dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Vitaminbomben aus dem Hausgarten – Erdbeeren

Sie erfreut sich ständiger Beliebtheit, unsere Gartenerdbeere. Ganz gleich, ob als Monatserdbeere oder einmal tragende Sorte, liefert sie Ihnen zeitig im Jahr die ersten Früchte. Damit der Anbau problemlos gelingt, die Pflanzen gesund und kräftig werden, gilt es einiges zu beachten. Das fängt bei der Vorbereitung des Beetes an, reicht über die Auswahl der geeigneten Sorten bis hin zur Pflege. Auch Erntetipps sollen Ihnen nicht vorenthalten werden, damit die Freude am roten Früchtchen ungetrübt bleibt.

Erdbeeren pflanzenein Überblick
März Beet vorbereiten
April und Blütezeit für Monatserdbeeren
Mai/Juni Ernte für Monatserdbeeren
August Einmal tragende Erdbeeren pflanzen
September/Oktober Beet winterfest machen

Erdbeeren: Wer früh beginnt, gewinnt

Erdbeeren lieben einen lockeren, humosen Boden. Mit der Grabgabel wird die Erde tief umgestochen. Drohen im zeitigen Frühjahr noch Nachtfröste, können Sie die Schollen erst einmal liegen lassen, der Frost verleiht ihnen eine krümelige Konsistenz. Danach wird Rohkompost eingearbeitet, der seit dem Herbst auf der Kompostlege geruht hat. Älter als sechs Monate sollte er nicht sein, denn gerade die gröbere Struktur durchlüftet das Erdreich. Statt Kompost eignet sich auch abgelagerter Mist. Dann aber sollten Sie nicht sofort die Erdbeeren pflanzen, damit die Wurzeln keinen Schaden nehmen. Eine gute Drainage ist wichtig, bei Bedarf können Sie mit ein paar Schaufeln Sand den Boden durchlässiger machen.

Erbbeerpflanze

Die richtige Zeit zählt: Erdbeeren pflanzen

Durchwurzelte Containerpflanzen dürfen Sie jederzeit ab dem späteren Frühjahr ins Beet setzen. Für Pflanzen ohne Ballen ist es für optimales Wachstum und einen höheren Ertrag von Vorteil, die getrennten Pflanzzeiten von öfter tragenden Monatserdbeeren und den einmal tragenden Sorten zu beachten. Alle Monatserdbeeren können in die Erde, sobald im März oder April der Boden warm genug ist. Für die anderen Sorten ist der August der richtige Pflanzmonat. Es gilt aber immer, die regionalen Besonderheiten zu beachten: In Gegenden, in denen die Eisheiligen regelmäßig mit Nachtfrösten drohen, ist es besser, wenn Sie erst im Spätsommer Erdbeeren pflanzen.

Sortenvielfalt und Erntezeit für Erdbeeren

Zu den beliebtesten Erdbeersorten gehören:

  • Senga Senganga
  • Lambada
  • Honeoye
  • Symphony
  • Salsa
  • Ostara
Seit 1952 ist der Klassiker unter den Erdbeersorten im Handel: die Senga Sengana. Mit großen, festen Früchten von ausgeprägtem Geschmack ist diese Erdbeere bestimmt auch schon auf Ihrem Tisch gelandet. Lambada und Honeoye gehören zu den frühen Vertretern der Erdbeeren im Gemüsebeet, Mieze Schindler, Elsanta und Korona folgten später. Die Erntesaison in Ihrem Garten wird verlängert, wenn Sie zusätzlich auf die späten Symphony und Salsa zurückgreifen. Diese beiden Sorten eignen sich zudem hervorragend bei rauerem Klima. Ostara ist die wohl bekannteste Vertreterin der immertragenden Arten.

Daneben erfüllen verschiedene Erdbeersorten verschiedene Verwendungszwecke: Schöne, wohlgeformte Früchte sind eine herrliche Dekoration auf Kuchen und Desserts, andere Sorten wiederum ergeben eine hervorragende Marmelade.

Erdbeeren: richtig gepflanzt ist halb geerntet

Erbbeerpflanze

Wer bereits beim Kauf nicht spart und gut durchwurzelten Pflanzen den Vorzug gibt, punktet schon jetzt. Sofort nach Einkauf oder Lieferung öffnen Sie die Verpackung der Erdbeerstauden und schlagen die Schutzfolien aus Plastik bis zum Wurzelbereich zurück. Können die Pflanzen nicht direkt in das Beet gepflanzt werden, bewahrt man sie am besten an einem kühlen, schattigen Ort auf. Auf ausreichend Feuchtigkeit ist zu achten. Bei Erdbeeren im Gemüsebeet ist ein Reihenabstand von 50–60 Zentimetern und ein Pflanzabstand von 30 Zentimetern empfehlenswert. Dies wird vielleicht zunächst etwas „mager“ aussehen, die Pflanzen brauchen aber zirkulierende Luft und genügend Kraft aus dem Boden. Damit die Feuchtigkeit gleichmäßiger im Boden gehalten wird, werden in den Zwischenräumen geeignete Mischkulturgewächse wie Pflücksalat, Dill oder Radieschen angepflanzt.

So gelingt die Ernte der Erdbeeren

Um mit reichlichem Ertrag an wohlschmeckenden Früchten rechnen zu dürfen, können Sie einiges tun: Spezieller Erdbeerdünger, zu Beginn der Blütezeit weitflächig um die Pflanzen eingearbeitet, schenkt bereits in diesem Stadium Kraft. Kräftige Blüten gewährleisten einen guten Fruchtansatz. Dieser wiederum braucht reichlich Nährstoffe, damit sich ohne Stocken und Verkümmern große, gesunde Früchte bilden können. Auch im Hausgarten kann es, je nach Witterung und Lage, angebracht sein, zwischen den Reihen Holzwolle auszulegen. So wird vermieden, dass die Früchte und Blätter allzu viel Feuchtigkeit abbekommen und womöglich schimmeln. Wassergaben sollten regelmäßig, aber eher knapp erfolgen, damit die Beeren fest werden und volles Aroma entfalten.

Hier geht's zum Sortiment "Beete & Pflanzentische"

Die Erdbeerpflanzen gesund durchs Jahr bringen

Rainfarn

Der Schimmelbildung können Sie dadurch vorbeugen, dass Sie die Pflanzen am frühen Morgen gießen. Dann trocknen die Blätter über den Tag ab. Dadurch verringert sich ebenfalls die Gefahr von Erdbeermehltau. Wer darüber hinaus sparsam gießt, regt damit das Wurzelwachstum an. Kräftige Wurzeln wiederum werden wesentlich seltener von Krankheiten befallen. Ein öfter auftretender Schädling ist der Erdbeerblütenstecher. Sein Vorkommen erkennen Sie an den typisch geknickten Blüten und Fruchtansätzen, die wie abgequetscht aussehen. Augen auf, absammeln und mit Rainfarnsud gießen, heißt hier die Devise. Als Grundregel ist zu beachten: Befallene kranke Pflanzen gehören nicht auf den Kompost, damit sich Schädlinge und Pilze nicht munter weitervermehren.

Wachstumssteigerung und Erntetipps für Erdbeeren

Neben einer guten Düngergabe gibt es noch einige Tricks, wie Sie den Ertrag mehren können. Bildet die von Ihnen gesetzte Sorte Ausläufer, so werden diese sofort mit einer Schere abgeknipst. Dabei ist auf sauberes Werkzeug zu achten, damit in die offenen Schnittstellen keine Erreger von Krankheiten kommen. Wem besonders große Früchte wichtig sind, der kann einzelne Blüten oder auch Blütenstängel abknipsen. Sollte es der Wettergott nicht gut meinen und die Reifezeit der Erdbeeren in eine Regenperiode fallen, warten Sie nach Möglichkeit so lange mit der Ernte, bis doch noch zwei, drei Tage Sonne den Früchten Süße und volles Aroma verliehen haben.

Pflanzenschutz im Winter

Damit sich während der kalten und nassen Jahreszeit keine Erreger breit machen können und Schädlinge keinen Platz zum Einnisten finden, werden die größeren Blätter im Spätherbst abgeschnitten. Alte Stängelteile werden entfernt, der Boden nochmals gründlich unkrautfrei gemacht. Das Beet ist möglichst trocken zu halten, damit die Wurzelstöcke nicht faulen. Eine Abdeckung dagegen ist nicht nötig. Wer auch in der Ruhephase der Pflanzen die Erde auf natürliche Art lockern und den Vorteil einer Mischkultur seinen Erdbeeren im Gemüsebeet zukommen lassen möchte, kann Feldsalat aussäen. Übrigens: Erdbeerblätter sind stoffwechselanregend. Getrocknet und gehackt werden Sie zur Grundlage für Tee.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop