Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Großen Wandspiegel aufhängen – so klappt es

Ein Spiegel kann einen Raum optisch größer, offener und sogar heller wirken lassen. Wenn Sie einen großen Wandspiegel aufhängen möchten, sollten Sie dabei sehr genau vorgehen und ein paar Tipps beachten. Der Spiegel muss ganz gerade und so aufgehängt werden, dass keine Wölbung entsteht oder die Oberfläche unter Spannung steht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sicher und einfach einen Spiegel montieren.

Hier geht's zum Sortiment "Spiegel"

Diese Werkzeuge benötigen Sie

Praktisch und hilfreich für die Montage eines Wandspiegels sind diese Werkzeuge:

Wasserwaage
  • Balkenfinder: Bei Altbauten erleichtert er das Auffinden der Stützbalken in der Wand. Nägel und Schrauben sollten hier direkt in einem Balken befestigt werden, da er die stabilste Stelle der Wand darstellt.
  • Maßband: Damit messen Sie Abstände genau aus und ermitteln wichtige Punkte.
  • Zange: wenn Sie mit Draht arbeiten, kürzen Sie ihn mit einer Kneif-Zange auf das passende Maß ein und biegen ihn mit einer Kombi-Zange in die richtige Form.
  • Wasserwaage: Damit stellen Sie sicher, dass Ihr Spiegel auch wirklich gerade an der Wand hängt.
  • Bleistift: Mit einem Bleistift markieren Sie wichtige Punkte und Linien auf der Wand und am Spiegel.
  • Schlagbohrmaschine: Mit ihr bohren Sie Löcher in die Wand; mit dem Schraubaufsatz bringen Sie Schrauben zur Befestigung des Spiegels in die Wand ein.
  • Hammer: Falls Sie mit Nägeln arbeiten, ist ein Hammer notwendig.
  • Säge: Für das Zurechtschneiden von DIY French Cleats.
  • Schraubenzieher oder Akkuschrauber: Für die Befestigung von Schrauben in der Wand, für das Anschrauben von French Cleats.

Nützlich sind zudem Nägel und Schrauben für schwere Gewichte.

Draht, Montageringe und Ringschrauben brauchen Sie für eine Montage mit Draht. Für eine Befestigung mithilfe von French Cleats benötigen Sie fertige French Cleats oder Holz zum Zuschneiden.

Wie kann ich einen Spiegel aufhängen mit Hilfe von Draht? Eine Anleitung in 6 Schritten

1. Schritt: Mit dem Balkenfinder arbeiten – wichtig bei Altbauten

Haben Sie Ziegelwände? Dann können Sie diesen Schritt überspringen. Bei einem Altbau suchen Sie mit dem Balkenfinder alle Balken innerhalb des Wandbereiches, in dem Sie den Spiegel montieren möchten. Markieren Sie sich die äußeren Ränder des Balkens und ermitteln Sie daraus mithilfe eines Maßbandes die Balkenmitte. Sie ist die sicherste Stelle für das Aufhängen des Spiegels, weshalb Nägel oder Schrauben möglichst nah an diesem Punkt befestigt werden sollten.

2. Schritt: Markieren der Spiegelmitte

Ermitteln Sie mit dem Maßband die Mitte jeder Kante des Spiegels und markieren Sie diese Stellen mit dem Bleistift auf der Spiegelrückseite. Sie brauchen: Die Mitte der Oberkante, der Seitenkanten und der Unterkante Ihres Wandspiegels.

3. Schritt: Anbringen der Montageringe und Ringschrauben

Bringen Sie zwei Montageringe auf der Rückseite Ihres Wandspiegels an. Diese sollten im selben Abstand von der Oberkante symmetrisch an beiden Seiten montiert werden. Wenn Sie den Spiegel aufgehängt haben, sollen diese Ringe die Drahtaufhängung waagrecht halten.

Befestigen Sie zwei Ringschrauben auf der Rückseite der Unterkante des Spiegels. Beide müssen denselben Abstand zur Mitte der Spiegelunterkante haben.

4. Schritt: Draht zurechtschneiden und einfädeln

Verwenden Sie stabilen Metalldraht, Größe 18 ist ideal.

  • Wickeln Sie ein ausreichend langes Stück Draht ab.
  • Schieben Sie den Draht durch die Führung der ersten Ringschraube, jetzt durch beide Führungen der Montageringe und schließlich durch die Führung der zweiten Ringschraube.
  • Machen Sie mit den Enden des Drahtes je eine Schlaufe um die Ringschrauben. Verdrehen Sie dabei den Draht in sich selbst. Befestigen Sie ihn so mehrfach an den beiden Ringschrauben.
  • Fixieren Sie den Draht mit einer Zange und schneiden Sie überschüssige Enden ab.

5. Schritt: Die richtige Position für den Spiegel finden

  • Heben Sie den Spiegel vorsichtig, eventuell zusammen mit einem Helfer, an die Wand. Markieren Sie sich die Mitte der Spiegeloberkante an der Wand und legen Sie den Spiegel wieder zur Seite.
  • Zeichnen Sie mithilfe einer Wasserwaage eine gerade, leichte Bleistiftlinie entlang dieser Markierung an die Wand. So sehen Sie beim Aufhängen, ob Ihr Spiegel wirklich ganz gerade hängt.
  • dübel an der wand
  • Suchen Sie zwei markierte Balkenmitten, die für die Spiegelaufhängung in Frage kommen. Sie sollten nicht zu nah zusammen liegen.

6. Schritt: Die Spiegelaufhängung anbringen und den Spiegel aufhängen

Bringen Sie zwei Schrauben und Dübel etwa 12 bis 13 cm unterhalb der Spiegeloberkante an der Wand an, falls möglich jeweils genau auf der Balkenmitte. Mit der Wasserwaage sehen Sie, ob Ihre Aufhängung gerade ist. Verwenden Sie starke Schrauben, da der Spiegel schwerer auf diese einwirkt, wenn Sie ihn beim Reinigen von der Wand abheben. Bohren Sie entsprechende Löcher in die Wand und schrauben Sie dann die Schrauben ein. Die Schrauben sollten ein Stück aus der Wand hervorstehen, da Sie hier den Draht aufhängen werden. Eine Alternative sind Nägel für schwere Gewichte, die Sie mit einem Hammer in die Wand schlagen.

Tipp:

Entfernen Sie mit einem Schmutzradierer die Markierungen von der Wand.

Heben Sie den Spiegel an die Wand und legen Sie den Draht auf die beiden Schrauben. Lassen Sie langsam den Spiegel herunter, bis er hängt. Bringen Sie ihn vorsichtig in eine gerade Position. Fertig, Ihr Spiegel hängt an der Wand!

So montieren Sie einen Spiegel mit French Cleats

Gehen Sie mit dem Balkenfinder wie oben beschrieben vor.

Wie fertige ich French Cleats selbst an? Falls Sie keine fertigen French Cleats verwenden, müssen Sie diese erst vorbereiten:

  • Nehmen Sie ein stabiles Holzbrett von etwa 1,9 cm Stärke und schneiden Sie es einige Zentimeter kürzer zu, als Ihr Spiegel breit ist.
  • Schneiden Sie das Holzbrett über die gesamte Länge durch. Setzen Sie dabei in einem 30 bis 45°-Winkel an.
mann schraubt an der wand

Nehmen Sie Ihre fertigen oder selbst hergestellten French Cleats. Bei fertigen French Cleats beachten Sie die Montageanleitung des Herstellers.

Befestigen Sie eine der Halterungen an der Spiegelrückseite. Die schmalere Seite der Halterung sollte dabei genau unter der Spiegeloberkante sein und die abgeschrägte Kante nach unten zeigen. Eine Wasserwaage hilft Ihnen dabei, herauszufinden, ob die Kante perfekt waagrecht ist.

Schrauben Sie die zweite Halterung waagrecht an der Wand an. Die abgeschrägte Kante zeigt nach oben.

Damit der Spiegel unten nicht näher an der Wand liegt als oben, befestigen Sie an der Wand oder der Spiegelrückseite ein Holzbrett als Abstandhalter. Dieses versetzte Brett sollte dieselbe Stärke haben wie die French Cleats.

Heben Sie den Spiegel in seine Halterung. Fertig!

Wie befestige ich einen Spiegel auf Fliesen?

Im Badezimmer können Sie einen kleineren Spiegel auch durch Kleben montieren. Die Montage im Bad erfolgt mithilfe von Spiegelkleber oder Spiegelsilikon. Dies empfiehlt sich jedoch nicht für große Wandspiegel mit hohem Gewicht.

Spiegel auf hagebau.de entdecken