dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Binse für den Gartenteich

Die Binse ist als Gestaltungselement am Gartenteich eine beliebte Alternative zu Schilf. Die Binse hat viele positiven Eigenschaften, ist ein echter Hingucker und braucht so gut wie keine Pflege. 30 der insgesamt rund 250 Arten sind auch in Europa heimisch.

Schlammiger Boden

Auf welchem Boden die Binse am besten wächst, hängt von der gewählten Sorte ab. Gemeinsam ist allen Arten, dass sie es schlammig bis torfig mögen und in einem Lehm-Ton-Sand-Gemisch am besten gedeihen. Die meisten Binsengewächse bevorzugen darüber hinaus einen kalkfreien oder zumindest kalkarmen Boden. Eine Ausnahme bildet die sogenannte Knollenbinse. Sie benötigt für ihr Wachstum einen ausgesprochen kalk- und stickstoffreichen Boden. Alle Binsenarten stehen besonders gern in der Sonne oder im Halbschatten. Die meisten Varianten können Sie am Rand Ihres Gartenteiches pflanzen und zusätzlich in der Flachwasserzone verankern. Der Vorteil dieses Standortes: Die Binse sorgt für eine ausreichende Sauerstoffversorgung im Wasser und filtert gleichzeitig Schadstoffe wie beispielsweise Phenole aus dem Teich. Aus diesem Grund wird die Binse gern in Pflanzenkläranlagen verwendet.

Binse in Körbe pflanzen

Um die Binsen am Teichrand oder in der Flachwasserzone des Gartenteiches anzusiedeln, nutzen Sie am besten Pflanzkörbe mit einem Drahtgeflecht. Legen Sie diesen Pflanzkorb mit einem Vlies aus. Als Blumenerde nutzen Sie am besten ein Gemisch aus Torf und Lehm, das Sie selbst herstellen können. Es ist auch bereits vorgemischte Teicherde erhältlich, die den Ansprüchen der Binse ebenfalls genügt. Setzen Sie danach die Binse in den Korb und ziehen Sie diesen in die Flachwasserzone des Teiches. Dort verankert sich die Wasserpflanze dann mit ihren Wurzeln selbstständig am Boden. Auch für die Pflanzung am Teichrand sind Pflanzkörbe eine gute Wahl. So können Sie die Binse bei Bedarf ganz einfach wieder ausgraben, wenn Sie zu stark wuchern sollte. Die ideale Pflanzzeit für die Binse ist das Frühjahr.

Blütezeit der Binse

Die Binse bildet keine Blüten im herkömmlichen Sinne aus. Von Juni bis August entstehen am oberen Ende des Binsenrohrs kleine, meist bräunlich gefärbte Blütenstände, die große Ähnlichkeiten mit Kornähren aufweisen. Die Stängel der Binse dienen kleineren Insekten oder Fröschen als ideales Versteck. So wird Ihr Garten zu einem kleinen Biotop und trägt zur Artenvielfalt bei. Im Herbst entstehen in den Blütenständen die Samen der Binse. Für die Vermehrung sorgt die Pflanze selbst.

Hier geht's zum Sortiment "Gräser- & Wasserpflanzen"

Binse düngen

Die Binse liebt einen nährstoffreichen Untergrund. In der Regel sind im Teichwasser alle notwendigen Nährstoffe vorhanden. Wollen Sie Ihre Binse noch ein wenig unterstützen, greifen Sie am besten zu einem speziellen Flüssigdünger für Wasserpflanzen. Im Sommer reicht eine Düngergabe alle vier Wochen, im Winter benötigt die Binse sogar nur alle acht Wochen einen Energieschub. Wollen Sie in der Flachwasserzone Ihres Teiches keinen Flüssigdünger nutzen, eignen sich auch spezielle Düngestäbchen für Wasserpflanzen. Diese werden einfach beim Einpflanzen in die Pflanzkörbe gesteckt oder unter die Erde gemischt und entfalten so nach und nach ihre Wirkung. Gießen müssen Sie die Binse in Ihrem Gartenteich nicht. In der Uferzone sollten Sie dafür sorgen, dass die Binse nicht austrocknet. Vor allem im Sommer ist die regelmäßige Kontrolle daher besonders wichtig. Im Winter gießen Sie Ihre Binsen am besten an frostfreien Tagen mit lauwarmem Wasser, so können auch die Wurzeln nicht gefrieren.

Binse im Herbst zurückschneiden

Damit die Binse auch im folgenden Jahr wieder austreibt und Ihren Gartenteich verschönert, sollten Sie die Pflanze im Herbst zurückschneiden. Kürzen Sie die Binse dabei ganz radikal bis auf wenige Zentimeter über dem Boden. So gönnen Sie auch dem unterirdischen Wurzelwerk eine Ruhepause, da die Wurzeln ihre Energie dann ins Überwintern bündeln können und nicht mehr für den Erhalt der langen Triebe sorgen müssen. Im nächsten Frühjahr treibt die B

MerkmalInfo
Standort feucht und schlammig; Flachwasserzone im Gartenteich
Gießen im Teich nicht notwendig; am Teichrand regelmäßig
Düngen im Sommer alle vier, im Winter alle acht Wochen
Blütezeit Juni bis August
Pflanzzeit Frühjahr

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop