dcsimg
Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
3% Sofort-Rabatt
Mit Ihrer Partner-Card erhalten Sie 3%* Sofort-Rabatt auf jeden Online-Einkauf oder beim Einkauf in Ihrem hagebaumarkt.
* Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Gutscheine, Pfand sowie Streckengeschäfte, Dienstleistungen und Palettenwaren sind nicht rabattfähig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Lieferung ins Wohnzimmer
Ob Wohnzimmer, Terrasse oder Keller: Viele unserer großen und sperrigen Artikel liefern wir direkt an den gewünschten Ort.
Kauf auf Rechnung
Bestellen Sie heute und bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware (Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht für Artikel zur Lieferung aus dem hagebaumarkt).
Versandkostenfrei in den Markt liefern
Sie sparen 5,95 € Versandkosten. Zuschläge für Spedition, 24-Std-Lieferung oder sonstige Dienste werden nicht übernommen.

Kompressoren: Was sollten Sie beim Kompressorkauf und der Arbeit mit Druckluft beachten?

Mit einem Kompressor können Sie vielfältige Arbeiten erledigen: Reifen von Fahrrädern und Autos aufpumpen oder Schmutzpartikel ausblasen. Die Leistung eines Kompressors sollte an die jeweiligen Aufgaben bzw. die Druckluftwerkzeuge angepasst sein.

Kompressor Bestseller


Wie arbeitet ein Kompressor?

Die meisten Kompressoren für den privaten und kleingewerblichen Einsatz werden von Elektromotoren angetrieben. Dabei verdichtet ein Kolben die angesaugte Luft und speichert diese in einem Kessel. Beim Verdichten von Luft entsteht Wärme, die bei Kompressoren über Kühlrippen abgeben wird. Die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit kondensiert im Kessel der Geräte. Das Kondenswasser muss regelmäßig über spezielle Ablassschrauben entfernt werden.

Wichtige Leistungsdaten eines Druckluft-Kompressors

Damit beim Arbeiten mit Druckluft kein Frust aufkommt, sollten Kompressoren über eine angemessene Leistung verfügen. Zu den wichtigsten Leistungskennziffern der Geräte zählen:

  • Maximaler Betriebsdruck in Bar: Diese Kennziffer ist entscheidend für den maximalen Arbeitsdruck des Gerätes. Wollen Sie zum Beispiel einen Lkw-Reifen auf 8 Bar aufpumpen, geht dies nicht mit einem Kompressor, der lediglich maximal 6 Bar liefert.

  • Effektive Luftabgabemenge in l/Min: Diese Kennziffer gibt darüber Auskunft, welches Luftvolumen der Kompressor bei Dauerbelastung abgeben kann. Eine hohe Luftabgabemenge ist zum Beispiel für druckluftbetriebene Schleif- und Bohrmaschinen erforderlich.

  • Kesselinhalt in Litern: Bei einem zu kleinen Volumen des Druckkessels muss der Motor des Kompressors bei entsprechender Auslastung sehr oft anspringen. Dies führt zu einer erhöhten Belastung. Ein Kesselvolumen von 50 Litern ist für die meisten Arbeiten ausreichend.

  • Motorleistung in kW: Je höher diese Kennziffer ausfällt, desto höher ist meist auch die Power des Geräts. Kompressoren mit einer Motorleistung von über 3,5 kW benötigen vielfach Drehstrom oder einen Verbrennungsantrieb.

  • Schallpegel in dB(A): Wenn Sie Ihre Ohren und die Toleranz der Nachbarn nicht überstrapazieren wollen, sollten Sie bei Kompressoren auf einen möglichst niedrigen Schallpegel achten. Unter 70 dB(A) gelten für die Geräte als sehr leise.
Hier geht's zum Sortiment "Kompressoren"

Ölhaltige oder ölfreie Luft

Je nach Bauart benötigen Kompressoren zur Schmierung beweglicher Teile der Pumpe etwas Öl. Dies kann zu einer Freisetzung von geringen Ölmengen in die abgegebene Luft führen. Bei Spritzpistolen kann so zum Beispiel eine unerwünschte Ölbeimischung in Farben und Lacke entstehen. Als ölfreie Kompressoren werden Geräte bezeichnet, die ölfreie Luft abgeben. Allerdings weisen diese Geräte im Vergleich zu ölgeschmierten teilweise eine verkürzte Lebensdauer auf.

Welche Arbeiten können Sie mit Kompressoren erledigen?

Häufig werden Kompressoren zum Aufpumpen von Reifen an Autos, Fahrrädern oder Schubkarren verwendet. Einige Fahrradreifen (insbesondere die von Rennrädern) erfordern für einen minimalen Rollwiderstand einen sehr hohen Luftdruck. Diesen mit einer Handpumpe zu erzeugen, kann zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden. Ein weiterer großer Einsatzschwerpunkt von Kompressoren ist der Betrieb von Druckluftwerkzeugen. Hierzu zählen zum Beispiel Ausblaspistolen, Spritzpistolen, Nagler, Schwingschleifer, Schlagschrauber und Tacker. Viele Druckluftwerkzeuge haben Mindestanforderungen an die Leistung von Kompressoren. So erfordern Nagler, Tacker und Nietzangen eine eher geringe Luftabgabemenge von nur ca. 1 Liter pro Minute und einen Betriebsdruck von ca. 6 - 8 Bar. Relativ große Luftabgabemengen von bis zu 500 Litern pro Minute benötigen dagegen zum Beispiel Bohrmaschinen und Schleifgeräte.

Einige Druckluftwerkzeuge benötigen eine zusätzliche Ölschmierung

Je nach Gerätetyp, Bauart und Hersteller benötigen einige Druckluftwerkzeuge eine permanente Ölschmierung über die Luft, die zusätzlich zur bauartbedingten Ölabgabe einiger Kompressoren erfolgen muss. Um die Schmierung zu gewährleisten, sollte sich zwischen Kompressor und Druckluftwerkzeug ein Druckluftöler befinden, der die Werkzeuge über den Luftstrom permanent mit einer geringen Menge Öl versorgt. Einige Kompressoren verfügen auch über zwei separate Luftanschlüsse für ölhaltige und ölfreie Luft.

Was sollten Sie beim Kauf eines Kompressors beachten?

Vor dem Kauf eines Kompressors sollten Sie sich zuerst fragen, wofür dieser benötigt wird. Zum gelegentlichen Aufpumpen von Reifen genügt sicherlich ein günstiges Einstiegsgerät. Wenn Sie aber zum Beispiel als Handwerker den Kompressor täglich benötigen, sollten Sie verstärkt auf eine ausreichende Luftabgabemenge und einen groß dimensionierten Druckkessel achten. Die Qualität der Bauteile spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Wichtig sind hier ein Kessel aus rostfreiem Material, ausreichend große Kühlkörper am Verdichter und eine langlebige Kolbenabdichtung. Diese kann besonders bei ölfreien Kompressoren verschleißanfällig sein, da hier die Kolbenringe oft aus Teflon bestehen und bei starker Beanspruchung bzw. Erwärmung Schaden nehmen können. Sinnvolles Zubehör für Kompressoren sind unter anderem Druckminderer und Wasserabscheider. Mit einem Druckminderer können Sie den Druck auch bei Geräten reduzieren, die über keine Druckeinstellung verfügen. Ein Wasserabscheider entfernt Feuchtigkeit aus der Luft, bevor diese in den Kompressor strömt.

Newsletter

Jetzt anmelden und 5,95 Euro Versandkosten-Gutschein sichern.

© hagebau.de 2016 – Online Baumarkt Shop