Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Smoker

 (12)
Marke
  • keine Treffer
Sortiment
Preis
bis EUR

Breite
Höhe
Material Grillrost
+ Weitere Filter
  • Filter zurücksetzen
 Holzkohlegrill »Smoker«, BxTxH: 132x56x118 cm

(1)

Holzkohlegrill »Smoker«, BxTxH: 132x56x118 cm

119,99 EUR

Online erhältlich
TEPRO Holzkohlegrill »Milwaukee«
TEPRO

(3)

Holzkohlegrill »Milwaukee«

UVP 549,99 EUR

479,99 EUR

Online erhältlich
-12%
TEPRO Holzkohlegrill »Smoker Natchez«, B/T/H: 163/74/122 cm
TEPRO

Holzkohlegrill »Smoker Natchez«, B/T/H: 163/74/122 cm

UVP 369,99 EUR

349,99 EUR

Online erhältlich
 Räucherofen, BxH: 52,2x85 cm

Räucherofen, BxH: 52,2x85 cm

59,99 EUR

Online erhältlich
TEPRO Massiv Smoker »Indianapolis«
TEPRO

Massiv Smoker »Indianapolis«

1.399,99 EUR

1.349,99 EUR

Online erhältlich
TEPRO Holzkohlegrill »Smoker Biloxi«
TEPRO

Holzkohlegrill »Smoker Biloxi«

189,99 EUR

Online erhältlich
TEPRO Holzkohlegrill »Mini Smoker Wichita«
TEPRO

Holzkohlegrill »Mini Smoker Wichita«

129,99 EUR

Online erhältlich
MR. GARDENER Smoker »Portland L« 82 x 40 cm
MR. GARDENER

Smoker »Portland L« 82 x 40 cm

299,00 EUR

Im Markt erhältlich
MR. GARDENER Smoker »Portland XL« 98 x 44 cm
MR. GARDENER

Smoker »Portland XL« 98 x 44 cm

399,00 EUR

Im Markt erhältlich
MR. GARDENER Smoker »Portland« 67 x 34 cm
MR. GARDENER

(1)

Smoker »Portland« 67 x 34 cm

129,00 EUR

Im Markt erhältlich
MR. GARDENER Holzkohlegrill Smoker »Edmonton«
MR. GARDENER

Holzkohlegrill Smoker »Edmonton«

169,00 EUR

Im Markt erhältlich

Smoker-Grill: Funktionsweise und Vor- und Nachteile

Mit einem Smoker, oft ebenso Barbecue-Smoker genannt, können Sie Ihr Grillgut sehr schonend mit heißem Rauch garen. Wie funktioniert ein Smoker genau? Welche Vor- und Nachteile hat das Grillen mit einem Smoker? In unserem nachfolgenden Kurzratgeber haben wir für Sie viele Infos und Tipps zu Smokern übersichtlich aufbereitet. Einen Kaufratgeber zu verschiedenen Grills können Sie hier aufrufen!

Was ist ein Smoker? Wie funktioniert dieser?

Im Gegensatz zu klassischen Kugel- oder Rundgrills wird das Grillgut bei Smokern nicht direkt über der Holzkohle gegart. Smoker nutzen zum Garen den im Smoker erzeugten heißen Rauch (engl.: „smoke“). Damit der Rauch ausreichend lang im Smoker verbleibt, verfügen die Grills über eine besondere geschlossene Bauform. Der Rauch wird bei den meisten Smokern in einer separaten Feuerbox mit Holzkohle oder geeignetem Holz erzeugt. Der Grill- bzw. Garvorgang findet in der Garkammer statt. Das Funktionsprinzip eines Smokers ähnelt folglich mehr einer Räucherkammer als einem klassischen Grill.

Verschiedene Smoker-Typen

  • Barrel-Smoker: Der häufigste Smoker-Typ ist der Barrel-Smoker, dessen Garkammer die Form eines Fasses (engl.: barrel) hat. Die Feuerbox befindet sich an der Seite der Garkammer. Der Rauch wird über Kanäle in die Garkammer geleitet und entweicht über einen kleinen Schornstein. Barrel-Smoker verfügen über einen großen Deckel, welcher einen bequemen Zugang zum Grillrost in der Garkammer ermöglicht. Eine spezielle Variante des Barrel-Smokers ist der Reverseflow-Smoker, welcher den Rauch unter einem Leitblech indirekt in den Garraum führt. Dadurch wird eine gleichmäßigere Rauch- bzw. Temperaturverteilung im Garraum erreicht. Um die Temperatur im Inneren des Smokers stets im Blick zu haben, sollten Sie möglichst einen Barrel-Smoker mit Thermometer wählen.
  • Pellet-Smoker: Wünschen Sie einen möglichst hohen Komfort beim Barbecue, könnte ein Pellet-Smoker die richtige Wahl sein. Bei diesem Smoker-Typ wird die Brennkammer über automatisch aus einem Vorratsbehälter zugeführte Pellets befeuert. Zudem übernimmt eine Elektronik bei gut ausgestatteten Grills die Steuerung von Zuluft und Gartemperatur. Pellet-Smoker sind allerdings in der Regel deutlich teurer als einfache Barrel-Smoker.
  • Water-Smoker: Water-Smoker erinnern in ihrer Form an eine aufrecht stehende Pistolenkugel. Deshalb wird der Smoker-Typ ebenso als Bullet-Smoker (engl.: bullet = Kugel) bezeichnet. Während sich beim Barrel-Smoker die Feuerbox neben dem Garraum befindet, ist diese beim Water-Smoker direkt unterhalb des Garraums installiert. Die Besonderheit des Water-Smokers liegt in der oberhalb der Feuerbox bzw. Hitzequelle vorhandenen Wasserwanne, welche vom Rauch umströmt wird. Aus der Wasserwanne verdunsten beim Grillen ständig größere Mengen Wasser. Dadurch wird das Grillgut feucht gehalten und trocknet auch beim längeren Garen kaum aus. Gleichzeitig dient die Wasserwanne als Auffangbehälter für Grillsäfte und Fett, sodass diese Stoffe nicht auf die heißen Kohlen tropfen können. In der Folge entstehen beim Grillen weniger Schadstoffe. Oberhalb der Wasserwanne befinden sich meist ein oder zwei Grillroste.

Grillen mit dem Smoker – Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Smoker garen das Grillgut sehr schonend.
  • Viele Smoker lassen sich ebenfalls zum Räuchern verwenden.
  • Mit Smokern können Sie auch großes Grillgut wie dicke Steaks durchgaren, ohne dass dieses außen verbrennt. Wie Sie richtig grillen, erfahren Sie hier!

Nachteile

  • Grillen mit dem Smoker ist wegen der langen Garzeiten relativ zeitaufwendig und erfordert etwas Erfahrung.
  • Smoker sind teurer, größer und schwerer als einfache Rund- oder Kugelgrills.