Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
Beefsteak Burger

Beefsteak - Burger

45 Min. ca. 260 °C direkte und indirekte Hitze 4 Personen

Zum reinbeißen gut! Für den großen Burger-Hunger sind diese rustikalen Exemplare mit leckerer Sauce wie geschaffen.
Zutaten (4 Portionen)

So geht's

Für die Burger Buns (10 Stück)
  • 20 g
    frische Hefe (1/2 Würfel)
  • 2 EL
    Zucker
  • 400 g
    Mehl (Type 550)
  •  
    Salz
  • 4 EL
    Milch
  • 2
    Eier (Größe M)
  • 75 g
    sehr weiche Butter (richtig cremig)
  • 1
    Eiweiß
  • Für die Sauce
    • 1
      Eigelb
    • 2 EL
      Barbecue-Sauce
    • 1 EL
      Dijon-Senf
    • 1 EL
      Zitronensaft
    • 1
      Schalotte
    • 2
      Cornichons
    • Für die Garnitur
      • 2
        Ochsenherztomaten
      • 1 TL
        frischer Oregano
      • 1 Prise
        Salz
      • 1 Prise
        Pfeffer
      • 1
        Handvoll Babyspinat
      • 1
        Schalotte
      • Für das Fleisch
        • 4
          Roastbeefsteaks/Rumpsteaks (je 150 g)
        • 2 EL
          Rapsöl
        • 1-2 TL
          grobkörniges Salz
        • 1 TL
          Pfeffer
        Außerdem
        • Grillschale
Burger Buns
Beefsteak-Burger
Die Hefe mit 1 TL Zucker und 100 ml lauwarmem Wasser verrühren. 10–15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Das Mehl mit 1 knappen TL Salz und übrigem Zucker mischen. 80 ml Wasser mit Milch lauwarm erhitzen und mit Hefeansatz und Eiern auf kleinster Stufe mit der Küchenmaschine 3–4 Minuten verkneten. Butter zugeben und auf mittlerer Stufe unterkneten, dann weitere 5–6 Minuten auf höchster Stufe kneten.
Beefsteak-Burger
Teig in eine mit Mehl ausgestreute Schüssel (möglichst eine mit Deckel nehmen für später!) zugedeckt an einem warmen Ort (mindestens Zimmertemperatur) 1 Stunde gehen lassen, dann weitere 2 Stunden in der verschlossenen Schüssel im Kühlschrank gehen lassen. Anschließend den Teig durchkneten, teilen und zu 10 etwa gleich schweren Portionen auswiegen.
Beefsteak-Burger
Aus den Teigportionen mit den Fingern flache Fladen formen und zur Kugel „wirken“ – d. h. den Teig ringsum in kleinen Stücken zipfelig nach innen schlagen, den nächsten Zipfel darüberlegen und so weiter. Dann die so entstandene runde Kugel wenden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen (mindestens 5 cm Abstand zueinander), leicht flach drücken und 1 Stunde mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt gehen lassen.
Beefsteak-Burger
Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Eiweiß mit 1 EL Wasser und 2 Prisen Salz vermischen, die Teiglinge damit bestreichen und die Buns in 15–20 Minuten goldbraun backen. Sie sind fertig, wenn sie hohl klingen, wenn man von unten gegen ein Brötchen klopft. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
Tipp
Werden weniger als 10 Buns benötigt, können die frisch gebackenen Buns nach dem Auskühlen auch eingefroren werden.


Zubereitung

    1. Den Grill auf 260° C direkte und indirekte Hitze vorbereiten.


    2. Für die Sauce Eigelb mit Barbecue-Sauce, Senf und Zitronensaft vermengen. Schalotte abziehen. Schalotte und Cornichons sehr klein würfeln und unter die restlichen Zutaten heben.


    3. Die Tomaten waschen, ggf. Stielansätze herausschneiden und in Scheiben schneiden. Den Oregano kleinschneiden, über die Tomaten streuen und etwas pfeffern. Spinatblätter waschen und verlesen, Schalotte abziehen und in Ringe schneiden. Die Garnitur beiseite stellen.


    4. Roastbeef mit grobkörnigem Salz beidseitig würzen, mit etwas Pfeffer bestreuen und von einer Seite einölen. Den Grill auf 260° C direkte und indirekte Hitze vorbereiten. Roastbeef auf den Grill legen und von beiden Seiten ca. 3 Minuten grillen. Anschließend in die indirekte Zone legen und die Hitze reduzieren. Nach weiteren 5 Minuten vom Grill nehmen und kurz ruhen lassen.


    5. Inzwischen die Buns aufschneiden und auf dem noch heißen Rost anrösten. Die Tomatenscheiben in einer Grillschale mitgrillen.


    6. Die Burger Buns und die Tomaten vom Grill nehmen. Beide Bun-Hälften mit Sauce bestreichen, den Boden mit den frischen Spinatblättern und gegrillten Tomaten belegen. Die Steaks in dünne Scheiben schneiden und auf die Tomaten legen. Dann den Burger mit Bun-Deckel schließen, leicht zusammendrücken und servieren.

Beefsteak Burger
Bitte selbst pflegen!