dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Infos und Empfehlungen zu Akkuschraubern und Bohrmaschinen

Auf den ersten Blick kann man Akkuschrauber und Bohrmaschinen kaum auseinanderhalten. Beide Geräte treibt ein Elektromotor an, mit ihnen lässt sich schrauben und bohren und Sie können – beispielsweise für verschiedene Schraubengrößen – vielseitige Aufsätze erwerben. Welche Vor- und Nachteile Akkuschrauber und Bohrmaschine aufweisen und wo die Unterschiede liegen, erfahren Sie hier.

Brauche ich einen Bohrer mit oder ohne Akku?

Bohrmaschine

Bohrmaschinen und Akkuschrauber unterscheiden sich am stärksten bei ihrer Stromversorgung. Während Sie die Bohrmaschine über das Netzteil mit der Steckdose verbinden müssen, verlassen sich Akkuschrauber auf ihre Batterie. Der Vorteil: Sie können die flexiblen Akkuschrauber überall einsetzen. Auf dem Dach, im Garten und an schwer zugänglichen Stellen lässt sich diese Maschine problemlos verwenden – ohne ein störendes Kabel mitführen zu müssen.

Die Akkutechnologie weist jedoch auch Nachteile auf. Zwar bieten moderne Lithium-Ionen-Akkus heute eine lange Betriebsdauer, aber selbst den besten Akku muss man irgendwann aufladen. Diese Aufladepause stört am meisten, wenn ein Akku während der Arbeit versagt. Bei den Bohrmaschinen verhält es sich anders. Besteht einmal die Verbindung zum Stromnetz per Netzkabel, können Sie ununterbrochen Ihrer Arbeit nachgehen. Gerade bei langen und anspruchsvollen Arbeitssitzungen kann die Bohrmaschine daher die bessere Wahl sein.

Was Sie ebenfalls bei der Auswahl eines passenden Produkts berücksichtigen sollten: Die Motoren in Bohrmaschinen bieten häufig mehr Leistung. Die Akkutechnologie beschränkt die Maximalleistung der Motoren; Bohrmaschinen hingegen eignen sich auch für fordernde Bohrarbeiten bei massiven Wänden und Steinen. Profis bevorzugen deshalb die Bohrmaschinen. Setzen Sie Ihr Gerät stattdessen im Heimwerkerbereich ein, kann sich ein Akkuschrauber eher für Sie lohnen.

Akkuschrauber und Bohrmaschinen auf hagebau.de:



Wo sollte ich Akkuschrauber, wo Bohrmaschinen benutzen?

Akkuschrauber und Bohrmaschinen ähneln sich nur scheinbar. Tatsächlich benutzt man sie für unterschiedliche Aufgaben. Wenn es um Bohrarbeiten geht, sollten Sie zur Bohrmaschine greifen. Stoßen Sie in einer Wand auf hartes Gestein, empfiehlt sich meist das Bohrgerät, mit dem sich diese Hindernisse besser überwinden lassen.

Der Akkuschrauber ersetzt nicht die Bohrmaschine, sondern den Schraubendreher. Sie möchten ein Regal aufbauen und müssen dabei viele Schrauben ins Holz drehen? Oder bauen Sie gerade ein Bett auf, dessen Einzelteile Sie mit Metallwinkeln zusammenschrauben sollen? Bei solchen Arbeiten im Haushalt müssen Sie häufig viele Schrauben festziehen. Gleiches gilt, wenn Sie umziehen und Ihre Möbel auseinanderbauen. Hier müssen eine Menge Schrauben aus dem Holz entfernt werden. Solche Arbeiten manuell mit einem einfachen Schraubenzieher durchzuführen – das bereitet häufig zu viel Mühe. Der Akkuschrauber arbeitet hier effizient und hilfreich und sollte daher in keiner gut sortierten Werkstatt fehlen. Aufgrund seiner geringeren Leistung kann er die Bohrmaschine aber bei Bohrarbeiten nicht ersetzen.

Warum Akkuschrauber mit niedrigen Drehzahlen präziser arbeiten

Akkuschrauber

Bei Schraubarbeiten bietet der Akkuschrauber einen entscheidenden Vorteil gegenüber den Bohrmaschinen: Die Akkuschrauber sind so ausgelegt, dass Sie die Drehzahl im niedrigen Bereich viel feiner dosieren können. Somit beschädigen Sie nicht – wenn das Drehmoment höher und höher ansteigt – die sensiblen Schraubenköpfe. Eine ausgewachsene Bohrmaschine würde häufig zu stark arbeiten; Ihre Schrauben könnten Schäden davontragen.

Wenn Sie die Bohrmaschine und den Akkuschrauber beim Loslassen des Schalters vergleichen, ergibt sich ein weiterer Unterschied. Lassen Sie den Schalter bei einer Bohrmaschine los, so dreht sie sich noch einen Moment weiter. Wenn Sie Löcher bohren, können Sie das ignorieren. Beim Hineindrehen von Schrauben sollte man die Verzögerung aber beachten. Beispiel: Haben Sie eine Schraube bis zum Anschlag festgezogen, während sich der Schrauber weiterdreht, so könnten Sie den Schraubenkopf zu tief im Holz versenken. Das verursacht unnötige Holzschäden und sieht im Material unschön aus. Der Akkuschrauber hingegen nimmt, nachdem Sie den Schalter loslassen, sofort eine geringere Drehzahl an oder stoppt. Damit können Sie beim Schrauben präziser arbeiten.

Sie können jetzt entscheiden, ob sich eine Bohrmaschine oder der Akkuschrauber besser für Sie eignet. Möchten Sie wissen, wie Sie Ihr neues Elektrowerkzeug richtig warten und pflegen oder brauchen Sie einen allgemeinen Kaufratgeber? Passende Beiträge hierzu und in unserem Beratungsbereich sowie umfangreiches Elektrowerkzeug-Zubehör finden Sie im Hagebau Online Shop.

Hier geht's zum Sortiment "Akkuschrauber"
Hier geht's zum Sortiment "Bohrmaschinen"
Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop