Sommerblumen pflanzen

Du kannst Deine Kübelpflanzen rausstellen und Sommerblumen pflanzen: Aber Vorsicht! Beginne hiermit am besten erst nach den Eisheiligen.

Zu Deinen Kübelpflanzen: Die Pflanzen solltest Du am besten in frische spezielle Kübelpflanzenerde und in einen größeren Topf umtopfen.

Zu Deinen Sommerblumen für den Garten oder Balkon: Beachte, dass nicht alle Pflanzen für alle Standorte geeignet sind. Einige Pflanzen, wie Geranien und Mittagsblumen mögen viel Sonne und andere, wie Fleißige Lieschen und Begonien fühlen sich im Schatten wohler. Diese Informationen findest Du oft auf der Verpackung oder Du fragst Deinen Berater im hagebaumarkt vor Ort.

Zu den Produktkategorien:


Staudenpflanzen pflanzen

Du kannst Staudenpflanzen pflanzen, zurückschneiden und teilen: Im Frühjahr kannst Du viele neuen Stauden pflanzen und alte Pflanzen zurückschneiden. Besonders große Stauden kannst Du gut teilen und vermehren. Beim Pflanzen und Teilen solltest Du den Boden von Unkraut befreien, lockern und die Pflanzen mit genügend Abstand setzen.

Zu den Produktkategorien:


Kräutergarten anlegen

Du kannst Dir ein Kräuterbeet oder einen Kräutergarten für Deinen Balkon anlegen:

Für Dein Kräuterbeet: Zum Pflanzen Deiner Kräuter verwendest Du am besten eine Kräuterspirale. Diese ermöglicht Dir einen platzsparenden Anbau und bietet unterschiedliche Mikroklimate und Bodenverhältnisse für viele unterschiedliche Kräuter.

Für Deinen Balkon-Kräutergarten: Je nach Lage deines Balkons sind unterschiedliche Kräuter besser für Dich geeignet. Für deinen Südbalkon empfehlen wir Dir Oregano, Rosmarin, Thymian und Salbei. Ist dein Balkon eher nach Osten oder Westen ausgerichtet, fühlen sich Petersilie, Kresse, Minze oder Schnittlauch wohl bei Dir. Bei einer Nordlage solltest Du von der Kultur von Küchenkräutern lieber absehen und auf eine sonnenzugewandte Fensterfront in deiner Wohnung zurückgreifen.

Zu den Produktkategorien:


Gartenteich bauen

Du kannst einen Gartenteich bauen oder Deinen Gartenteich wieder fit machen:

Gartenteich auf Vordermann bringen: Prüfe zunächst Deinen Filter und falls vorhanden Deinen UV-Brenner. Danach solltest Du Deine Teichpflanzen unter die Lupe nehmen. Sehen alle noch gesund aus oder brauchst Du hier vielleicht neuen Nachschub?

Gartenteich bauen: Alles zum Thema Gartenteich anlegen, findest Du in unserem Ratgeber: Zum Ratgeber

Zu den Produktkategorien:


Gemüse auspflanzen

Du kannst draußen und im Gewächshaus weiter pflanzen:

Tomaten, Salate, Kohlrabi und Gurken kannst Du auspflanzen. Im Gewächshaus kannst Du außerdem leckere Salatgurken und Tomaten pflanzen.

Zu den Produktkategorien:


Bohnen und Erbsen legen

Du kannst Bohnen, Erbsen und Gurken legen:

Beachte hierbei die Saattiefe. Erbsen sollten tiefer gelegt werden, als Bohnen.

Zu den Produktkategorien:




Gartenmöbel aufstellen

Du kannst Deine Gartenmöbel herausholen und sie in Schuss bringen: Damit Deine Gartenmöbel noch ganz lange halten, solltest Du sie im Frühjahr putzen und pflegen. Die Pflege für Holzmöbel solltest du jedoch nur auftragen, wenn es für eine längere Zeit trocken ist, damit die Pflege richtig einziehen kann.
Tipp: Beachte hierbei, dass die Möbel nach dem Reinigen richtig getrocknet sind, bevor Du die Holzpflege aufträgst. Deine Gartenmöbel gefallen Dir nicht mehr oder sind nicht mehr zu retten? Dann ist es Zeit für neue Gartenmöbel!

Zu den Produktkategorien:


Terrasse und Wege reinigen

Du kannst mit einem Fugenkratzer, Schrubber, Schmierseife und einem Hochdruckreiniger Deine Terrasse und Wege reinigen: Befreie zuerst die Fugen mit einer Fugenbürste oder einem Fugenkratzer von Unkraut. Danach kannst Du die Grünbeläge von Deinen Terrassenplatten und Wegen mit Wasser, biologisch abbaubarer Seife und einem Schrubber entfernen. Nachdem Du Deine Terrasse und Wege von grobem Schmutz, Unkraut und Moos befreit hast, kannst Du mit Deinem Hochdruckreiniger starten. Um Deine Terrassenplatten zu schützen, solltest Du hier vor allem bei Kalk- oder Sandstein einen Reinigungsaufsatz verwenden.

Zu den Produktkategorien:


Boden auflockern

Du kannst Deinen Boden für farbenfrohe Blumenbeete und eine reiche Ernte vorbereiten: Lockere den Boden deiner Beete z.B. mit einem Sauzahn oder einem Grubber auf.
Aber Vorsicht: Achte beim Auflockern darauf, dass Du nicht zu tief umgräbst, um die guten Bodenschichten und die guten Nährstoffe nicht zu vermischen. Ackerflächen solltest Du vor dem Anbau von Gemüse einmal mit einem Spaten umgraben.

Zu den Produktkategorien:


Im Freiland aussäen

Du kannst Möhren, Erbsen und Radieschen im Freiland aussäen und bald schon ernten: Für einen guten Schutz der Aussaat vor Kälte verwende am besten in der ersten Zeit nachts einen Wärmeflies zur Abdeckung. Auch Kohlsorten solltest Du nun entweder im Beet säen oder im Frühbeet oder Gewächshaus vorziehen.

Zu den Produktkategorien:


Vorgezogene Pflanzen auspflanzen

Du kannst vorgezogene Pflanzen in Beete oder Hochbeete pflanzen: Bereits von Dir vorgezogene oder fertig vorgezogene gekaufte Pflanzen, wie Salat, Kohlrabi und Erdbeeren kannst Du nun in Deine Beete oder in Dein Hochbeet pflanzen. Beachte hierbei die Wachstumszeit der einzelnen Pflanzen auf der Packung und frage Dich, wann Du deine Ernte genießen möchtest, um den für Dich perfekten Pflanztermin zu ermitteln.

Zu den Produktkategorien:


Rasen pflegen

Du kannst Deinen Rasen vertikutieren, düngen und neuen Rasen aussäen: Hierzu zupfst Du das Unkraut und entfernst das Rasenfilz mit einem Rechen. Bei viel Filz solltest Du Deinen Boden vertikutieren. Anschließend düngst Du den Rasen und säst gegebenenfalls neuen Rasen nach.
Tipp: Zum Vertikutieren sollte es trocken sein und darf nicht frieren.

Zu den Produktkategorien:


Garten genießen

Du kannst Deinen Garten mit einem Gartenhaus bei jedem Wetter genießen: In einem Gartenhaus mit Fenstern kannst Du Deinen schönen Garten gemütlich von drinnen genießen. Viele Einrichtungselemente, wie gemütliche Sitzecken, findest Du bei uns im Onlineshop oder in Deinem hagebaumarkt vor Ort. Wenn Du neben einem schönen Blick auch die frische Luft genießen möchtest, können wir Dir Gartenhäuser mit einem Dachvorbau empfehlen.
Tipp: Auch für den Winter ist ein Gartenhaus sinnvoll. Hier kannst Du Pflanzen und Gartenmöbel in den kälteren Jahreszeiten geschützt unterbringen.

Zu den Produktkategorien:



Pflanzen und zurückschneiden

Du kannst Gehölze, Obstbäume und Beerensträucher pflanzen und Deinen Bestand zurückschneiden: Es ist an der Zeit Gehölze, Obstbäume und Beerensträucher zu pflanzen. Bestehende Sträucher und Gehölze sollten nun spätestens zurückgeschnitten werden (z. B. Obst- und Zierhölzer).
Aber Vorsicht: Frühjahrsblüher dürfen erst nach der Blüte zurückgeschnitten werden, sonst entfernst Du die Knospen. Gepflanzt oder zurückgeschnitten können sie bald wieder frisch aussprießen!
Zu den Produktkategorien:


Saat prüfen und aussäen

Du kannst Deinen Saatbestand prüfen und die ersten Pflanzen im Gewächshaus oder Frühbeet anbauen: Hast Du noch altes Saatgut? Um herauszufinden, ob dein Saatgut noch keimt, schaue zuerst auf das Haltbarkeitsdatum. Sollte dies schon abgelaufen sein, so kannst Du entweder ein paar Samen zur Probe aussäen oder mit dem „Schwimmtest” (sinken die Samen, werden diese vermutlich auch keimen) herausfinden, ob das Saatgut noch gut ist.
Zu deinem Frühbeet: Mit einem Frühbeet kannst Du schon früh in die Gartensaison starten. Als Bausatz oder unter Folie richtest Du das Frühbeet am besten nach Süden aus. Achte auf frische Erde, gute Belüftung, die Keimtemperatur Deiner Saat und gleichzeitig auf eine gute Wärmedämmung.
Zu Deinem Gewächshaus: Das Gewächshaus bietet Dir eine großartige Möglichkeit (fast) unabhängig von den Temperaturen zu gärtnern. Erst kannst Du Pflanzen mit kurzer Wachstumszeit, wie z. B. Salat und Radieschen anbauen. Später solltest Du dann genügend Platz für Pflanzen wie Tomaten und Gurken lassen, die Wärme brauchen. Beim Kauf eines Gewächshauses solltest Du die Größe, Ausstattung und Lage in Deinem Garten berücksichtigen. Bei der Aussaat solltest Du zudem immer auf die Keimtemperatur achten.


Pflanzen vorziehen

Du kannst erste Pflanzen auf der Fensterbank vorziehen: Auf der Fensterbank kannst Du Pflanzen vorziehen, die noch etwas Zeit zur Entwicklung und Wärme brauchen. Beachte hierfür stets die Keimtemperatur. In Aussaatschalen und Zimmergewächshäusern mit einem guten Substrat und Aussaaterde kannst Du die Samen von Paprika, Zier- und Kletterpflanzen aussäen. Beachte hierbei, dass die Pflanzen und ersten Keimlinge genügend Platz haben und regelmäßig befeuchtet werden. Damit Du später noch weißt, was Du wo gepflanzt hast, verwende kleine Pflanzschilder.


Werkzeuge prüfen

Du kannst Deine Geräte und Werkzeuge auf Funktionstüchtigkeit prüfen: Zur Grundausstattung gehören Spaten, Schaufeln, Rechen, Harken, verschiedene Scheren, Rasenmäher und auch Unkrautstecher oder Besen. Ist noch alles gut in Schuss oder brauchst Du neue Werkzeuge?
Überprüfe zudem Deinen Wasseranschluss: Prüfe ob und wie Dein Wasserhahn den Winterfrost überstanden hat und repariere ihn gegebenenfalls. Tipp: Wie wäre es der Umwelt zuliebe vielleicht mit einer Regenwassertonne? Diese solltest Du jedoch erst benutzen, wenn die Frostperiode vorbei ist.


Terrasse säubern

Du kannst mit einem Fugenkratzer, Schrubber, Schmierseife und einem Hochdruckreiniger Deine Terrasse und Wege reinigen: Befreie zuerst die Fugen mit einer Fugenbürste oder einem Fugenkratzer von Unkraut. Danach kannst Du die Grünbeläge von Deinen Terrassenplatten und Wegen mit Wasser, biologisch abbaubarer Seife und einem Schrubber entfernen. Nachdem Du Deine Terrasse und Wege von grobem Schmutz, Unkraut und Moos befreit hast, kannst Du mit Deinem Hochdruckreiniger starten. Um Deine Terrassenplatten zu schützen, solltest Du hier vor allem bei Kalk- oder Sandstein einen Reinigungsaufsatz verwenden.


Hochbeet vorbereiten

Du kannst Dein Hochbeet für die Saison vorbereiten: Fülle Dein Hochbeet mit frischer Erde auf. Auch hier kannst Du schon jetzt die ersten Steckzwiebeln, Wurzeln und Wintersalate pflanzen oder aussäen. Kleiner Tipp: Wusstest Du, dass es auch für Hochbeete kleine Frühbeetaufsätze gibt? So steht dem rückenschonenden Gärtnern nichts im Wege!


Gartenhaus aufräumen

Du kannst Dein Gartenhaus aufräumen, reparieren oder Dich vergrößern: Nutze die Zeit, um Dein Gartenhaus aufzuräumen, auszumisten und in Stand zu setzen. Dein altes Gartenhaus platzt aus allen Nähten oder ist nicht mehr zu retten? Dann hol’ Dir jetzt ein neues Gartenhaus, damit Du gut vorbereitet in die Saison starten kannst.