dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Der große Rasenmäher Vergleich: Alles, was Sie zu Rasenmähern wissen müssen

Sie legen Wert auf einen gepflegten Rasen, der zu Grill- und Sommerfesten einlädt und die Nachbarn neidisch macht? Dann ist regelmäßiges Mähen des geliebten Grüns absolute Pflicht! Doch Hobbygärtner wissen: Jeder Rasen hat ganz individuelle Pflegeansprüche. Wir zeigen Ihnen, welcher Rasenmähertyp sich für Ihr Grün am besten eignet.

Benzin-, Strom- oder Akku? Antriebsarten im Überblick

Die erste grundlegende Entscheidung auf dem Weg zum neuen Rasenmäher ist bereits bei der Antriebsart zu treffen. So bringt ein Elektro-Rasenmäher beispielsweise ganz andere Ansprüche mit als ein Benzin-Rasenmäher. Die unterschiedlichen Rasenmähertypen zeichnen sich folgendermaßen aus:

Rasenmäher in rot
  • Handspindel-Rasenmäher: Der Handspindel-Rasenmäher ist ein wahrer Klassiker. Schon zu Großvaters Zeiten waren die kleinen Handspindel-Mäher weit verbreitet. Dieses Modell wird durch bloße Muskelkraft angetrieben. Der Vorteil: Spindelmäher verbrauchen weder Benzin noch Strom und sind überaus günstig in der Anschaffung. Eine preiswertere Alternative zu den sehr leisen und obendrein noch platzsparenden Rasenmähern wird sich kaum finden lassen. Meistens haben diese allerdings keinen Fangsack, sodass das gemähte Gras bei Bedarf nachträglich gesammelt und entsorgt werden muss.

  • Elektro-Rasenmäher: Elektro-Rasenmäher gelten als leise und umweltschonend, müssen aber stets über ein Kabel mit einer Steckdose verbunden sein. Dies wirkt sich natürlich auf die Reichweite aus.

  • Benzin-Rasenmäher: Kabellose Benzin-Rasenmäher sind zwar leistungsstärker als Elektro-Rasenmäher, aber auch vergleichsweise laut und verströmen unter Umständen einen störenden Abgasgeruch.

  • Akku-Rasenmäher: Akku-Rasenmäher benötigen weder ein Stromkabel noch Benzin. Sie sind leise, abgasneutral und haben einen großen Bewegungsradius. Allerdings stellen ihre langen Ladezeiten für so manchen Hobbygärtner ein entscheidendes Ärgernis dar.
Hier geht es zum Sortiment "Rasenmäher"

Rasenmäher Vergleich: Diese Rasenmähertypen gibt es

Nicht nur in puncto Antriebsart, sondern auch bei der Entscheidung bezüglich des genauen Typs Ihres Wunschrasenmähers haben Sie die Qual der Wahl. Ein Rasenmäher Vergleich hilft weiter. Sie entscheiden selbst, welcher Rasenmähertyp für die Pflege Ihres Grüns am besten geeignet ist. Prinzipiell können Sie zwischen den folgenden Modellen wählen:

Rasenmäher Vergleich
  • Luftkissenmäher: Luftkissenmäher – manchmal Schwebemäher genannt – sind längst nicht mehr nur für Profigärtner interessant. Dieses ähnlich wie ein Hovercraft schwebende Gerät zeichnet sich nicht nur durch sein geringes Gewicht, sondern auch durch eine einfache Bedienung aus.

  • Aufsitzmäher: Überaus bequem und unkompliziert im Handling: Wer seinen Rasen ganz entspannt im Sitzen mähen möchte, ist mit einem Aufsitzmäher bestens beraten!

  • Rasentraktor: Noch bequemer als mit dem Aufsitzmäher mäht sich der Rasen nur mit einem Rasentraktor. Dank hoher Leistung und vielen Zusatzfunktionen sind mit einem entsprechenden Gefährt selbst große Rasenflächen in Windeseile gemäht!

  • Balkenmäher: Balkenmäher zeichnen sich durch ihre sehr leistungsstarken Maschinen aus und lassen selbst manchen Sitzrasenmäher alt aussehen.

Sie merken: Die Wahl des richtigen Rasenmähers hängt maßgeblich von Ihren persönlichen Vorlieben beim Rasenmähen ab. Aber auch Größe, Zustand und Pflegebedürftigkeit Ihres Rasens spielen bei der Kaufentscheidung eine große Rolle.

Hier geht es zum Sortiment "Rasenmäher"

Tipp für gemütliche Gärtner: der Rasenmäher-Roboter


Sie legen Wert auf einen gepflegten Rasen, haben aber schlichtweg nicht die Zeit oder die Muße diesen selbst zu mähen? Dann könnte ein Rasenmäher-Roboter genau das Richtige für Sie sein. Entsprechende Mähroboter sind in der Lage den Rasen auf Knopfdruck völlig eigenständig zu mähen. Selbst große Rasenflächen von bis zu 1500 Quadratmetern können mit der Hilfe von Mährobotern rasenschonend gemäht werden.

Welcher Rasenmäher passt zu meinem Rasen? Der Vergleich


Wie gut ein Rasenmäher für Ihr Grün geeignet ist, hängt insbesondere von der Fläche und dem Zustand des Rasens ab. An den folgenden Punkten können Sie sich bei der Auswahl Ihres Rasenmähers orientieren.

Rasenmähertyp

Rasenfläche

Rasenzustand und Mähbedingungen

Handspindel-Mäher

bis 300 m²

Kleine, flache Rasenflächen. Spindelmäher ohne Fangkorb eignen sich nicht für allzu hohes Gras.

Benzin-Rasenmäher

600 m² - 1500 m²

Benzinrasenmäher sind laut. Bei den Mähzeiten muss daher auf die Nachbarn Rücksicht genommen werden.

Elektro-Rasenmäher

bis 600 m²

Geeignet für niedrige, gepflegte Rasenflächen. Offene Rasenflächen von Vorteil – anderenfalls droht Kabelsalat.

Akku-Rasenmäher

bis 600 m²

Gut einsetzbar bei gepflegtem, niedrigen Rasen. Um Hindernisse wie Bäume kann problemlos herum gemäht werden.

Luftkissenmäher

bis 1500 m²

Bestens für steile Rasenflächen geeignet. Das Gras sollte allerdings nicht zu hoch sein.

Aufsitzmäher

600 m² bis 1500 m²

Angenehmes Mähen selbst bei hohem Gras.

Rasentraktor

ab 1500 m²

Egal wie anspruchsvoll und groß die Rasenfläche: Selbst lange Mähzeiten gehen nicht ins Kreuz.

Balkenmäher

bis zu 3000 m²

Ideal für ungepflegte Wiesen mit hohem Gras und robusten Wiesenkräutern


Vertikutierer und Rasenlüfter: Wellness für den Rasen


Mit dem bloßen Mähen des Rasens ist es noch nicht getan. Wer das üppigste Grün aus seinem Rasen herausholen möchte, sollte diesen regelmäßig vertikutieren und lüften. Insbesondere moosdurchsetzte Flächen, die sich durch einen spärlichen Bewuchs auszeichnen, sollten hin und wieder mit Vertikutierer und Rasenlüfter gepflegt werden. Sowohl bei Vertikutierern als auch bei Rasenlüftern haben Sie die Wahl zwischen Handgeräten und Geräten mit Benzin- oder Elektroantrieb.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop