dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
Drucken

Rasentraktor-Wartung – so bleibt Ihr Traktor in Bestform

Hier geht's zum Sortiment "Rasentraktoren"

Öl auswechseln

Schritt 1: Lesen der Betriebsanleitung

Rasentraktor

Der erste und wichtigste Schritt beim Wechseln des Öls ist das Lesen der Betriebsanleitung. Hier erfahren Sie, wann der richtige Zeitpunkt für den Ölwechsel gekommen ist: Möglicherweise gibt der Hersteller des Benzinrasenmähers ein Intervall wie etwa einen jährlichen Ölwechsel oder eine bestimmte Anzahl an Betriebsstunden an, nach denen eine Erneuerung des Öls erfolgen sollte. Weiterhin gibt die Anleitung darüber Auskunft, welche Sorte Öl Sie überhaupt benötigen. Verwenden Sie auf jeden Fall das vom Hersteller angegebene Öl, um den Motor nicht zu beschädigen und eine dann notwendige Reparatur zu vermeiden. Passende Öle für Ihren Rasentraktor sind schnell zu finden.

Schritt 2: Zündkabel abziehen

Ziehen Sie das Zündkabel ab oder entfernen Sie die Zündkerzen gänzlich. So vermeiden Sie, dass der Motor während der Wartungsarbeit plötzlich startet. Sinnvoll ist es auch, den Motor direkt vor dem Wechseln kurz warmlaufen zu lassen, damit das Öl zu fließen beginnt.

Schritt 3: Das Öl auswechseln

Bevor Sie das neue Öl in den Motor geben, muss das alte Öl erst einmal entfernt werden. Hierzu kippen Sie den Traktor und lassen das Öl einfach ablaufen oder Sie nehmen eine Spritze zur Hand, wie sie in Ölwechsel-Sets zu finden ist. Das Absaugen mit der Spritze ist sauberer und in wenigen Minuten erledigt. Danach können Sie neues Öl in den Motor geben. Ein Filter bzw. Luftfilter ist bei Rasentraktoren in der Regel nicht zu finden, entsprechend ist hier auch kein Austausch vorzunehmen. Wenn Ihnen das Einfüllen des neuen Öls schwerfällt, können Sie einen Trichter zu Hilfe nehmen.

Stöbern Sie auf hagebau.de:

 
 


Rasentraktor-Reinigung Schritt für Schritt

Schritt 1: Reinigung der Messer

Für die Reinigung der Messer greifen Sie zu einem Gartenschlauch und spritzen die Messer gründlich ab. Auf keinen Fall sollten Sie unterschätzen, welche negativen Auswirkungen Grasreste auf dem Metall der Messer haben können: Aus dem Gras treten Flüssigkeiten aus und können auf der Messeroberfläche zur Entstehung von Roststellen beitragen. Je länger Sie mit der Reinigung warten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine solche Korrosion auftritt. Reinigen Sie die Messer daher direkt nach der Verwendung des Traktors.

Rasentraktor

Weisen die Messer Dellen oder tiefe Einkerbungen auf, kann sogar ein Austausch der Messer notwendig werden. Das ist nicht ungewöhnlich, da es sich bei den Messern um Verschleißteile handelt. Kleinere Unregelmäßigkeiten im Material der Messer können Sie in Eigenregie durch die Verwendung einer Metallfeile

Schritt 2: Rasentraktor reinigen

Die Unterseite des Traktors, der Auswurfkanal und die Fangbox sind bei Ihrem Traktor besonders sensibel und sollten daher gründlich gereinigt werden. Auf diesen Teilen sollten sich nach den Wartungs- und Pflegearbeiten keine Grasreste oder sonstigen Verunreinigungen mehr befinden. Für die Reinigung verwenden Sie ein feuchtes Tuch. Einen Hochdruckreiniger sollten Sie nicht einsetzen, diese Geräte gehen zu aggressiv ans Werk.

Findet die Reinigung des Traktors nach dem letzten Einsatz vor der anbrechenden Wintersaison statt, sollten Sie das Benzin vollständig ablassen. So vermeiden Sie, dass sich während der Wintermonate Gase im Tank ansammeln.

Wartung: Zündkerze korrekt austauschen

Schritt 1: Die alte Zündkerze aus dem Rasentraktor entfernen

Nach etwa 100 Betriebsstunden sollten Sie die alten Zündkerzen im Rahmen der Wartung entfernen. So vermeiden Sie Fehlzündungen. Treten die Fehlzündungen bereits auf, müssen Sie die Kerzen sofort austauschen. Die alte Zündkerze entfernen Sie, indem Sie sie mit einem speziellen Zündkerzenschlüssel herausschrauben. Dieser Schlüssel liegt dem Traktor in der Regel als Zubehör bei.

Schritt 2: Neue Zündkerzen einsetzen

Auf der Unterseite der alten Zündkerze sehen Sie, welchen Kerzentyp Sie als Ersatz für Ihr Traktormodell benötigen. Reinigen Sie gegebenenfalls den Zündkerzenstecker und die Zylinderkopf-Öffnung, falls sich hier Verunreinigungen erkennen lassen sollten. Ein trockenes Tuch reicht für diese Arbeit häufig aus. Nun können Sie die neue Zündkerze einsetzen und mit dem Zündkerzenschlüssel festziehen.

Wenn Sie noch keinen Rasenmäher oder Aufsitzmäher besitzen oder eine Neuanschaffung planen, sollten Sie unsere Kaufratgeber für Rasenmäher und Traktoren lesen.