dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Zimmerpflanzen schaffen Wohlfühlklima

Mit Zimmerpflanzen holen Sie sich nicht nur Freude, sondern auch Farbe in Ihr zu Hause. Die attraktiven Zierpflanzen verschönern Ihr Heim und optimieren auf natürliche Weise das Raumklima. Da Pflanzen, die in Mitteleuropa als Zimmerpflanzen kultiviert werden, häufig aus südlichen Regionen stammen, verleihen sie Ihrem Zuhause auch ein gewisses exotisches Flair.

Ratgeberübersicht:


Die Besonderheit der Zimmerpflanzen

Nicht jede Pflanze eignet sich als Zimmerpflanze. Insbesondere Gewächse, die in Mitteleuropa heimisch sind, fühlen sich in dem dauerhaft warmen Raumklima nur selten wohl und verlangen meist nach kurzer Zeit einen Standortwechsel auf die Terrasse oder in den Garten. Um in Innenräumen gedeihen zu können, sollten Pflanzen aus einem natürlichen Vegetationsraum stammen, der ihrem Innenraumklima ähnlich ist. Da die Raumtemperatur von durchschnittlich 21 °C recht warm ist, finden Sie unter den verschiedenen Arten von Zimmerpflanzen auch solche, die aus tropischen und subtropischen Regionen der Erde stammen. Das sind zum Beispiel:

  • Orchideen
  • Palmen
  • Gummibäume
  • Aralien
  • Veilchen
  • Kakteen
  • Kaffeepflanzen
  • Zyperngras.

Einige Zimmerpflanzen benötigen Ruhephasen und blühen nur zu speziellen Zeiten. Andere, insbesondere Grünpflanzen, zeigen bei guter Pflege das ganze Jahr hindurch einen gleichmäßigen Wuchs.

Hier geht's zum Sortiment "Zimmerpflanzen"

Zimmerpflanzen verbessern das Raumklima

Mit wenigen Ausnahmen tragen Zimmerpflanzen dazu bei, die Luftfeuchtigkeit in Räumen zu erhöhen. Das geschieht allein aufgrund der verdunstenden Feuchtigkeit aus der Blumenerde. Dieser Effekt kann durch regelmäßiges Besprühen der Blätter deutlich verstärkt werden. Jedoch verträgt nicht jede Pflanze diese regelmäßige Dusche. Manche Blüten faulen, wenn sie zu viel Feuchtigkeit erhalten. Deshalb sollten Sie sich vorher umfassend über die Vorlieben der grünen Mitbewohner informieren. Pflanzen, die aus dem tropischen Regenwald stammen, lieben Feuchtigkeit und geben diese auch an das Raumklima ab. Insbesondere Farne sollten Sie täglich besprühen, um lange Freude daran zu haben. Je größer die Blätter sind, umso mehr Feuchtigkeit kann absorbiert werden. Sumpfpflanzen, wie das Zyperngras, erhöhen besonders effektiv die Luftfeuchtigkeit. Rund 98 Prozent des Gießwassers werden an die Raumluft abgegeben. Darüber hinaus leisten Zimmerpflanzen noch mehr. Schadstoffe wie Formaldehyd, Benzol oder Trichlorethylen, Stoffe die unter anderem von Möbeln, Farben und Zigarettenrauch freigesetzt werden, absorbieren sie aus der Raumluft. Außerdem verleihen sie den Zimmern eine besondere Duftnote. Ersetzen Sie elektrische Klimageräte zum Beispiel durch

  • Efeu
  • Grünlilie
  • Einblatt
  • Aloe
  • Efeutute
  • Drachenbaum,

so werden Schadstoffe auf natürliche Weise abgebaut und Sie profitieren gleichzeitig von der dekorativen Wirkung der Pflanzen.

Zimmerpflanzen als Raumduftspender

Auf chemische Raumduftspender können Sie in Zukunft verzichten. Eine allgemein luftreinigende Wirkung und angenehme Düfte erhalten Sie mit folgenden Zimmerpflanzen:

  • Pfefferminze, die Gedächtnisleistung und Aufmerksamkeit erhöht
  • Gardenien, die einen stimmungsaufhellenden Duft versprühen
  • Zitronenmelisse, deren Duft das Wohlbefinden verbessert.

Intensive Duftspender sind außerdem

  • Hyazinthen
  • Zimmerjasmin
  • Duftorange
  • Narzisse
  • Kamelie
  • Myrte
  • Kranzschlinge.

Ihren Duft und ihre luftreinigende Wirkung entfalten Zimmerpflanzen besonders, wenn sie sich an einem optimalen Standort befinden. Sie sollten daher auf die idealen Stellplätze und Umgebungstemperaturen der Pflanzen achten, um von den positiven Wirkungen der Pflanzen zu profitieren.

Zimmerpflanzen für das sonnige Südfenster

Pflanzen stellen unterschiedliche Ansprüche an ihre Umgebung im Bezug auf Licht, Temperaturen und Bodenverhältnisse. Das gilt für Zimmerpflanzen ebenso, wie für Freilandgewächse. Nur Wenige vertragen dauerhaft hohe Temperaturen oder direkte Sonneneinstrahlung. Ideale Zimmerpflanzen für Ihr Fenster an der Südseite des Hauses sind:

  • Kakteen
  • Sukkulenten
  • Tillandsien.

Diesen Pflanzen ist ihre Herkunft aus sehr trockenen Regionen der Erde gemein. Sie benötigen daher trotz eines warmen Standorts nur wenig Wasser und sind sehr pflegeleicht.

Zimmerpflanzen, die auch mit wenig Licht gedeihen

Die meisten Zimmerpflanzen benötigen einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ein Platz am Fenster ist daher ideal, sofern es nicht das Südfenster ist. Darüber hinaus fühlen sich aber auch einige Pflanzen abseits des Fensters im Raum sehr wohl. Dabei handelt es sich um Gewächse, die auch in der Natur eher im Unterholz der tropischen und subtropischen Wälder gedeihen. Das sind zum Beispiel:

  • Grünlilie
  • Philodendron
  • Efeutute
  • Fensterblätter
  • Schusterpalmen
  • Drachenbäume
  • Dieffenbachie
  • Strahlenaralie.

Im halbschattigen Bereich und damit in Fensternähe haben Sie an den folgenden Zimmerpflanzen lange Freude:

  • Yucca elephantipes
  • Klivie
  • Zamioculcas
  • Flamingoblume
  • Wilder Wein
  • Kalla
  • Gummibaum
  • Pfeilwurz
  • Keulenlilie
  • Efeu
  • Begonien.
  • Buntnessel.

Diese Pflanzen bevorzugen kühle Räume

In Wohnräumen, Bädern und der Küche, in Räumen, in denen eher hohe Zimmertemperaturen herrschen, ist es für einige Zimmerpflanzen zu warm. Andere bevorzugen nur in den Wintermonaten einen kühleren, aber dennoch hellen Platz, etwa in Zimmern, die nicht regelmäßig geheizt werden. Kühle Räume bevorzugen zum Beispiel:

  • Zwiebelpflanzen
  • Primeln
  • Alpenveilchen
  • Zierspargel
  • Kamelien
  • Azaleen
  • Hortensien
  • Zimmertannen
  • kapländische Zimmerlinde sowie
  • Kakteen und Sukkulenten in den Wintermonaten.
Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop