dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Richtige Wartung des Kamins in der Heizperiode

Bei häufiger Benutzung während der Heizperiode im Winter benötigt Ihr Kamin eine regelmäßige Wartung und Reinigung. So trüben verschmutzte Kaminscheiben die schöne Sicht auf das Feuer und Rußablagerungen im Rauchrohr können zu einer schlechten Verbrennung im Kamin führen. Eine regelmäßige Wartung des Kamins dient aber auch der Sicherheit, wenn zum Beispiel Schäden an Dichtungen rechtzeitig erkannt werden.

Sicherheit durch Wartung Ihres Kamins

Die regelmäßige Wartung und Reinigung Ihres Kamins wirken sich nicht nur auf das Brennverhalten oder die Optik aus. So kann ein Austritt von giftigen Verbrennungsgasen durch ein stark verrußtes Rauchrohr oder defekte Dichtungen schnell Ihre Sicherheit betreffen. Besonders gefährlich ist die Freisetzung von geruchlosem Kohlenmonoxid in Innenräumen. Zur Sicherheit empfiehlt es sich, beim Betrieb von Kaminöfen in geschlossenen Räumen einen Kohlenmonoxidmelder zu installieren. Der Melder sollte nach EN 50291 zertifiziert sein.

Hier geht es zum Sortiment "Kaminbesteck"

Wartungsbedarf des Kamins erkennen

Aschekasten

Wenn Sie die folgenden Anzeichen beobachten, sollten Sie die Reinigung und Wartung Ihres Kamins möglichst noch vor der nächsten Nutzung durchführen:

  • Mangelnder Zug im Kamin kann auf eine starke Verrußung im Rauchrohr hindeuten. Mangelnder Zug durch Verrußung macht sich unter anderem durch schwelendes Brennverhalten trotz voll geöffneter Luftklappen bemerkbar. Bei einem verminderten Zug kommt es außerdem oft zu einer verstärkten Bildung von Ruß, der Kaminscheiben schnell verschmutzen lässt. Sie können den Zug Ihres Kamins prüfen, indem Sie in den kalten Feuerraum ein brennendes Streichholz halten. Bei ausreichendem Zug sollten Flamme und Rauch des Streichholzes klar nach oben gezogen werden.
  • Defekte Dichtungen zum Beispiel an der Feuerraumtür können sich durch lokale Rußspuren an der Außenseite der Tür erkennen. Auch verstärkter Rauchgeruch im Kaminzimmer kann auf defekte Dichtungen hindeuten.
  • Zu viel Asche im Feuerraum oder Aschekasten kann die Verbrennung im Kaminofen behindern. Leeren Sie den Aschekasten, wenn dieser zu etwa 2/3 gefüllt ist. Der Feuerraum selbst sollte bei den meisten Kaminen nicht völlig aschefrei sein, da etwas Asche das Anheizen beschleunigen und den Brennprozess verbessern kann. Als Faustformel empfiehlt es sich, während der Heizperiode immer ca. 1 bis 2 cm Asche im Feuerraum zu belassen. Dieser Wert ist jedoch von der Bauart Ihres Kamins abhängig. Bei vollständiger Verbrennung bleibt vom Holz nur etwa 1 % als Asche übrig. Das Leeren des Aschekastens wird daher in der Regel nicht zu Ihren täglichen Aufgaben im Winter gehören.
Finden Sie Ihr Kaminzubehör:



Wie gehen Sie beim Reinigen des Kamins vor?

Kaminbesteck online kaufen

Vor der Wartung und Reinigung müssen Ihr Kaminofen und die Asche auch in der Heizperiode komplett ausgekühlt sein. Zur Reinigung von Kamin und Rauchrohr von Ruß und Asche können Sie wie folgt vorgehen:

  • Um Verschmutzungen von Fuß- und Teppichböden durch Asche zu vermeiden, sollten Sie den Bereich um den Kamin möglichst mit einer Abdeckplane schützen. Auch alte Bettlacken eignen sich für diesen Zweck.
  • Halten Sie einen Aschesauger, Ascheeimer und stabile Müllbeutel bereit.
  • Zum Reinigen des Rauchrohres von Ruß öffnen Sie die Reinigungsöffnungen an dem Rohr. Sind diese nicht vorhanden, müssen Sie das Rohr oft ausbauen, um eine gründliche Reinigung vornehmen zu können. Zum Reinigen des Rohres eignen sich zum Beispiel eine Drahtbürste oder ein Handfeger. Durch gleichzeitiges Absaugen mit einem Aschesauger kann die Freisetzung von Ruß während der Arbeiten minimiert werden. Ausgebaute Rohre sollten Sie möglichst im Freien reinigen. Damit sich während des Transports der Rohre ins Freie kein Ruß löst, können Sie die Enden der Rohre zum Beispiel mit Plastiktüten und Klebeband verschließen.
  • Die Kaminscheibe lässt sich gut mit feuchten Zeitungspapier und etwas Asche reinigen.
  • Asche können Sie aus dem Feuerraum zum Beispiel mit einem Handfeger oder einem Aschesauger entfernen. Komplett ausgekühlte Asche kann im Restmüll entsorgt werden.
Hier geht es zum Sortiment "Aschesauger"

Defekte Türdichtung austauschen

Während der Heizperiode im Winter wird die Türdichtung der Feuerraumtür stark beansprucht. In unseren hagebaumärkten hilft Ihnen das Personal auch dabei, die für Ihren Kamin passende Dichtung zu finden. Zum Austausch der Dichtung gehen Sie wie folgt vor:

  • Ziehen Sie die alte Türdichtung aus der Nut.
  • Kratzen Sie den alten Kleber zum Beispiel mit einem Schraubenzieher aus der Nut.
  • Tragen Sie speziellen Hochtemperaturkleber auf die Nut auf.
  • Legen Sie die neue Dichtung in die Nut und drücken Sie diese leicht an.
  • Schließen Sie die Kamintür und warten Sie etwa 24 Stunden (abhängig vom Klebstoff), bevor Sie den Kamin wieder in Betrieb nehmen.
Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop