dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Rasentraktoren – So sieht die optimale Wartung aus

Mit dem Rasentraktor schaffen Sie viel Arbeit innerhalb kurzer Zeit. Damit das auch langfristig so bleibt, sollten Sie Ihrem Gerät eine optimale Wartung zukommen lassen. Das betrifft längst nicht nur die Klingen, die stets einem gewissen Verschleiß unterliegen, sondern auch andere Komponenten wie den Tank oder das Gehäuse. Wir zeigen Ihnen, wie eine professionelle Wartung Ihres Rasentraktors aussehen kann.

Am Ende der Mähsaison sollten Sie die Wartung durchführen

Rasentraktor

Spätestens, sobald Sie gegen Ende des Sommers den Rasen ein letztes Mal gemäht haben, wird es Zeit für die Wartung Ihres Rasentraktors. Einer der großen Unterschiede der Rasentraktoren zu weniger leistungsfähigeren Rasenmähern besteht nämlich in den höheren Anforderungen an die Wartung und Pflege. Für das Aufbewahren im Winter gilt ebenso wie bei der sonstigen Unterbringung des Traktors: Suchen Sie sich einen trockenen Platz hierfür aus am besten in der Garage oder gegebenenfalls auch in einem Gartenhaus. So vermeiden Sie, dass Feuchtigkeit den Motor Ihres Traktors beschädigen könnte.

Bei der Reinigung des Traktors sollten Sie vor allem die Unterseite des Gehäuses, den Auswurfkanal und die Fangbox berücksichtigen. Befreien Sie diese Teile von allen Verunreinigungen und Grasresten. Nehmen Sie hierfür einfach ein dickes Tuch und einen Schwamm und feuchten Sie diese an. Auf keinen Fall sollten Sie mit einem Hochdruckreiniger arbeiten, da dieser zu aggressiv vorgeht.

Hier geht's zum Sortiment "Rasentraktoren"

Bereiten Sie den Traktor zugleich auf das Überwintern vor, sollten Sie unbedingt den Tank vollständig leeren. Ansonsten könnten sich während des Winters Gase im Tank ansammeln. Im Frühjahr betanken Sie dann Ihren Traktor mit frischem Benzin.

Stöbern Sie auf hagebau.de:

 
 

So gelingt der Ölwechsel spielend

In der Betriebsanleitung zu jedem Rasentraktor finden Sie Angaben, wann ein Ölwechsel durchzuführen ist. Entweder ist hier ein Intervall angegeben wie etwa ein jährlicher Ölwechsel oder der Hersteller gibt eine bestimmte Anzahl an Betriebsstunden an, nach denen ein Ölwechsel erfolgen sollte. Ein Ölfilter ist bei Rasentraktoren in der Regel nicht zu finden, entsprechend ist hier auch kein Austausch vorzunehmen. Passende Öle für Ihren Rasentraktor finden Sie zum Beispiel bei hagebau.de.

Was es bei der Reinigung der Messer zu beachten gilt

Rasentraktor

Die Schneidmesser gehören zu den Verschleißteilen des Rasentraktors und müssen regelmäßig überprüft werden. Haben sich starke Abnutzungen an den Messern ergeben mit Einkerbungen und Verformungen des Materials, kann ein Austausch notwendig sein. Häufig ist es allerdings ausreichend, die Messer in Eigenregie nachzuschärfen zum Beispiel mit einer Metallfeile oder auf einem Schleifstein. Je nach Einsatzhäufigkeit des Traktors kann das Nachschärfen alle ein bis zwei Monate notwendig sein.

Denken Sie aber auch daran, die Messer regelmäßig zu reinigen. Am besten greifen Sie hier zu einem Gartenschlauch und spritzen die Messer einfach ab, um sie zum Beispiel von Grasresten zu befreien. Häufig unterschätzen Nutzer von Rasentraktoren die schädlichen Wirkungen von Grasresten auf das Metall: Die Flüssigkeiten im geschnittenen Gras können mit der Zeit eine Korrosion des Metalls bewirken, eine Reinigung der Messer sofort nach der Verwendung ist daher Pflicht. So sorgen Sie dafür, dass Ihnen Ihre Messer in ihrer ursprünglichen Qualität möglichst lange erhalten bleiben.

Tauschen Sie regelmäßig die Zündkerzen aus

Fehlzündungen sind ein sicheres Anzeichen dafür, dass im Rahmen der Wartung Ihres Traktors eine Erneuerung der Zündkerzen sinnvoll ist. Wie oft der Wechsel in der Praxis notwendig sein wird, hängt wiederum von der Häufigkeit der Verwendung ab. In der Regel müssen Zündkerzen nach etwa 100 Betriebsstunden getauscht werden, hier kann es aber durchaus größere Abweichungen zwischen den verschiedenen Zündkerzenmodellen auf dem Markt geben. Ein guter Richtwert ist, dass Sie einmal pro Mähsaison die Zündkerzen austauschen sollten. Da ohne Zündung keine Verwendung des Traktors möglich ist, sollten Sie immer passende Zündkerzen auf Vorrat haben. So kommt es im Frühjahr zum Beispiel nicht zu einer ungewollten Verzögerung, wenn der Traktor plötzlich nach der Überwinterung nicht mehr anspringen sollte.

Anhand dieser Ratschläge warten Sie Ihren Rasentraktor in der Zukunft wie ein Profi!

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop