Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Pfirsich – betörend schöne Blüte, sinnlich süße Frucht

Süß und saftig – so landet der Pfirsich auf dem Teller: pur, als Dessert, Torte oder Kuchen. Die wohlschmeckende mediterrane Frucht gehört zu den beliebtesten Obstsorten. Doch die Saison ist kurz und die Früchte auf dem Markt sehr teuer. Wie wäre es also mit einem Pfirsich im Garten? Wer einen Pfirsichbaum pflanzen und eigene Pfirsiche ernten möchte, braucht ein warmes sonniges Plätzchen.

Hier geht's zum Sortiment "Pfirsich"

Standort – wo gedeiht ein Pfirsichbaum am besten?

Um es gleich auf den Punkt zu bringen:

Pfirsich vom Baum pflücken
Pfirsichbäume liebenPfirsichbäume mögen nicht
Sonne & WärmeWind
Nährstoffreiche, lehmige BödenSpäten Frost
WasserNasskalte Böden

Am besten gedeihen Pfirsichbäume in der Erde an einer warmen, windgeschützten Südwand. Kleinere Exemplare fühlen sich auch in Kübeln auf einer sonnigen Terrasse wohl.

Wann und wie pflanze ich einen Pfirsich?

Im Handel angebotene Pfirsichbäume sind in der Regel veredelt und können sofort eingepflanzt werden. Die beste Pflanzzeit sind Herbst und Frühjahr.

Pfirsichbaum pflanzen – Schritt für Schritt

  1. Nehmen Sie den Pfirsich aus dem Kübel und wässern Sie das Wurzelwerk in einem Eimer Wasser.
  2. Entfernen Sie beschädigte Wurzeln und heben Sie eine ausreichend große Grube aus.
  3. Setzen Sie den Pfirsich nicht allzu tief ein und bedecken Sie ihn mit lockerer, humusreicher Erde.
  4. Befestigen Sie den kleinen Baum an einem Pflanzpfahl, damit er gerade wächst und bei Wind nicht umkippt.
  5. Wässern Sie den Pfirsich ausreichend.
  6. Eine Mulchschicht schützt die Erde vor dem Austrocknen.

Wie pflege ich einen Pfirsichbaum?

Pfirsichblüten

Sonne, Wärme, Wasser und Nährstoffe braucht ein Pfirsichbaum, um zu gedeihen. Mit diesen drei Tipps können Sie im Spätsommer eine reiche Ernte einfahren.

  1. Gießen: In den Sommermonaten braucht der Pfirsichbaum viel Wasser. Gießen Sie ihn regelmäßig und achten Sie darauf, dass sich keine Staunässe bildet.
  2. Düngen: Damit Ihr Pfirsichbaum optimal mit Nährstoffen versorgt ist, sollten Sie ihn auch regelmäßig düngen. Im ersten Jahr ist es allerdings empfehlenswert, darauf zu verzichten. Gedüngt wird ab Februar/März mit Kompost, Mist oder chemischem Dünger und dann regelmäßig einmal im Monat. In den Wintermonaten ist Düngepause. Wie bei allen Obstbäumen sind organische Dünger zu bevorzugen, da sich chemische Düngezusätze in den Früchten anreichern.
  3. Schnitt: Nach dem ersten Standjahr müssen Pfirsichbäume regelmäßig beschnitten werden, entweder nach der Ernte im Herbst oder vor der Blüte im Frühjahr. Jeder Trieb trägt nur einmal Früchte.

Der Schnitt – so geht‘s

Alte Triebe: Schneiden Sie von den alten Trieben etwa drei Viertel weg. Achten Sie dabei auf eine runde Kronenform.
Holztriebe: Holztriebe müssen ebenfalls entfernt werden, da sie keine Früchte tragen.
Fruchttriebe: Pfirsiche bilden nicht an allen Trieben Früchte. Aus diesem Grund unterscheidet man zwischen wahren und falschen Fruchttrieben. Wahre Fruchttriebe besitzen neben den Blütenknospen auch Blattknospen, die bei falschen Trieben völlig fehlen. Schneiden Sie die falschen Fruchttriebe bis auf zwei Blattknospen weg. Es besteht die Möglichkeit, dass sich an den falschen Trieben später im Jahr noch echte Fruchttriebe bilden.

Wann kann ich meine Pfirsiche ernten?

Reif sind Pfirsiche normalerweise zwischen Ende Juli und Ende August. Je nach Wetterlage kann sich die Erntezeit aber auch um wenige Wochen verschieben. Doch woran erkenne ich, dass die Pfirsiche reif sind? Die Schale sollte eine goldgelbe bis rote Färbung besitzen und das Fruchtfleisch muss weich sein.

Achten Sie bei der Ernte darauf, dass sich keine Druckstellen in der Schale bilden. Durch solche Stellen faulen Pfirsiche schnell. Überhaupt sollten die süßen Früchte möglichst frisch gegessen oder verarbeitet werden. An einem kühlen trockenen Ort halten sie sich zwar ein paar Tage, aber am besten genießen Sie Ihre eigenen Pfirsiche frisch vom Baum. Für Saft und Marmelade sollten Sie vollreife Pfirsiche verwenden.

Mehr über den Anbau von unterschiedlichen Obstsorten im eigenen Garten erfahren Sie in unserem Ratgeber Obst anbauen.