dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Katzen füttern: Worauf ist zu achten?

Katzen richtig zu füttern, kann für Katzenhalter manchmal zur Herausforderung werden. So gibt es unter Katzen teilweise sehr wählerische Feinschmecker mit geringem Appetit, während andere Stubentiger sich bei ständig verfügbarem Futter schnell ungesunde Fettpolster anfressen. Wie Sie Katzen artgerecht füttern und welche Maßnahmen Sie bei Futterunverträglichkeiten ergreifen können, erfahren Sie in dem nachfolgenden Ratgeber.

Hier geht's zum Sortiment "Katzenfutter"

Sollten Sie Ihrer Katze die Wahl der Futtermenge überlassen?

Katze am fressen

Bei der Katzen-Ernährung stehen Katzenhalter oft vor der Frage, ob sie die Futtermenge für die Katze streng einteilen sollten oder die Katze einfach soviel fressen darf, wie sie möchte. So haben viele Katzen ein ausgewogenes Hungergefühl bzw. Fressverhalten, welches sie auch bei ständig verfügbarem Futter nicht übergewichtig werden lässt. Einige Katzen statten dem Futternapf viele Male am Tag einen Besuch ab und fressen immer wieder kleine Portionen. Andere Katzen entwickeln sich bei großem Futterangebot aber zu regelrechten Schlingern ohne normales Sättigungsgefühl. Entsprechende Katzen leiden so sehr schnell an Übergewicht und den damit verbundenen Komplikationen wie Gelenkproblemen, Nieren- und Leberleiden. Wenn Sie Ihre Katze füttern, kommt es also darauf an, dass Sie den Charakter und die Verhaltensweisen Ihrer Katze richtig verstehen und einschätzen. So können Sie einer schlanken und agilen Katze die Wahl der Futtermenge ruhig selbst überlassen. Träge, zu Übergewicht neigende Katzen sollten das Futter dagegen ca. dreimal täglich in rationierten Portionen erhalten. Auf den Verpackungen von Katzenfutter finden sich in der Regel Empfehlungen für die Futtermenge, die Ihnen eine grobe Orientierung geben können. Das Fressverhalten von Katzen entscheidet ebenso zu einem Teil darüber, welche Katze zu Ihnen passt. Müssen Sie die Katze zum Beispiel berufsbedingt sehr lange allein lassen, ist eine Katze mit einem natürlichen Fressverhalten geeigneter als eine Katze, deren Fressverhalten ständig überwacht werden muss.

Katze frisst aus Schale

Katzen füttern – welches Futter ist geeignet?

Für die Katzen-Ernährung ist Nass- und Trockenfutter aus dem Supermarkt oder Zoofachhandel in der Regel gut geeignet. Manche Trockenfuttersorten haben eine zusätzliche Zahnpflegefunktion. Durch diese werden beim Kauen einige Beläge von den Zähnen der Katzen entfernt. Es empfiehlt sich daher, auch Katzen, die Nassfutter bevorzugen, ab und zu mit diesen Futtersorten zu füttern. Katzensnacks sollten Sie nur sparsam verwenden, da diese nicht zur Basisernährung geeignet sind und Katzen sich sehr schnell an den verlockenden Geschmack der Snacks gewöhnen. In der Folge wird dann oft anderes Futter verschmäht. Bei der Katzen-Ernährung sollten Sie verstärkt auf eine ausgewogene Versorgung mit den Aminosäuren Taurin, Arginin sowie Niacin und Vitamin A achten. So können Katzen im Gegensatz zu anderen Tieren kaum Taurin aus anderen Aminosäuren synthetisieren. Ein Taurinmangel führt bei Katzen unter anderem zu schweren Augenerkrankungen und einem schwachen Immunsystem. Für einige Katzenrassen wie zum Beispiel Main-Coon ist ein spezielles Futter empfehlenswert. Um die Nieren von älteren Katzen zu schonen und deren Darmtätigkeit anzuregen, sollte ihr Futter unter anderem weniger Phosphor und einen höheren Anteil an Ballaststoffen enthalten. Hundefutter oder Küchenabfälle sind für Katzen grundsätzlich kein geeignetes Futter.

Was tun bei Futterunverträglichkeiten?

Zeigen Katzen beim Füttern Unverträglichkeiten, kann dies auf das Fressverhalten oder das Futter selbst zurückzuführen sein. Allerdings ist es nicht immer einfach, eine echte Unverträglichkeit zu erkennen, da sich zum Beispiel fast alle Katzen ab und zu übergeben. Anzeichen für eine Futterunverträglichkeit bzw. Futterallergie können wiederkehrende Durchfälle, häufiges Übergeben oder Hautreaktionen sein. Da diese Symptome aber teilweise auch durch ernsthafte Erkrankungen ausgelöst werden, sollten Sie die entsprechenden Anzeichen von einem Tierarzt abklären lassen. Bei Futterunverträglichkeiten Ihrer Katze kann zum Beispiel der Wechsel der Futtermarke Abhilfe schaffen. Teilweise liegen aber auch mengenabhängige Unverträglichkeiten gegen bestimmte Basisnährstoffe wie Fette vor, sodass eine Reduzierung der Futtermenge die Symptome lindern kann. Nach Absprache mit dem Tierarzt können Sie zum Beispiel bei ausgeprägten Allergien auch auf Spezialfutter zurückgreifen.

Katzenfutter

Katzen füttern – wichtige Praxistipps

  • Achten Sie immer auf ein ausreichendes Angebot an sauberem Trinkwasser.
  • Platzieren Sie Wassernäpfe grundsätzlich in einiger Entfernung zum Futternapf, da viele Katzen das Wasser sonst nicht annehmen.
  • Futter- und Wassernäpfe sollten regelmäßig gereinigt werden.
  • Zur besseren Verträglichkeit sollte Katzenfutter nicht zu kalt sein. Geben Sie das Futter daher nicht direkt aus dem Kühlschrank.
  • Werden Katzen zusammengeführt, sollten diese auf jeden Fall eigene Futternäpfe haben, die am besten etwas räumlich getrennt voneinander stehen. So kommt es beim Fressen zu weniger Streitigkeiten.
Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop