Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Akku-Rasenmäher

 (10)
GARDENA MR. GARDENER STIGA WOLF GARTEN
Marke
Farbe
Preis
Material
+ Weitere Filter
  • Filter zurücksetzen
MR. GARDENER

Akku-Rasenmäher

299,00 EUR

Lieferbar
Im Markt reservierbar
MR. GARDENER

Akku-Rasenmäher

179,00 EUR

Lieferbar
Im Markt reservierbar
MR. GARDENER

Akku-Rasenmäher

399,00 EUR

Lieferbar
Im Markt reservierbar
GARDENA

Akku-Rasenmäher 37 cm

399,00 EUR

Lieferbar
Im Markt reservierbar
GARDENA

Akku-Rasenmäher 32 cm

299,00 EUR

Lieferbar
Im Markt reservierbar
MR. GARDENER

Akku-Rasenmäher 30 cm

159,00 EUR

Lieferbar
Im Markt reservierbar
GARDENA

Akku-Rasenmäher 41 cm

499,00 EUR

Lieferbar
Im Markt reservierbar
STIGA

Akku-Rasenmäher

549,00 EUR

Bald wieder lieferbar
Im Markt reservierbar
MR. GARDENER

Akku-Rasenmäher

149,00 EUR

Bald wieder lieferbar
Im Markt reservierbar
WOLF GARTEN

Akku-Rasenmäher 40 cm

449,00 EUR

Bald wieder lieferbar
Im Markt reservierbar

Akkurasenmäher kaufen – praktischer Helfer für gepflegte Rasenflächen

Rasenmähen ohne Grenzen: Mit einem Rasenmäher mit Akku können Sie heute auch große Rasenflächen bearbeiten, ohne dass Sie Rücksicht auf Kabellängen nehmen müssen. Die praktischen Geräte arbeiten zudem ohne dass Abgase entstehen, wie Sie es etwa bei dem ebenso flexiblen Benzinrasenmäher noch in Kauf nehmen müssen. Die geringe Geräuschentwicklung ist ein weiterer Vorteil der Akkurasenmäher.

Diese Kaufberatung beantwortet die wichtigsten Fragen für den Kauf eines Rasenmähers mit Akku. Hier erfahren Sie, für welche Rasengrößen sich die Akkumäher eignen, welche Funktionen, wie bspw. die richtige Schnitthöhe, Sie für den reibungslosen Betrieb benötigen und wie Sie optimale Ergebnisse auf Ihrer Fläche erzielen können.

Wann eignet sich ein Akkurasenmäher?

Sie arbeiten umweltschonend, leise und kommen ohne Kabel aus: Akkurasenmäher vereinen viele Vorteile und sind aufgrund immer leistungsstärkerer Akkus mittlerweile auch für große Rasenflächen geeignet. Die flexiblen Mäher sind zudem leichter und handlicher als die mit Benzin oder Strom angetriebenen Geräte. So eignen sie sich auch für Anwender mit einer weniger kräftigen Statur und lassen sich vergleichsweise platzsparend verstauen. Akkurasenmäher sind aufgrund ihrer Flexibilität insbesondere auch für verwinkelte Gärten mit Wegen, vielen Bäumen, Steingärten und Beeten geeignet.

Rasenmäher und Akku bringen ihre volle Leistung hauptsächlich bei moderaten Temperaturen. Bei zu hohen Außentemperaturen und einer langen Betriebsdauer kann der Akku überhitzen und eine Pause ist angesagt. Ist es zu kühl, sinkt seine Leistungsstärke. Bei niedrigen Außentemperaturen müssen Sie mit einer Einbuße von bis zu 70 Prozent rechnen. Für das Mähen von sehr hohem und feuchtem Gras kommen eher Elektrorasenmäher oder Benzinrasenmäher infrage. Die Akkumäher bringen für solche Spezialfälle in der Regel nicht ausreichend Leistung mit.

Welche Schnittbreite eignet sich für welche Rasenfläche?

Je größer die Schnittbreite, desto schneller geht das Mähen von der Hand. Welche Schnittbreite Sie auswählen, hängt vor allem von der Größe der Rasenfläche ab. Akkurasenmäher sind mit Schnittbreiten von 32 bis 46 Zentimeter erhältlich. Je größer die Schnittbreite, desto komfortabler mähen Sie auch große Rasenflächen. Da Akkurasenmäher mit großen Schnittbreiten jedoch meist auch teurer sind, ist abzuwägen, ob für einen nicht allzu großen Garten vielleicht doch eine kleinere Breite genügt. Hier finden Sie eine Übersicht, welche Schnittbreite Sie für welche Gartenfläche auswählen sollten.

RasenflächeSchnittbreite
Bis 50 Quadratmeter30 Zentimeter
Bis 200 Quadratmeter32 bis 40 Zentimeter
Ab 300 Quadratmeter42 bis 50 Zentimeter

Welche Akkus werden im Rasenmäher verbaut und welche Leistung bringen sie?

Moderne Rasenmäher mit Akku sind mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Diese sind mitunter auch mit dem Kürzel "Li" gekennzeichnet. Beim Kauf des Akkurasenmähers sollten Sie also darauf achten, dass er mit einem solchen Akku ausgestattet ist, da Lithium-Ionen-Akkus die höchste Leistung bringen. Die individuelle Leistung kann sich allerdings von Rasenmäher zu Rasenmäher unterscheiden, sodass Sie die Kapzität des Akkus ebenfalls passend zur Größe Ihrer Rasenfläche auswählen sollten.

Die Kapazität des Lithium-Ionen-Akkus wird in Amperestunden (Ah) angegeben. Ihr neuer Akkurasenmäher sollte mindestens über eine Akkukapazität von 3 Ah verfügen – je höher der Wert, desto länger hält der Akku durch. Ein Rasenmäher mit 2 Ah Leistung arbeitet in der Regel rund 1,5 Stunden lang. Anschließend muss der Akku geladen werden. Das kann einige Stunden dauern, sodass Sie bei größeren Rasenflächen von über 500 Quadratmetern den Kauf eines zweiten Akkus in Erwägung ziehen sollten.

Mit welchen Funktionen sollte ein Akkurasenmäher ausgestattet sein?

Neben der Akkuleistung sollten Sie beim Kauf eines Akkurasenmähers auf einige weiteren Kriterien achten, die für den komfortablen und reibungslosen Betrieb wichtig sind. Dazu zählen:

  • Komfortable Startfunktion
  • Ausreichend großer Fangkorb
  • Komfortabler Führungsholm
  • Schnitthöhenverstellung

Der Rasenmäher solle idealerweise über einen Elektrostart verfügen, der sich wesentlich einfacher betätigen lässt als ein Seilzugstart. So lässt sich der Akkurasenmäher ähnlich wie ein Auto starten und Sie müssen nicht mit Seilzug und Choke hantieren.

Die Fangbox sollte hinsichtlich ihrer Größe an die Rasenfläche angepasst sein. Zudem hängt es auch davon ab, welche Schnittbreite der Akkurasenmäher bewältigt. Der Fangkorb sollte allerdings mindestens 50 Liter aufnehmen. So mähen Sie auch größere Flächen, ohne dass Sie die Box häufig leeren müssen.

Der Führungsholm des Akkurasenmähers beeinflusst den Komfort beim Mähvorgang und sollte Ihrer Körpergröße entsprechend gewählt sein. Höhenverstellbare Holme sind praktisch, wenn der Rasenmäher von verschiedenen Personen bedient wird. Ist er zusätzlich abklappbar, lässt sich der Mäher bei Nichtgebrauch einfacher verstauen.

Die Schnitthöhenverstellung sollte einfach erreichbar sein, etwa über einen zentralen Hebel oder ein Drehrad. Sie ist vor allem deshalb empfehlenswert, weil das Gras innerhalb der Saison unterschiedlich schnell wächst. So sollte die Schnitthöhe im Sommer nie tiefer als ca. 5 cm sein. Das senkt die Verdunstung und der Rasen bleibt länger frisch und grün. Vor dem Winter sollte der Rasen dagegen möglichst kurz geschnitten werden, damit er vor Pilzbefall und Schädlingen geschützt ist.

Akkurasenmäher online kaufen

Finden Sie jetzt im Onlineshop von hagebau.de den Akkurasenmäher, der perfekt zu Ihren Bedürfnissen und Ihrer Rasenfläche passt. Sie finden verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Schnittbreiten, Akkuleistungen und Kapazitäten der Fangbox. Und mit unseren Kauftipps wissen Sie genau, welches Modell für Sie infrage kommt. Ihr neuer Akkurasenmäher wird innerhalb weniger Tage zu Ihnen nach Hause geliefert.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihren Garten gepflegt halten, fragen Sie unsere kompetenten Mitarbeiter oder informieren Sie sich darüber, wie Sie einen Teich anlegen oder Gartengeräte und -maschinen optimal einsetzen.