dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Wollgras als dekorative und beliebte Teichpflanze

Die Teichpflanze Wollgras bildet im fruchtenden Zustand malerische „Wattebäusche“, die ein Blickfang für jeden Gartenteich sind. Bekannt ist die „Wollgrasblüte“ auch als landschaftliches Highlight der Lüneburger Heide. Dort steht das Wollgras im Frühjahr in voller Pracht.

Pflanzenratgeber für Wollgras: Pflanzenfamilie und Besonderheiten

Wollgras (Eriophorum) gehört zu den Sauergrasgewächsen und wächst hauptsächlich an Moorstandorten. Die Pflanzengattung ist vor allem für ihre dekorativen „Wattebäusche“ bekannt. Dieser Wollschopf besteht aus den Blütenhüllfäden des Wollgrases und bildet sich im fruchtenden Zustand der Gewächse heraus. Zur Gattung Eriophorum gehören insgesamt 18 verschiedene Arten, die auf der Nordhalbkugel verbreitet sind. Eine dieser Arten ist das Schmalblättrige Wollgras mit einer Wuchshöhe von bis zu 90 Zentimetern, das fast überall in Europa vorkommt. Das Breitblättrige Wollgras ist heute nur noch selten in Süddeutschland zu finden und steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Eine weitere Wollgras-Art ist das Scheiden-Wollgras, das auch unter der Bezeichnung Moor-Wollgras bekannt ist. Die krautigen Pflanzen werden bis zu 60 Zentimeter hoch. Die Scheiden-Wollgräser haben feine faserig zerfallene Blätter und tragen damit zur Torfbildung in Regenmooren bei. Charakteristisch für die Flora der Alpen ist die Art Scheuchzers Wollgras, das in Höhenlagen bis zu 2.000 Metern vorkommt und an Flachmooren gedeiht. Alle Wollgräser bilden einen weißen bis orangefarbenen Wollschopf, der mit Wollgras bewachsenen Landschaften das Aussehen einer mit Wattebäuschen übersäten Frühlingswiese verleiht. Zu den bekanntesten dieser „Wollgrasblüte“-Landschaften gehört die Lüneburger Heide mit ihren ausgedehnten Moorflächen. Hier lohnt insbesondere von Ende April bis Juni ein Ausflug in die Natur, um die malerische Wollgrasblüte zu erleben.

Hier geht's zum Sortiment "Gräser & Wasserpflanzen"

Eine wahre Zierde für den Gartenteich: Wollgras als Teichpflanze

Die an Moorstandorte gewöhnten Wollgräser eignen sich ideal zur Bepflanzung von Gartenteichen und Moorbeeten. Die Wollgräser werden in der Sumpfzone des Gartenteichs gepflanzt und können einige Zentimeter tief im Wasser stehen. Dabei sollte die Wassertiefe zwischen fünf und maximal zehn Zentimetern liegen. Die dekorativen Wollgräser fühlen sich insbesondere an nährstoffarmen und sonnigen Standorten wohl. Der Boden muss sauer mit einem pH-Wert zwischen vier und sechs sein, um den natürlichen Umgebungsbedingungen von Mooren zu entsprechen. Sie können ein solches Moorbeet auch als abgetrenntes Pflanzbeet speziell für an saure Böden gewöhnte Pflanzen im Garten anlegen.

Tipps für Ihren Traumgarten: Blütezeit und Pflanzzeit von Wollgras

Das dekorative Wollgras gehört nicht nur aufgrund seiner pflegeleichten und robusten Eigenschaften zu den beliebten Teichpflanzen. Die Sauergrasgewächse bilden einen ansehnlichen Wollschopf. Alle Wollgräser blühen im Frühjahr zwischen März und Mai. Nach besonders milden Wintern kann die Blütezeit auch noch etwas eher beginnen. Die Pflanzzeit sollte zwischen Frühling und Sommer liegen. Die mehrjährigen Teichpflanzen sind winterhart und benötigen kaum Pflege. Sie erhalten verschiedene Wollgrasarten als Knollen, die etwa fünf Zentimeter tief gepflanzt werden sollten. Achten Sie bei der Bepflanzung Ihres Gartenteiches oder eines Moorbeetes darauf, das Wollgras nicht mit anderen starken Pflanzenarten zu kombinieren. Da Wollgräser saure Böden benötigen, eignen sie sich nicht für Fischteiche, können hier aber alternativ direkt neben dem Teich gepflanzt werden.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop