dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Schornsteine: Bauarten, spezifische Vor- und Nachteile

Auf dem Dach sehen viele Schornsteine gleich aus. Allerdings können Schornsteine aus völlig unterschiedlichen Materialien bestehen. Diese haben teilweise ihre spezifischen Vor- und Nachteile. Welche Schornsteinarten sind für Ihren Kamin- oder Kaminofen geeignet? Können Sie einen Schornstein mit einem Bausatz auch selbst errichten? Der nachfolgende Ratgeber beantwortet die wichtigsten Fragen zu den gängigen Schornsteinarten.

Bauen Sie Ihren Schornstein selber ein:



Welche Schornsteinarten gibt es? Wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

Schornstein
  • Gemauerte bzw. massive Schornsteine verfügen über kein extra eingezogenes Rohr aus zum Beispiel Edelstahl oder Kunststoff. Außerdem verfügen alte gemauerte Schornsteine über keine spezielle Dämmung. Durch die relativ raue Oberfläche im Inneren der Schornsteine kann es zu einer starken Anhaftung von Ruß kommen. Dies erfordert oft eine häufige Reinigung durch den Schornsteinfeger. Außerdem sind die Schornsteine bei Abgastemperaturen von unter 200° C empfindlich gegenüber Versottung. Wollen Sie zum Beispiel eine moderne Gasheizung mit niedrigen Abgastemperaturen an einen gemauerten Schornstein anschließen, ist meistens der Einzug eines Edelstahl- oder Kunststoffrohres nötig. Für Kamine sind intakte Massivschornsteine aber meist gut geeignet. Ein Vorteil von massiv gemauerten Schornsteinen ist die relativ gute Wärmespeicherung. So können die Schornsteine zum Beispiel in den oberen Stockwerken Ihres Hauses als eine Art „Nachtspeicherofen“ dienen.

  • Schamottschornsteine bestehen meist aus drei Schalen: keramisches Innensegment/Innenrohr, Dämmschicht aus feuerfester Mineralwolle sowie einer Außenummantelung aus Leichtbetonsteinen. Die einzelnen Segmente der Schamottbausteine werden durch Mörtel oder spezielle Kleber verbunden. Die meisten Schamottschornsteine sind nicht vollständig resistent gegen Kondenswasser bzw. Versottung. Daher sind die Schornsteine zum Beispiel nicht für Gas-Brennwertheizungen mit niedrigen Abgastemperaturen geeignet. Im Vergleich zu alten, gemauerten Schornsteinen ist die Innenoberfläche der Schornsteine jedoch deutlich glatter. Dies erleichtert die Reinigung und mindert die Verrußung.

  • Edelstahlschornsteine bzw. Edelstahlrohre werden sehr oft nachträglich in gemauerte Schornsteine eingezogen, wenn zum Beispiel von einer alten Ölheizung auf eine moderne Gasheizung gewechselt wird. Der Grund hierfür liegt in der Beständigkeit von Edelstahl gegenüber Kondenswasser und Säuren. Bei modernen Heizungen ist die Energieausnutzung oft so effizient, dass die Abgastemperatur im Schornstein nicht ausreicht, um die Bildung von Kondenswasser im Schornstein zu verhindern. Gemauerte Schornsteine können so mit der Zeit versotten. Edelstahlschornsteine eignen sich hingegen für einen sehr großen Abgastemperaturbereich. So können Sie die Schornsteine zum Beispiel für Kamine, Öfen und Gasheizungen gleichermaßen verwenden. Edelstahlschornsteine sind gut zur nachträglichen Errichtung auf dem Dach oder an Außenwänden geeignet. Die Schornsteine werden in Baumärkten auch als relativ leicht zu installierende Bausätze angeboten.

  • Schornsteine aus Kunststoff werden ebenfalls oft in bereits bestehende Massivschornsteine eingezogen. Kunststoffschornsteine sind relativ günstig und leicht. Hauptvorteil der Schornsteine ist jedoch Ihre Beständigkeit gegenüber Kondenswasser und Säuren. Deshalb werden Kunststoffschornsteine sehr häufig für Brennwertheizungen mit sehr niedriger Abgastemperatur und einer starken Bildung von Kondenswasser verwendet. Die meisten Kunststoffschornsteine dürfen Sie nicht für Anlagen mit Abgastemperaturen von über 120° verwenden. Folglich sind Kunststoffschornsteine für Kamine und Öfen nicht geeignet.

Hier geht es zum Sortiment "Schornsteine"

Bausatz und Massivschornstein: Unterschiede

Bausätze von Schornsteinen werden meist auf dem Dach oder an Außenwänden errichtet, wenn nachträglich ein Kamin oder Ofen eingebaut wird. Schornstein-Bausätze bestehen sehr häufig aus Edelstahl und können von geschickten Heimwerkern auch selbst errichtet werden. Vor der Inbetriebnahme müssen die Schornsteine allerdings immer von einem Schornsteinfeger abgenommen werden. Schornstein-Bausätze bestehen aus relativ leichten Einzelelementen, die meist in einem normalen PKW transportiert werden können. Das Setzen eines Massivschornsteins erfolgt dagegen in der Regel mit dem Hausbau und erfordert spezielle Fachkenntnisse.

Schornstein
Schornsteine

Ein- und zweizügiger Schornstein – was bedeutet das?

Die Anzahl der Züge des Schornsteins gibt an, wie viele voneinander abgetrennte Züge (Rohre) in einem Schornstein vorhanden sind. So besteht zum Beispiel ein zweizügiger Kamin im Inneren aus zwei separaten Zügen/Rohren, an die Sie Feuerstellen unabhängig voneinander anschließen können. Die Reinigung der einzelnen Züge kann durch den Schornsteinfeger ebenfalls unabhängig voneinander erfolgen. Einfache Schornstein-Bausätze aus Edelstahl verfügen nur über einen Zug. Es sind jedoch auch zweizügige Bausätze aus Keramik und einer Außenummantelung aus Leichtbeton verfügbar. Diese Schornsteine führen die Rauchgase meist über das Dach ab und werden im Gegensatz zu Bausätzen aus Edelstahl nicht an Außenwänden errichtet. Ihr Schornsteinfeger kann darüber Auskunft geben, ob für Ihre geplante Feuerungsanlage ein zweizügiger Schornstein nötig ist.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop