dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Feng Shui Garten: Asiatische Gartenkunst im Westen

Mit der Begeisterung für alles Fernöstliche kam auch die chinesische Lehre vom Feng Shui nach Europa. Immer mehr Menschen möchten einen Feng Shui Garten anlegen, der Harmonie und Ruhe ausstrahlt. Sie müssen nicht unbedingt ins chinesische Suzhou reisen, dessen weltberühmte Gärten zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen, um einen Feng Shui Garten zu erleben. Auch in Deutschland sind einige wunderschöne chinesische Gärten wie der "Garten des wiedergewonnenen Mondes" in Berlin und der "Garten von Duft und Pracht" in München zu sehen. Sie können als Inspiration und Vorbild dienen.

Hier geht's zum "Gartencenter"

Feng Shui im Garten: die wichtigsten Elemente

In der chinesischen Vorstellung wird der Mensch von Yin und Yang beherrscht, die im Gleichgewicht zueinanderstehen müssen. Das Feng Shui (wörtlich übersetzt "Wind und Wasser") trägt zu dieser ausgleichenden Harmonie bei. Ein Feng Shui Garten sollte die "fünf Elemente" (Holz, Wasser, Feuer, Erde und Metall) beinhalten und eine harmonische Balance von Yin und Yang bilden.

Yin gilt als sanfte passive Seite der Dunkelheit und Yang als harte aktive Seite des Lichtes. Yin Pflanzen sind daher eher dunkelgrün und vermitteln Ruhe und Frieden. Yang Pflanzen sind energiegeladen und haben häufig lange spitze Blätter oder Stacheln. Pflanzen Sie in Ihrem Garten zu viele dunkelgrüne Pflanzen, ist durch zu viel Yin die Harmonie des Feng Shui gestört.

Die Anordnung der Elemente im Feng Shui Garten

Wenn Sie nach Feng Shui Prinzipien einen Garten anlegen möchten, achten Sie unbedingt auf die Himmelsrichtungen. An ihnen orientieren sich die Elemente und Themen:

Metall-Dekoration
  • Osten: Familie und Gesundheit (Holz)
  • Südosten: Finanzen und Reichtum (Holz)
  • Süden: Ruhm und Anerkennung (Feuer)
  • Südwesten: Partnerschaft und Ehe (Erde)
  • Westen: Kinder und Kreativität (Metall)
  • Nordwesten: Hilfsbereitschaft (Metall)
  • Norden: Karriere und Berufung (Wasser)
  • Nordosten: Wissen und Weisheit (Erde)

In der Praxis bedeutet dies zum Beispiel, dass Sie das Element Holz (im Osten und Südosten des Gartens) mit hochwachsenden grünen Pflanzen und rankenden Säulenpflanzen ausstatten. Der Goldregen gilt als Symbol für Reichtum und darf hier nicht fehlen. Ergänzen Sie das Grün mit rotblühenden Pflanzen, denn Rot ist die Farbe des Elementes Feuer – und Holz nährt das Feuer. Auch Blautöne sind passend, denn Blau steht für Wasser – und Wasser nährt das Holz. Verzichten Sie dagegen auf Pflanzen des Elementes Metall (kugelförmige Gewächse wie Buchsbäume, silbrig schimmernde Pflanzen und Accessoires aus Metall), denn Metall spaltet Holz (die Axt!) und wirkt somit hemmend.

Gartenteich im Feng Shui Garten anlegen

Zum Feng Shui im Garten gehört in der Regel auch ein Gartenteich. Dieser ist – natürlich – dem Element Wasser zugeordnet und sollte sich im Norden des Gartens befinden. Beachten Sie jedoch bei aller Liebe zu den Feng-Shui-Prinzipien auch andere Dinge, die beim Anlegen eines Gartenteichs wichtig sind. Bepflanzen Sie die direkte Umgebung des Teiches mit wellenförmigen Pflanzen in blauen, violetten und schwarzen Farbtönen wie Zypressen und Funkien. Verzichten Sie auf Pflanzen, die dem Element Erde zugeordnet sind, denn Erde hemmt das Wasser und stört so die Harmonie.

Schöne Pflanzen

Das Element Erde kommt vor allem im südwestlichen Teil des Gartens vor und steht für Partnerschaft und Weisheit. Pflanzen Sie gelbe und braune Pflanzen wie Ginster und Steinkraut. Rote Farbtöne des Elementes Feuer sind ebenfalls in Ordnung, denn Feuer verbrennt zu Asche und lässt so neue Erde entstehen. Zur Dekoration verwenden Sie hier Terrakotta und ähnliche aus Erde gebrannte Materialien.

Feng Shui im Garten macht Arbeit

Sie sehen schon: Wenn Sie einen Feng Shui Garten anlegen möchten, müssen Sie zunächst viel Zeit in die Theorie investieren und sich mit den Prinzipien des Feng Shui und der Lehre der fünf Harmonien vertraut machen. Durch die aufwendige Gestaltung erfordert der Feng Shui Garten viel Pflege und Zuwendung. Er ist ideal geeignet für leidenschaftliche Gärtner, Naturliebhaber und Freunde der asiatischen Gartenkunst, die hier ein wunderbares Hobby finden.

Bringen Sie jedoch eher wenig Zeit für die Gartenpflege mit, ist ein Zen Garten vielleicht die bessere Wahl für Sie. Und möchten Sie im Garten vor allem im Liegestuhl entspannen oder Ihren Kindern Platz zum Toben im Sandkasten und auf Schaukelgeräten bieten, setzen Sie auf einen herkömmlichen Zierrasen, um den Sie einige schöne asiatische Pflanzen und Dekoartikel arrangieren.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop