dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Mediterraner Garten – perfekte Urlaubsstimmung

Erinnerungen an einen Urlaub in Spanien, Portugal, Italien oder Griechenland gehen immer auch mit den traumhaft schönen Gärten einher, die man aus dem Mittelmeerraum kennt. Ein mediterraner Garten ist mit üppig blühenden Blumen bepflanzt und verströmt einen besonderen Duft. Wenn Sie Ihren Garten mediterran gestalten, können Sie Ihr Urlaubsgefühl auch Zuhause ein wenig genießen. Dabei müssen die gewählten mediterranen Pflanzen auch im mitteleuropäischen Klima gedeihen.

Mediterraner Garten mit üppiger Pflanzenpracht

Ein mediterraner Garten entsteht zunächst durch die Auswahl von Blumen und Kräutern, die Sie auch im Mittelmeerraum finden. Zu den Pflanzen, die Sie in Mitteleuropa für die mediterrane Gartengestaltung verwenden können, gehören

  • Zypressen als Hecke oder Solitärpflanze
  • Oleander als Kübelpflanze
  • Lavendel
  • Geißblatt 
  • Olivenbaum als Kübelpflanze
  • Palmen 
  • Wandelröschen
  • Zitruspflanzen im Kübel
  • Zistrose
  • Thymian
  • Rosmarin.
Beetpflanzen
Rosen
Ziergehölze & Hecken

Einige dieser Pflanzen sind winterhart und können das ganze Jahr über in Ihrem Garten stehen. Andere wie Oleander, Zitruspflanzen, der Olivenbaum und die meisten Palmen benötigen jedoch im Winter einen gut geschützten Platz. Sie eignen sich in Mitteleuropa nur als Kübelpflanzen, damit Sie sie vom Herbst bis zum Frühjahr sicher überwintern können. Einige Palmensorten sind bis zu minus 10 Grad winterhart, sodass sie in gemäßigten Regionen ihren festen Platz im Garten erhalten.
Dazu zählen die chinesische Hanfpalme oder die Blaue Zwergpalme. Schwierig ist die Pflege der in Südeuropa so beliebten Bougainvillea. Die so üppig in vielen Farben blühende Pflanze benötigt viel Sonne, um ihre Blütenpracht zu entwickeln. Die herrlichen Blüten werden Sie nur in sehr gemäßigten Regionen und an einem geschützten Platz in einem Garten in Südlage erfreuen. Als winterharter Ersatz für Mittelmeerpflanzen eignen sich die weidenblättrige Birne und der Raketen-Wacholder, denn diese Pflanzen haben große Ähnlichkeit mit dem Olivenbaum und der Zypresse.

So gestalten Sie einen mediterranen Garten

Mediterrane Gartenmauer

Pflanzen allein reichen nicht aus, um Ihren Garten mediterran zu gestalten. Vielmehr zeichnet sich ein mediterraner Garten auch durch die Materialien für Gartenwege und das Terrassenpflaster sowie durch die entsprechende Gartendekoration aus. Typisch für Wege und Pflaster im mediterranen Stil sind helle Platten in Beigetönen und in ihren natürlichen Formen. Terrakotta ist eine weitere typisch südländische Farbe für das Pflaster. Kombiniert mit kleinen Natursteinmauern und großen Pflanzkübeln aus Terrakotta oder hellem, sandfarbigem Ton erhält ihr Garten das richtige Mittelmeer-Flair. Kieswege tragen ebenfalls zur südländischen Gestaltung des Gartens bei.

Gartenmöbel im mediterranen Stil sind Stühle und Tische aus brüniertem oder schwarzem, filigran verarbeiteten Eisen mit dicken, komfortablen Polstern in orientalisch bunten Farben. Teakholz kombiniert mit Metall und Rattanmöbel eignen sich ebenfalls für die mediterrane Gartengestaltung. Bunte Stoffe für Sonnensegel und als Plaids für kühle Abende runden die südländische Gestaltung ab.

Mediterrane Gartengestaltung: Vor- und Nachteile

Mediterrane Dekoration

Mediterrane Pflanzen haben einerseits besondere Ansprüche an das Klima. Sie mögen Sonne und Trockenheit, sind im mediterranen Winter auch an kühles und feuchtes Wetter gewöhnt, nicht aber an Frost. Andererseits stellen die Pflanzen des Mittelmeerraumes auch einige Ansprüche an den Boden. Er sollte nährstoffarm sein und über eine gute Sauerstoffsättigung verfügen. Ideal ist eine Mischung aus Sand und Humus. In einen lehmhaltigen Boden sollten Sie Sand einarbeiten, damit sich keine Staunässe bildet.

Auch eine Mischung aus Kies und Humuserde eignet sich für den besonderen Anspruch der südländischen Pflanzen. Ein mediterraner Garten bietet den großen Vorteil, dass Sie auch an heißen Sommertagen nicht so sehr auf die Bewässerung der Pflanzen achten müssen, denn sie sind an Trockenheit gewöhnt. Nachteilig ist der Aufwand zur Überwinterung empfindlicher Kübelpflanzen. In einem verregneten Sommer bilden die südländischen Pflanzen ihre Blütenpracht nur spärlich aus und können durch große Wassermengen Schaden nehmen.

Sind Sie der mediterrane Gartentyp?

Diese Frage sollten Sie sich stellen, bevor Sie Ihren Garten planen. Ein mediterraner Garten ist vorwiegend dekorativ. Das Gemüsebeet, der deutsche Apfelbaum oder der Stachelbeerstrauch haben daher keinen festen Platz in diesem Garten. Der Anbau von Nutzpflanzen beschränkt sich vorwiegend auf Kräuter und winterhartes, südländisches Gemüse wie zum Beispiel Zucchini. Da die typischen Pflanzen des Mittelmeerraums viel Sonne benötigen, sollte sich Ihr mediterraner Garten möglichst an der Südseite des Hauses befinden. Gärten mit einer anderen Ausrichtung können Sie zwar auch mediterran gestalten, die Pflanzenauswahl sollte jedoch aus robusten Sorten bestehen.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop