grundausstattung beim und nach dem Grillen gehören außerdem Haushaltspapier, Grillreiniger und eine Drahtbürste, mit denen Sie den Grill von Ruß und Fett befreien.

Checkliste für den Meistertitel am Grill:

Gasgrill

Klären Sie vor dem Kauf unbedingt die folgenden Punkte. So stellen Sie das perfekte Grill-Zubehör zusammen:

  • Ein Grill mit Deckel macht indirektes Grillen möglich. Diese Modelle finden Sie als Elektro-, Gas- oder Holzkohlegrills.
  • Ein mehrflammiger Gasgrill macht Sie zum Chefkoch in der „Garden Cuisine“.
  • Ihr Grill muss genug Fläche für die Anzahl der Gäste, die Sie gleichzeitig mit Grillgut versorgen möchten, bieten.
  • Holzkohle brennt schnell und heiß, Briketts werden nicht ganz so heiß, brennen dafür länger. Wählen Sie den Brennstoff, der zu Ihrer Party passt.
  • Spezielle Anzünder für die Kohle in fester oder flüssiger Form oder alternativ als Elektroanzünder heizen Ihren Holzkohlegrill turboschnell an.
  • Ihr Grillbesteck sollte hitzeisoliert und spülmaschinengeeignet sein, so bewahren Sie ein kühles Händchen als Grillchef.
  • Ein Grillthermometer garantiert, den perfekten Garpunkt zu finden – für vollendeten Fleischgenuss.
  • Für das Grillen von Fisch oder Gemüse gibt es spezielle Grillkörbe, die das Wenden zum Kinderspiel machen.
Finden Sie Ihren Grill auf hagebau.de: