dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Den eigenen Pool in Betrieb nehmen: so gelingt es auch nach dem Winter

Mit der nahenden Badesaison nach dem Winter wartet nicht nur viel Spaß auf Sie, sondern auch ein wenig Arbeit. Schließlich möchten Sie Ihren Pool in Betrieb nehmen, bevor das Badevergnügen mit der ganzen Familie so richtig beginnen kann. In unserem Ratgeber klären wir auf, welche Schritte für das optimale Auswintern des Pools erforderlich sind.

Hier geht es zum Sortiment "Poolpflege"

Eine gründliche Reinigung des Pools gehört zu den Pflichtaufgaben

Poolsauger

Bevor Sie Ihren Pool in Betrieb nehmen, lassen Sie eventuell vorhandenes Restwasser aus dem Pool ab. Im nächsten Schritt greifen Sie am besten zu einem Hochdruckreiniger und bearbeiten die Wände und den Boden des Beckens. Der Hochdruckreiniger eignet sich dabei hervorragend, um hartnäckige Verschmutzungen wie etwa Moosbildungen am Beckenrand zu entfernen. Wenn Sie möchten, können Sie die Arbeiten aber auch mit einer einfachen Poolbürste verrichten. Denken Sie aber daran, dass sich der Arbeitsvorgang damit erheblich verlängert.
Nach dieser Grundreinigung müssen Sie den Pool vorbereiten – auch in technischer Hinsicht. Dazu gehört es, alle Stopfen und Schwimmer sowie die Filteranlage zu überprüfen. Reinigen Sie diese Komponenten gründlich, was insbesondere für die Filter gilt. Einen Sandfilter spritzen Sie mit dem Gartenschlauch ab, bis er wieder sauber ist. Handelt es sich um einen Kartuschenfilter, setzen Sie einfach eine neue Kartusche ein.
Wenn Ihnen diese Schritte als Vorbereitung des Pool nach dem Winter nicht ausreichen, können Sie selbstverständlich auch einen Poolsauger zur Hilfe nehmen. Vor allem bei schwer erreichbaren Stellen im Pool kann dieser als Ergänzung durchaus sinnvoll sein.

Die richtige Vorbereitung des Poolwassers

Testset

Ist der Pool erst einmal gründlich gereinigt, befüllen Sie ihn erneut mit Wasser. Ob der Pool über den Sommer hinweg sauber bleibt und möglichst wenig zur Algenbildung neigt, hängt entscheidend vom Chlorgehalt ab. Mit einem entsprechenden Test-Set messen Sie diesen Wert, der zwischen 1,0 und 3,0 liegen sollte. Liegt der Wert unter 1,0, sollten Sie etwas Chlor in das Wasser geben.
Zu überprüfen ist aber auch der pH-Wert des Wassers, bevor Sie den Pool in Betrieb nehmen. Dieser sollte wiederum zwischen 7,0 und 7,4 betragen. Mit einem entsprechenden Teststreifen ermitteln Sie auch hier den Wert einfach selbst. Ergeben sich letzten Endes Abweichungen, so können Sie spezielle pH-Senker und pH-Verstärker kaufen, mit deren Hilfe Sie das Wasser optimal einstellen.
Wenn Sie Ihren Pool in Betrieb nehmen, bereiten Sie auch das Poolwasser vor. Zur gründlichen Vorbereitung des Poolwassers zählt auch, dass Sie möglichen Verunreinigungen des erst frisch eingelassenen Wassers bereits zu diesem Zeitpunkt effektiv vorbeugen. Führen Sie zum Beispiel eine Chlor-Stoßreinigung durch und sorgen Sie so dafür, dass Bakterien und Keime schnell neutralisiert werden, wenn Sie Ihren Pool vorbereiten. Nehmen Sie eine Bürste zur Hand und stellen Sie sicher, dass das Chlor auch in die Fugen gelangen kann. Hierzu bürsten Sie die Fugen unter Wasser einfach ab.
Danach sollten Sie noch ein Algizid in das Wasser geben. Algenbildung ist eine der ärgerlichsten und hartnäckigsten Verunreinigungen des Pools. Das Algizid hilft hier weiter, indem es bereits die Sporen der Algen gründlich bekämpft. So profitieren Sie über die ganze Badesaison hinweg von einem wunderbar reinen Pool und gesundem Badewasser.

Der Pool nach dem Winter – Algenbekämpfung

Bei der Überwinterung des Pools lässt es sich – vor allem bei noch stehendem Wasser, das immerhin auch der Stabilität des Pools dienen kann – kaum vermeiden, dass sich im Becken Algen bilden. Am besten geben Sie zur Reinigung ein passendes Algenmittel in den Pool und lassen es die nächsten 24 Stunden einwirken. Eine mechanische Entfernung der Algen ist dabei nicht unbedingt erforderlich, da sich über den Winter hinweg zumeist nicht genug Algen bilden können – vollkommen ausgeschlossen ist dies jedoch nicht.
Werden Sie der Algen habhaft, noch bevor Sie frisches Wasser aus der Leitung in den Pool geben. Dem Badevergnügen sollte nun nichts mehr im Wege stehen. Mit diesen Tipps und Tricks gelingt Ihnen das optimale Auswintern Ihres Pools für die kommende Badesaison. Sämtliche hierfür benötigten Utensilien kaufen Sie natürlich bei hagebau.de!

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop