Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
Schwein Pulled Pork

Pulled Pork

12 Std. + 12 Std. ruhen Smoker, 100-110 °C indirekte Hitze | bei geschlossenem Deckel 4 Personen

Vor dem Genuss dieser leckeren Brotzeit muss das Fleisch erst einmal 16 Stunden grillen. Aber das Warten lohnt sich.
Zutaten (4 Portionen)

So geht's

  • 2 kg
    Schweinenacken
  • 2 EL
    Dijon-Senf
  • Für die Injektion
    • 1
      Tasse Apfelsaft
    • 6 EL
      Worcestershire-Soße
    • 1 EL
      Barbecue-Soße
      Für den Trockenrub
    • 1 EL
      Rohrzucker
    • 1 TL
      gemahlener schwarzer Kümmel
    • 1 EL
      Meersalz
    • 1 TL
      geräuchertes Paprikapulver
    • Außerdem
      • Marinaden-Spritze
      • Kirschholzchips
      • Fleischthermometer
    Zubereitung

      1. Für den Rub folgende Gewürze vermengen: Rohrzucker, gemahlener schwarzer Kümmel, Meersalz und geräuchertes Paprikapulver.


      2. Den Schweinenacken erst mit Dijon-Senf einreiben, dann den Trockenrub großzügig darüber verteilen und gut einmassieren.


      3. Die Zutaten für die Injektion miteinander verrühren, die Marinadenspritze aufziehen und die Marinade im Abstand von ca. 5 cm vorsichtig in den Schweinenacken spritzen. Dann das Fleisch ca. 1 Stunde ziehen lassen.


      4. In der Zwischenzeit den Grill auf ca. 100–110° C indirekte Hitze vorbereiten. Um die Temperatur zu regulieren, ggf. zwischen Grill und Deckel einen kleinen Abstandshalter platzieren (z. B. geknickte Alufolie / 2–3 cm hoch).


      5. Den marinierten Schweinenacken bei Bedarf aus der Folie nehmen und in der indirekten Zone auf den Grillrost legen. Das Fleisch bei geschlossenem Deckel mit gewässerten Kirschholzchips räuchern. Dazu den Deckel der Feuerbox öffnen und eine Handvoll Räucherchips hineinfüllen. Deckel schließen und warten, dass der Rauch ins Fleisch einzieht. Regelmäßig den Rauch kontrollieren und gegebenenfalls Holzchips nachlegen. Am besten ein Fleischthermometer verwenden, die Kerntemperatur sollte am Ende der Grillzeit 90–95 °C betragen. Ist diese nach ca. 16 Stunden erreicht, kann das Pulled Pork vom Grill genommen werden.


      6. Das Fleisch in Alufolie wickeln und warmhalten. Zum Servieren das Fleisch mit zwei Gabeln in mundgerechte Happen zupfen.

    Rinderfilet Surf Turf
    Rinderfilet Surf Turf