dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Farbklecks für die Wohnung

Die Flamingoblume, die auch unter dem Namen „Anthurie“ bekannt ist, sorgt mit ihren Hochblättern das ganze Jahr über für einen bunten Farbklecks in der Wohnung. Unter den verschiedenen Arten eignen sich zwei besonders gut als Zimmerpflanze:

  • Die Große Flamingoblume hat länglich-herzförmige Blätter und Hochblätter, die rot, orange oder weiß blühen.
  • Die Kleine Flamingoblume ist eine immergrüne Pflanze, deren Hochblätter ebenfalls rot, orange oder weiß blühen und deren Blütenkolben spiralig gedreht sind.

Der richtige Standort für die Tropenpflanze

Obwohl die Flamingoblume aus den Tropen stammt, verträgt sie keine direkte Sonneneinstrahlung. Hell oder halbschattig sollte der ideale Standort der prachtvollen Zimmerpflanze sein – optimal sind West- oder Ostfenster. Bei einem Standort am Südfenster sollten Sie die direkte Sonneneinstrahlung durch Vorhänge oder andere Pflanzen mindern, dann fühlt sich die Flamingoblume auch an diesem Standort wohl. Zugluft sollten Sie unbedingt vermeiden. Die Flamingoblume wird durch diese anfälliger für einen Schädlingsbefall. Bei einem Standort direkt über einer Heizung darf ebenfalls keine Zugluft entstehen.

Welchen Boden benötigt die Flamingoblume?

Die Erdmischung für die Anthurie sollte sowohl sauren Torfmull als auch grobe Lauberde in möglichst hohen Bestandteilen enthalten. Auch reines Torfkultursubstrat ist für die Flamingoblume geeignet. Achten Sie beim Umtopfen der Pflanze darauf, dass Sie ein entsprechendes Gemisch verwenden. Ein weiterer Tipp: Topfen Sie die junge Flamingoblume im Frühjahr um und setzen Sie die Pflanze im neuen Topf nicht tiefer ein als im alten Gefäß. Für die Zimmerpflanze genügt, je nach Größe, ein Blumentopf mit einem Durchmesser zwischen 10 und 18 Zentimetern. Damit das Gießwasser gut ablaufen kann, legen Sie eine Drainageschicht aus Tonscherben, Kieseln oder Sand in den Blumentopf.

Hier geht's zum Sortiment "Zimmerpflanzen"

Wie viel Wasser verträgt die Flamingoblume?

Die Flamingoblume sollte stets gut feucht, aber nicht zu nass gehalten werden. Greifen Sie zur Gießkanne, wenn die obere Erdschicht komplett ausgetrocknet ist. Sorgen Sie dafür, dass nach dem Gießen kein Wasser im Untersetzer zurückbleibt. Staunässe kann Wurzelfäulnis auslösen. In der Ruheperiode von November bis Februar müssen Sie Ihre Anthurie so gut wie gar nicht gießen. Da die Flamingoblume wie viele tropische Pflanzen kalkempfindlich ist, gießen Sie am besten mit kalkfreiem Regenwasser. Auch kalkarmes Leitungswasser eignet sich zum Gießen. Falls nötig, filtern Sie das Gießwasser vorab.

Hohe Luftfeuchtigkeit gewährleisten

In der tropischen Heimat der Flamingoblume herrscht hohe Luftfeuchtigkeit. So benötigt die Flamingoblume auch im europäischen Wohnzimmer eine Luftfeuchtigkeit von 60 bis 65 %, um sich richtig wohlzufühlen. Luftbefeuchter oder Verdunster halten besonders in der Heizperiode im Winter die Luftfeuchtigkeit auf konstantem Niveau. Ein weiterer guter Trick: Sprühen Sie die Blätter und Hochblätter der Pflanze ab und zu mit zimmerwarmem, kalkfreiem Wasser ein.

Energieschub für mehr Wachstum

Die Wachstumsperiode der Flamingoblume reicht vom Frühjahr bis in den Herbst. In dieser Zeit braucht sie regelmäßig einen kleinen Energieschub in Form von Dünger. Mischen Sie dazu alle zwei Wochen einen Flüssigdünger in schwacher Konzentration an. Sorgen Sie dafür, dass der Wurzelballen feucht ist, damit die Flamingoblume den Dünger optimal aufnehmen kann. Alternativ geben Sie den Flüssigdünger alle zwei Wochen direkt ins Gießwasser.

Mehr Blüten im Sommer

Damit die Flamingoblume zur Hauptblütezeit im Frühjahr besonders schöne Hochblätter ausbildet, sollten Sie ihr im Winter eine sechswöchige Ruhephase bei einer Temperatur von rund 15 °Celsius und einen hellen Standort gönnen. Das regt die Blütenbildung an. Wichtig: Der Raum zum Überwintern der Anthurie muss frostfrei sein. Keller und Treppenhäuser eignen sich ebenso wie eine frostfreie Garage. Bringen Sie rund 20 Zentimeter über der Pflanze LED-Pflanzenlichter an. Überwintert die Pflanze vor einem Fenster mit ungehindertem Lichteinfall, ist eine zusätzliche Beleuchtung nicht notwendig. Wenn Sie die Flamingoblume am Ende der Ruheperiode wieder etwas kräftiger gießen und düngen, dankt es Ihnen die Zimmerpflanze mit einem kräftigen Austrieb. Entfernen Sie dann alle abgestorbenen Pflanzenteile und leiten Sie die Energie der Flamingoblume so in die neuen Triebe.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop