Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Holzspalter

 (11)
Marke
Farbe
Preis
Motorleistung in kW
Produkttyp
max. Spalt-Ø
max. Spaltdruck
max. Spaltgutlänge
+ Weitere Filter
  • Filter zurücksetzen

Holzspalter - die kraftschonende Alternative zur Axt

Das Heizen mit Brennholz ist sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht sehr sinnvoll. Die knappen Ressourcen an fossilen Brennstoffen werden geschont, weil Holz ein nachwachsender Rohstoff ist. Holz verbrennt CO2-neutral und belastet die Umwelt deutlich weniger als andere Brennstoffe. Zudem kostet Holz weniger als Öl und Gas. Wenn Sie das Holz selbst aufbereiten, können Sie die Brennstoffkosten für Ihre Holzheizung oder den Kamin noch weiter senken. Mit einem Holzspalter geht die kräftezehrende Arbeit deutlich leichter und schneller von der Hand und der Brennstoffvorrat für den kommenden Winter ist innerhalb kurzer Zeit vorbereitet.

Die wichtigsten Auswahlkriterien für einen Holzspalter

Der Funktionsweise eines Holzspalters ist relativ einfach. Mit Hilfe eines Antriebs wird ein Spaltkeil gegen das Holzstück getrieben und spaltet es. Ob das Holz beim Spalten liegen oder stehen soll, ist eine der wichtigsten Fragen, die Sie vor dem Kauf von Holzspaltern klären müssen. Liegende Spalter haben den Vorteil, dass diese Geräte weitgehend selbstständig arbeiten. Sie können also während des Spaltvorgangs die bereits gespalteten Scheite beiseiteräumen und neue Stämme herantragen. Ein weiterer Vorteil der liegenden Spalter besteht in dem geringeren Verletzungsrisiko. Stehende Spalter haben in der Regel die höhere Spaltkraft und bieten mehr Leistung. Mit solchen Maschinen lassen sich auch größere Holzstücke mit dem entsprechenden Spaltdruck leichter spalten. Wollen Sie große Mengen Holz aufbereiten, sollten Sie sich für die stehende Variante entscheiden - allerdings sind die Anschaffungskosten für stehende Spalter in der Regel höher. In den Tests der Verbraucherschutzorganisationen finden Sie interessante Informationen über die Vorzüge der einzelnen Modelle.

Elektro- oder Benzin-Holzspalter?

Für den nichtprofessionellen Bereich werden Brennholzspalter mit Elektro-Motor und Benzinholzspalter angeboten. Die Spalter mit Benzinmotor haben den Vorteil, dass sie mobil sind und auch im Wald betrieben werden können. Überall dort, wo ein Elektroanschluss vorhanden ist, bietet sich der Kauf eines Elektrospalters an. Diese Geräte sind preisgünstiger und brauchen kaum gewartet zu werden. Eine bequeme Art das die Bäumstämme zu Kaminholz aufzubereiten.

Arbeitsschutz beim Umgang mit Holzspaltern

Bei der Bedienung von Holzspaltern müssen die Regeln des Arbeitsschutzes penibel eingehalten werden. Der Spalter muss auf einer ebenen Fläche standsicher aufgestellt werden. Sorgen Sie dafür, dass niemand beim Arbeiten über herumliegende Holzstücke oder über die Anschlussleitung stolpern kann. Tragen Sie eng anliegende Schutzkleidung, feste Arbeitshandschuhe und eine Schutzbrille, die passende Schutzausrüstung finden Sie ebenfalls im Sortiment des hagebaumarktes. Besonders sicher arbeiten Sie mit einem Spalter mit Zweihandbedienung - so können Sie nicht versehentlich zwischen den Spaltkeil und das Holzstück geraten.

Holzspalter online bestellen

Im hagebaumarkt finden Sie für jeden Bedarf den passenden Holzspalter. Nutzen Sie den hagebau.de Holzspalter-Versand, bekommen Sie die schwergewichtige Ware direkt nach Hause geliefert. Sie haben Fragen zu technischen Details oder möchten sich bei der Auswahl der passenden Maschine beraten lassen? Die kompetenten Mitarbeiter des Kundenservice sind gern für Sie da.