dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Beliebte Zimmerpflanzen: Drachenbaum als pflegeleichtes Grün für Zuhause

Überraschung – der Drachenbaum ist eigentlich gar kein Baum, sondern eine baumähnliche Pflanze mit einem verholzten Stamm. Auf den Kanaren kann man große und stolze Exemplare des Kanarischen Drachenbaums in der Natur entdecken. Als Zimmerpflanze erreicht der Drachenbaum aber meistens nur eine Höhe von zwei Metern.

Drachenbaumvase

Pflanzenratgeber Drachenbaum: Herkunft und Besonderheiten

Der Drachenbaum ist eine Gattung der Spargelgewächse. Die Pflanzen weisen ein atypisches Dickenwachstum auf und bilden einen tragenden Stamm, der ihnen das Aussehen von echten Bäumen verleiht. Botanisch ist der Drachenbaum (Dracaena) allerdings kein Baum. Es gibt insgesamt 50 bis 150 Arten des Spargelgewächses, zu deren bekanntesten Vertretern der Kanarische Drachenbaum gehört. Diese Drachenbäume sieht man auf den Kanaren, wo sie in Gärten angebaut werden. In der Natur wächst der Kanarische Drachenbaum meistens an eher abgelegenen Standorten wie in Felsenlandschaften. Auf Teneriffa existiert es ein besonders altes Exemplar, das von Kennern auf 400 Jahre geschätzt wird. Der Name des Drachenbaums geht vermutlich auf sein dunkelrotes Harz zurück, das auch unter der Bezeichnung „Drachenblut“ bekannt ist. Dieses Harz tritt bei Verletzungen des Stammes aus und wird von den Ureinwohnern der Kanaren auch zur Therapie bei Knochenbrüchen eingesetzt. In der freien Natur erreichen Drachenbäume eine Höhe von bis zu 20 Metern mit einem ausgeprägten, dicken Stamm. Die Laubblätter sind schwertförmig, hell- bis dunkelgrün mit rotbraunem Grund. Der Drachenbaum steht auf der Roten Liste gefährdeter Arten.

Hier geht's zum Sortiment "Beetpflanzen & Kübelpflanzen"

Standortfrage: das ideale Plätzchen für Ihren Drachenbaum

Als Zimmerpflanze fühlt sich der Drachenbaum an hellen bis halbschattigen Orten am wohlsten. Auch wenn Drachenbäume im mediterranen Klima beheimatet sind, gedeihen sie Zuhause am besten, wenn sie nicht direkt in der Sonne stehen. Sie können Ihren Drachenbaum auch in einem Raum mit wenig Licht aufstellen. Dafür gilt: Sorten mit dünnen Blättern benötigen mehr Licht als der Kanarische Drachenbaum mit seinen breiteren Laubblättern.

Drachenbaum Auswahl auf hagebau.de



Drachenbaum gießen

Pflegeleichter Drachenbaum: Düngen und Gießen

Der Drachenbaum ist ein relativ genügsames Pflänzchen, das keinen großen Pflegeaufwand benötigt. Achten Sie darauf, dass die Erde nie ganz austrocknet und – außer an der obersten Schicht – ausreichend feucht bleibt. Der Drachenbaum sollte vom Frühling bis zum Spätsommer in der Wachstumsphase einmal öfter gegossen werden. Vermeiden Sie aber Staunässe, um eine Fäulnisbildung an der Wurzel auszuschließen. Im Winter müssen Sie nicht so viel gießen. Während des Wachstums hat sich die Zugabe von Dünger im Abstand von etwa zwei Wochen bewährt. Hierfür eignet sich besonders flüssiger Dünger für grüne Pflanzen. In den Wintermonaten können Sie auch das Düngen reduzieren.

Leider eine Rarität: blühende Drachenbäume

Die bis zu 150 verschiedenen Drachenbaumarten bilden zwittrige Blüten. Als Topfpflanze in geschlossenen Räumen blühen Drachenbäume aber nur sehr selten. Die Blüten haben einen starken Geruch und blühen hauptsächlich nachts. Der Drachenbaum bildet zudem Beeren in den Farben Orange und Purpur aus. Sie erhalten Drachenbäume hierzulande preisgünstig als Topfpflanzen, die eine Höhe von bis zu zwei Metern erreichen können. Der Drachenbaum ist eine vergleichbar pflegeleichte Zimmerpflanze – nur Zugluft kann das exotische Gewächs gar nicht leiden.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop