Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
Weitere Do-It-Yourselfies entdecken

Drei Inspirationen für die Einrichtung - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Auf der Suche nach Inspirationen für neue Einrichtungsgegenstände zum Selberbauen?
Hier zeigen wir, wie man in wenigen Schritten drei einfache Ideen umsetzt, die Ihr Zuhause einzigartig machen.

Der Papptisch ist leicht nachzubauen und lässt sich durch die raffinierte Bauweise schnell auf- und abbauen. Dadurch eignet er sich besonders gut für Situationen, in denen spontan eine Abstellmöglichkeit benötigt wird.

Das Holzpassepartout peppt jedes Motiv auf. Lassen Sie sich von uns inspirieren und probieren Sie verschiedene Formen aus, die Bilder oder auch Gegenstände wie Schallplatten in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Der Teelichtspender ist simpel und beherbergt im Inneren gleich mehrere Teelichter.

Hinweis:

Sämtliche aufgeführte Materialien und Werkzeuge erhalten Sie in Ihrem hagebaumarkt. Einfach das entsprechende PDF ausdrucken und mit in den hagebaumarkt nehmen.


Anleitung: Papptisch selber bauen – Schritt für Schritt

Werkzeug:

Material:

  • Holzleiste (Buche, Flachleiste), 0,3 x 30 x 950 mm (als Zirkel)
  • 3-mm-MDF-Holzplatte, 25 x 35 cm (Pappschablone)
  • 12-mm-Multiplex-Platte, 61 x 61 cm
  • Bodentürstopper
  • Spanplattenschraube, 4 x 25 cm
  • Kartons, 10 Stück
  • 4x Magneten, 14 x 5 mm
  • Gartendekor-Lack, cloud white
  • Doppelseitiges Klebeband


papptisch-1

Schritt 1: Punkte anzeichnen

In der Mitte der Holzleiste einen Punkt anzeichnen. Im Abstand von 30 cm einen weiteren Punkt anzeichnen.


papptisch-2

Schritt 2: Punkte durchbohren

Die markierten Punkte mit einem 6-mm-Bohrer durchbohren.


papptisch-3

Schritt 3: Mitte markieren

Mithilfe der Holzleiste die Mitte der Multiplex-Platte anzeichnen.


papptisch-4

Schritt 4: Leiste anschrauben

Die Holzleiste mittig mit einer Schraube 4 x 25 mm auf die Multiplex-Platte schrauben. Jedoch nicht zu fest, damit sich die Leiste noch drehen lässt.


papptisch-5

Schritt 5: Kreis zeichnen

Mithilfe der fixierten Holzleiste einen Kreis auf die Multiplex-Platte zeichnen.


papptisch-6

Schritt 6: Kreis sägen

Am markierten Kreis entlang die Multiplex-Platte rund aussägen.


papptisch-7

Schritt 7: Kreis abschleifen und lackieren

Kanten des Kreises abschleifen, dann die Platte lackieren. Dazu Handschuhe anziehen.


papptisch-8

Schritt 8: Türstopper anbringen

Die Platte umdrehen und den Türstopper mit der Schraube 4 x 25 mm als Zentrierung auf der Rückseite der Multiplex-Platte festschrauben.


papptisch-9

Schritt 9: Schablone aufzeichnen

Die MDF-Holzplatte an der kurzen Seite bei 16 cm anzeichnen und zur gegenüberliegenden Ecke (lange Seite) einen Strich ziehen.


papptisch-10

Schritt 10: Schablone aussägen

An der Linie entlang sägen, um die Schablone für die Pappteile zu erhalten.


papptisch-11

Schritt 11: Pappe vorbereiten

Die Handschuhe wieder anziehen und den Karton am Falz mit einem Cutter auseinanderschneiden, um handlichere Teile zu erhalten.


papptisch-12

Schritt 12: 20 Pappelemente zuschneiden

Die größeren Pappteile am Falz aneinander klappen. Im Anschluss die Schablone mit der geraden Seite an der Falzkante anlegen und daran entlang schneiden.


papptisch-13

Schritt 13: Pappteile verbinden

Die ausgeschnittenen Pappteile mit doppelseitigem Klebeband zusammenkleben. Die finale Verbindung auslassen.


papptisch-14

Schritt 14: Magnete anbringen

Auf die noch nicht zusammengeklebten Pappteile mit Sekundenkleber Magnete anbringen.


papptisch-15

Schritt 15: Tischplatte auflegen

Die Tischplatte mit dem Türstopper nach unten auf das Pappkonstrukt auflegen.


Wichtige Hinweise:

  • Alle Bohr- und Schnittkanten werden abgeschliffen.
  • Der Tisch hält bei mittiger Platzierung einem Gewicht von bis zu 45 kg stand.

Durchführung auf eigene Verantwortung. hagebaumarkt schließt für die nicht sach- und fachgerechte Montage und bei Fehlgebrauch jede Haftung aus.


Anleitung: Holzpassepartout selber bauen – Schritt für Schritt

Werkzeug:

Material:

  • 3x Kiefer Sperrholzplatte, 50 x 40 cm
  • 3x Bilderrahmen, 50 x 40 cm


holzpassepartout-1

Schritt 1: Kreis anzeichnen

Mit einem Lineal die Mitte der Sperrholzplatte markieren und mithilfe eines Zirkels einen Kreis mit einem Durchmesser von 24 cm anzeichnen.

Wichtig: Die obere Seite kann durch die Säge ausreißen. Deshalb die spätere Unterseite nach oben legen.


holzpassepartout-2

Schritt 2: Dreieck anzeichnen

Mit einem Abstand von 15 cm von oben und unten je eine Linie ziehen. An der oberen Linie die Mitte und bei der unteren Linie von außen je einen Abstand von 9 cm markieren. Die Punkte miteinander verbinden.


holzpassepartout-3

Schritt 3: Quadrat anzeichnen

Mit einem Abstand von 15 cm von oben und unten je eine Linie ziehen. Von den Seiten betragen beide Abstände 10 cm.


holzpassepartout-4

Schritt 4: Kreis vorbohren

Mit einem 10-mm-Bohrer ein Loch am inneren Rand des aufgezeichneten Kreises bohren.


holzpassepartout-5

Schritt 5: Dreieck vorbohren

Mit einem 10-mm-Bohrer je ein Loch an jeder Linie des Dreiecks bohren. Dabei innerhalb des Dreiecks bleiben.


holzpassepartout-6

Schritt 6: Quadrat vorbohren

Mit einem 10-mm-Bohrer je ein Loch an jeder Linie des Quadrats bohren. Dabei innerhalb des Quadrats bleiben.


holzpassepartout-7

Schritt 7: Formen aussägen und abschleifen

Die Stichsäge in die Bohrlöcher setzen und an den Markierungen entlang sägen. Kanten abschleifen.


holzpassepartout-8

Schritt 8: Bilderrahmen vorbereiten

Falls die Halterungen/Klammern des Bilderrahmens durch das Passepartout nicht mehr passen, mit einem 35-mm-Forsterbohrer Löcher in die Rückwand bohren.


holzpassepartout-9

Schritt 9: Holzpassepartout einsetzen

Passepartout auf die Glasscheibe des Rahmens legen, Bild platzieren und die Rückwand mit den Halterungen/Klammern fixieren.


Wichtige Hinweise:

  • Alle Bohr- und Schnittkanten werden abgeschliffen.
  • Schönere Seite des Holzes wählen.

Durchführung auf eigene Verantwortung. hagebaumarkt schließt für die nicht sach- und fachgerechte Montage und bei Fehlgebrauch jede Haftung aus.


Anleitung: Teelichtspender selber bauen – Schritt für Schritt

Werkzeug:

  • Plastikwanne, z. B. 39,5 x 29,5 x 17,5 cm
  • Kreppband
  • Schere
  • Japansäge
  • Lineal, 50 cm
  • Cutter
  • Locheisen, 6 mm (Stanzer)
  • Hammer
  • Feuerzeug
  • Bleistift
  • Handschuhe

Material:

  • Kork, 4 x 100 x 50 mm
  • Schnur
  • Teelichter
  • Rundstab, Buche, 6 x 1000 mm (als Schnurverschluss)


teelichtspender-1

Schritt 1: Stab zersägen

Von dem Rundstab (Schnurverschluss) ein ca. 2 cm langes Stück absägen.


teelichtspender-2

Schritt 2: Verbindungsschnur herstellen

Eine ca. 50 cm lange Schnur an den Rundstab binden und ggf. die Enden mit einem Feuerzeug verschmelzen, damit sich die Schnur nicht aufribbelt.


teelichtspender-3

Schritt 3: Kork vorbereiten

Um Markierung sichtbar zu machen, auf den Kork mithilfe von Kreppband eine Fläche von 32 x 10 cm aufzeichnen.


teelichtspender-4

Schritt 4: Kork zuschneiden

Handschuhe anziehen und den Kork mit einem Cutter zuschneiden.


teelichtspender-5

Schritt 5: Stanzloch anzeichnen

Mithilfe von Kreppband ein Schnurloch auf den Kork zeichnen. Dieses sollte 2 cm von dem schmalen Ende entfernt und mittig angelegt werden.


teelichtspender-6

Schritt 6: Loch stanzen

Mit einem Hammer und einem Locheisen das Schnurloch in den Kork stanzen.


teelichtspender-7

Schritt 7: Kork einweichen

Den Kork in eine Wanne legen und mit heißem Wasser übergießen. Ca. 5 Minuten darin ziehen lassen.


teelichtspender-8

Schritt 8: Schnur befestigen

Die Schnur bis zum Rundstab (Schnurverschluss) durch das Stanzloch im Kork ziehen.


teelichtspender-9

Schritt 9: Teelichtspender einwickeln

5 Teelichter auf die Kork-Seite ohne Loch legen und eng einwickeln. Die Schnur 3 bis 4-mal um die Rolle wickeln und den Schnurverschluss festknoten. Ggf. überschüssige Schnur abschneiden und Ende mit Feuerzeug verschmelzen.


teelichtspender-10

Schritt 10: Teelichter nachfüllen

Sobald ein Teelicht ausgebrannt ist, unten ein neues einschieben.


teelichtspender-11

Schritt 11: Brand verhindern

Wichtig ist, dass das obere Teelicht ein wenig heraussteht und genügend Abstand von der Wachsoberfläche zum Kork besteht, da Kork brennbar ist! Nicht unbeaufsichtigt brennen lassen!


Wichtige Hinweise:

  • Alle Bohr- und Schnittkanten werden abgeschliffen.
  • Kork ist entflammbar! Sicherstellen, dass ausreichend Teelichter im Spender enthalten sind – Abstand zum Kork unbedingt wahren!
  • Brennende Teelichter unbedingt beaufsichtigen!

Durchführung auf eigene Verantwortung. hagebaumarkt schließt für die nicht sach- und fachgerechte Montage und bei Fehlgebrauch jede Haftung aus.

Weitere Do-It-Yourselfies: