Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Erdbohrer

 (0)

Leider gibt es für Ihre aktuelle Filterkombination keine Produkttreffer. Bitte löschen Sie einen oder mehrere Filter aus Ihrer Auswahl.


Erdbohrer online kaufen: Erdlöcher bohren leicht gemacht

Ob für Zaunpfähle oder zum Pflanzen von Obstbäumen, mit einem Erdbohrer beziehungsweise Erdlochbohrer bohren Sie in festem Boden ohne große Kraftanstrengung. Mit motorgetriebenen Modellen sind Sie dabei unabhängig von Steckdosen und werden auch mit steinigem Erdreich fertig, Handerdbohrer hingegen sind eher etwas für lockerere Böden . Hier erfahren Sie mehr darüber, für welche Arbeiten ein Erdbohrer geeignet ist, welche unterschiedlichen Kategorien es gibt und worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein Modell online kaufen möchten.

Wie funktioniert ein Erdbohrer?

Erdbohrer besitzen ein Bohrgestänge mit einem Gewinde und einen Griff. Durch Drehung des Bohrgestänges entsteht im Boden ein Erdloch, ähnlich wie bei einem Wandbohrer. Für die charakteristische Spindel solcher Bohrer ist die Bezeichnung „archimedische Schnecke“ geläufig. Dabei gibt es verschiedene Arten von Modellen, die sich nach Antrieb unterscheiden. Neben manuell und elektrisch betriebenen Modellen sind solche mit Motor weit verbreitet.

Wofür eignet sich ein Erdbohrgerät?

Erdbohrer beziehungsweise Pfahlbohrer sind immer dann praktisch, wenn Sie in Ihrem Außenbereich Löcher in die Erde bohren wollen, zum Beispiel für die folgenden Anwendungsbereiche:


  • Setzen von Zaunpfählen für den Sichtschutz
  • Schaffen von kleinen Fundamenten, zum Beispiel für Carports oder kleine Bauten in Ihrem Außenbereich
  • Pflanzen von tief wurzelnden Bäumen, Sträuchern oder Hecken – zum Beispiel in Gewächshäusern

Welche Vorteile gibt es?

Besagte Bohrer zeichnen sich durch ihre einfache Handhabung und ihre Effizienz aus. Mithilfe motorgetriebener Bohrer können Sie auch in steinigen Untergrund Löcher bohren, und das innerhalb kurzer Zeit. So ist Ihr neuer Gartenzaun im Handumdrehen und mit einem Minimum an Aufwand fertig. Auch der Kraftaufwand beim Bohren mit Erdbohrern fällt deutlich geringer aus, als wenn Sie zu Spitzhacke und Spaten greifen. Dazu kommt die höhere Präzision beim Einsatz von Erdlochbohrern.

Welche unterschiedlichen Geräte gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man drei verschiedene Arten von Erdbohrern:


  • Manuelle Erdbohrer (auch Handerdbohrer): Sie erinnern in Aussehen und Funktion an Korkenzieher und erfordern vollen Körpereinsatz beim Bohren. In der Regel besitzen sie einen einfachen T-Griff und sind recht günstig in der Anschaffung.
  • Elektrobohrer: Deutlich einfacher ist die Arbeit mit einem Erdbohrer, der einen Elektromotor besitzt. Voraussetzung dafür ist eine Steckdose oder eine Kabeltrommel in der Nähe. Ist eines von beiden vorhanden, können Sie sich das händische Drehen sparen und dem Bohrer die Arbeit überlassen.
  • Benzinbohrer: Sie sind die Kraftpakete unter den Erdbohrern, angetrieben von einem leistungsstarken Zweitaktmotor. Damit ist die Arbeit noch leichter als mit einem Elektrobohrer.

Welcher Bohrer der richtige ist, hängt vor allem davon ab, was Sie damit vorhaben. Für gelegentliche Bohrarbeiten und kleine Löcher in weichem Boden reicht ein günstiger Erdbohrer. Für größere und anspruchsvolle Arbeiten im Erdreich ist ein Benzinbohrer die ideale Wahl. Denn zum einen ist dieser noch einmal deutlich leistungsstärker als seine Verwandten mit Elektromotor und selbst für steinige Böden geeignet. Zum anderen sind Sie damit flexibel und unabhängig von einer Stromversorgung in Ihrem Garten. Nur den Tank müssen Sie füllen, bevor Sie loslegen. Der Wartungsaufwand bei guten Erdbohrern ist gering und die Lebensdauer lang.

Worauf sollte ich achten, wenn ich einen Erdbohrer online bestelle?

Wenn Sie einen Erdbohrer online kaufen, gibt es einige Faktoren, die bei der Auswahl eine besonders große Rolle spielen:


  • Länge und Durchmesser: Für große und tiefe Löcher benötigen Sie lange Bohrer mit einem großen Durchmesser, die entsprechend tief ins Erdreich vordringen können. Allerdings erhalten Sie viele motorbetriebene Erdbohrer mit Gewinden in verschiedenen Größen als Zubehör, die Sie einfach auswechseln können. So bleiben Sie flexibel und sind für unterschiedliche Arbeiten gerüstet.
  • Leistung: Mehr PS bedeuten mehr Leistung. Auch hier kommt es darauf an, in welchen Untergrund Sie welche Löcher bohren wollen.
  • Gewicht: Gerade bei zeitaufwendigen Arbeiten macht sich ein leichter Bohrer angenehm bemerkbar. Dabei sind Benzinbohrer grundsätzlich etwas schwerer als andere Arten von Bohrern. Dafür geht das Bohren mit ihnen deutlich schneller von der Hand.
  • Lautstärke: Anders als bei der Leistung gilt bei der Lautstärke: Weniger ist mehr. Leise Bohrer schonen nicht nur Ihre eigenen Ohren und Nerven, sondern auch die Ihrer Nachbarn. Denken Sie in jedem Fall daran, während des Bohrens einen Hörschutz zu tragen.

In der Regel sind auch leistungsstarke benzinbetriebene Erdbohrer leicht und ohne Vorkenntnisse zu bedienen. Achten Sie aber auf einen festen Stand und führen Sie den Bohrer bei der Arbeit immer gerade in die Erde. Richtungswechsel erhöhen die Gefahr, dass sich die Spindel verkantet.

Geräte kaufen bei hagebau.de

Keine Zeit für ausgedehnte Einkaufstouren und Warten an der Kasse? Bei hagebau.de können Sie Ihren neuen Erdbohrer online kaufen. Dabei profitieren Sie von Modellen hochwertiger Marken und einem rundum entspannten Einkauf. Informieren Sie sich in Ruhe in unserem Onlineshop und bestellen Sie den Artikel wahlweise zu sich nach Hause oder – versandkostenfrei – in einen hagebaumarkt in Ihrer Nähe. Zahlen können Sie bequem per Rechnung und nach Wunsch in Raten.

Noch Fragen? Unser kompetentes Service-Team hilft Ihnen gerne bei der Auswahl. Und natürlich finden Sie bei uns neben Erdbohrgeräten ein großes Angebot weiterer Produkte für Haus und Garten. Schauen Sie sich gleich mal online um!