Hagebau.de verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.de nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Allgemeine Geschäftsbedingungen der hagebau connect GmbH & Co. KG

  1. Gegenstand und Anwendungsbereich
    1. Die hagebau connect GmbH & Co. KG ("HAGEBAU") betreibt unter www.hagebau.de einen Onlineshop ("Online-Shop") über den der Kunde Waren ("Waren") käuflich erwerben kann.
    2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") regeln den Erwerb von Waren durch den Kunden und gelten für alle Bestellungen des Kunden im Online-Shop.
    3. Das Angebot gilt für den privaten Gebrauch von Verbrauchern. Verbraucher ist eine natürliche Person, die Waren zu Zwecken käuflich erwirbt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
    4. Die Lieferung von Waren ist nur innerhalb von Deutschland möglich.
  2. Angebote und Vertragsschluss
    1. Die Warendarstellungen im Online-Shop dienen nur der Information des Kunden und sind kein bindendes Angebot von HAGEBAU.
    2. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen" akzeptiert der Kunde die AGB und gibt eine Bestellung ("Bestellung") und damit ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die in seinem Online-Warenkorb befindlichen Waren ab ("Angebot").
    3. Nach Abgabe der Bestellung erhält der Kunde per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang der Bestellung. Diese Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes durch HAGEBAU dar, sondern dient nur der Information des Kunden. HAGEBAU ist nicht verpflichtet, Bestellungen des Kunden anzunehmen.
    4. Der Vertrag über den Kauf einer Ware kommt erst zustande, wenn HAGEBAU (a) dem Kunden nach Eingang der Bestellung per E-Mail eine Auftragsbestätigung ("Auftragsbestätigung") zukommen lässt oder (b) die Ware versendet.
    5. Der Vertragstext wird von HAGEBAU nicht gespeichert. Die Vertragsbestimmungen (einschließlich der AGB) sind für den Kunden jedoch aus der entsprechenden Auftragsbestätigung ersichtlich und können vom Kunden in wiedergabefähiger Form gespeichert werden.
    6. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Vertragspartner des Kunden bei einem Kauf von Waren im Online-Shop wird HAGEBAU.
  3. Widerrufsrecht des Kunden
    1. Dem Kunden steht das nachfolgende Widerrufsrecht zu:

      Widerrufsbelehrung

      Widerrufsrecht

      Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

      Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

      Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (hagebau connect GmbH & Co. KG, Alter Teichweg 25a, 22081 Hamburg, Telefon: 040/600235500; E-Mail: service@hagebau.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

      Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

      Folgen des Widerrufs

      Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die retournierte Ware bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

      Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

      Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

      Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

      Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    2. Das dem Kunden nach Maßgabe der Ziffer 3.1 zustehende Widerrufsrecht besteht nicht bei (a) Verträgen über die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind und (b) Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
    3. Das in der unter Ziffer 3.1 enthaltenen Widerrufsbelehrung genannte Muster-Widerrufsformular ist in der Anlage Muster-Widerrufsbelehrung zu den AGB enthalten.
  4. Freiwilliges Rückgaberecht
    1. Für alle Einkäufe von Waren gewährt HAGEBAU dem Kunden neben dem gesetzlichen Widerrufsrecht ein freiwilliges Rückgaberecht von insgesamt 30 Tagen ab Warenerhalt ("Rückgaberecht"), sofern die Ware (a) vollständig und originalverpackt ist, (b) sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet und (c) keiner der in Ziffer 4.7 genannten Ausschlussgründe vorliegt.

      Das bedeutet, dass sich der Kunde auch nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist im Sinne von Ziffer 3.1 vom Vertrag lösen kann, indem er innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ware (Fristbeginn am Tag nach Warenerhalt) sein Rückgaberecht gegenüber HAGEBAU telefonisch unter der 040/600235500 ("Hotline") ausübt. Die Hotline ist Montag bis Samstag von 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr erreichbar. Die Nutzung der Hotline ist für den Kunden kostenlos; ggf. fallen für den Kunden jedoch Gebühren an, die von seinem Telefondienstanbieter erhoben werden, sich nach dessen Tarifen richten und an diesen zu bezahlen sind.

      Hinweis: Macht der Kunde innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist von seinem Rückgaberecht gemäß dieser Ziffer 4.1 Gebrauch, wertet HAGEBAU dies automatisch als Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden (es sei denn, der Kunde wünscht ausdrücklich, von seinem Rückgaberecht Gebrauch zu machen).

    2. Je nach Art der bestellten Ware gilt:
      (a) der Kunde erhält von HAGEBAU ein Rücksendeetikett für den Rückversand der Ware ("Rückversand") und muss diese zurücksenden an: Hellmann Worldwide Logistics, Contract Logistics GmbH & Co. KG, Wegastraße 4, 06116 Halle; oder
      (b) der Kunde muss die Ware zur Abholung durch eine Spedition ("Speditionsabholung") anmelden.
    3. Im Zuge der telefonischen Ausübung des Rückgaberechts wird der Kunde über die weiteren Einzelheiten des Rückgaberechts, insbesondere zum Rückversand bzw. zur Speditionsabholung, informiert.
    4. Die Kosten für den Rückversand bzw. die Speditionsabholung trägt HAGEBAU.
    5. Sobald HAGEBAU die Ware nach Ausübung des Rückgaberechts zurückerhalten hat, erstattet HAGEBAU dem Kunden den ursprünglichen Kaufpreis für die Ware einschließlich der ursprünglichen Versandkosten.
    6. Das Rückgaberecht lässt die gesetzlichen Rechte und Ansprüche des Kunden unberührt. Insbesondere bleiben dem Kunden das Widerrufsrecht nach Maßgabe von Ziffer 3 und die gesetzlichen Mängelrechte uneingeschränkt erhalten.
    7. Das dem Kunden nach Maßgabe der vorstehenden Regelungen gewährte Rückgaberecht besteht nicht bei (a) Verträgen über die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind und (b) Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  5. Preise und Versandkosten
    1. Die Preise für die Waren ("Preise") erfährt der Kunde im Online-Shop.
    2. Die Preise verstehen sich in Euro (EUR) inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer und Kosten für Verpackung.
    3. Die Liefer- und Versandkosten für die Waren betragen EUR 3,95, soweit im Online-Shop in Bezug auf die jeweilige Ware keine abweichenden Liefer- und Versandkosten angegeben werden.
  6. Zahlung
    1. Der Kunde kann wahlweise per Kreditkarte, PayPal oder auf Rechnung (gemeinsam "Zahlungsarten") zahlen. Der Kaufpreis für die jeweilige Ware wird nach Vertragsschluss zur Zahlung fällig, soweit die vom Kunden gewählte Zahlungsart keine abweichende Fälligkeit angibt. Ferner gelten ggf. zusätzlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

      Zusätzliche AGB für RATEPAY-Zahlungsarten und Datenschutzhinweise der RatePAY GmbH

      Um Ihnen attraktive Zahlungsarten anbieten zu können, arbeiten wir mit der RatePAY GmbH, Franklinstraße 28-29, 10587 Berlin ("RATEPAY") zusammen. Kommt zwischen Ihnen und uns ein wirksames Vertragsverhältnis zustande, treten wir unsere Zahlungsforderung an RATEPAY ab, sofern Sie sich für eine RATEPAY-Zahlungsart entscheiden. Bei Nutzung der RATEPAY-Zahlungsart Ratenzahlung, treten wir unsere Zahlungsforderung an die Partnerbank von RATEPAY ab.

      Im Rahmen des Bestellvorgangs übermitteln wir Ihre Daten zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung, sowie der Vertragsabwicklung an RATEPAY. Alle Einzelheiten finden Sie in den zusätzlichen AGB für RATEPAY-Zahlungsarten und den Datenschutzhinweisen der RatePAY GmbH, die Teil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind.

    2. In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

      • Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tagen ab Versand der Ware. Die Rechnungsbedingungen finden Sie hier.
      • Ratenkauf: Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 EUR) oder unter den sonst in der Kasse angegebenen Bedingungen bezahlen. Die Ratenzahlung ist jeweils zum Ende des Monats nach Übersendung einer Monatsrechnung durch Klarna fällig. Weitere Informationen zum Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie hier.
      • Sofortüberweisung: Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung.
      • Lastschrift: Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware. Der Zeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.

      Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf und Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Weitere Informationen und Klarnas Nutzerbedingungen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre personenbezogenen Daten werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

    3. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.
    4. Zur Absicherung des Kreditrisikos behält sich HAGEBAU entsprechend der jeweiligen Bonität vor, dem Kunden für die erbetene Lieferung nur bestimmte Zahlungsarten anzubieten.
  7. Lieferung und Eigentumsvorbehalt
    1. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Lieferadresse. Lieferungen sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Grundsätzlich erfolgt die Lieferung durch ein von HAGEBAU beauftragtes Transportunternehmen ("Transportunternehmen"). Die Abgabe von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.
    2. Die Lieferzeiten erfährt der Kunde im Online-Shop.
    3. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von HAGEBAU.
  8. Mängelrechte
    1. Bei Mängeln stehen dem Kunden die gesetzlichen Mängelrechte zu.
    2. Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so wird der Kunde gebeten, solche Fehler sofort HAGEBAU oder dem Mitarbeiter des Transportunternehmens, das die Waren anliefert, mitzuteilen. Die Versäumung der Mitteilung hat allerdings für die gesetzlichen Rechte des Kunden gegen HAGEBAU, insbesondere die gesetzlichen Mängelrechte, keine Konsequenzen.
    3. Soweit HAGEBAU dem Kunden eine Verkäufergarantie gewährt, ergeben sich die Einzelheiten aus den entsprechenden Garantiebedingungen für die jeweiligen Waren. Die gesetzlichen Rechte des Kunden gegen HAGEBAU, insbesondere die gesetzlichen Mängelrechte, werden durch die Verkäufergarantie nicht berührt oder eingeschränkt und bestehen unabhängig davon, ob der Kunde die Verkäufergarantie in Anspruch nimmt.
  9. Haftung
    1. HAGEBAU haftet dem Kunden gegenüber auf Schadens- und Aufwendungsersatz (i) bei Übernahme einer Garantie, einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen des Vorsatzes, der Arglist oder der groben Fahrlässigkeit, bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, sowie (ii) bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, das heißt solcher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf.
    2. Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten im Sinne von Ziffer 9.1(ii) ist die Haftung von HAGEBAU jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens beschränkt.
    3. Im Übrigen ist die Haftung von HAGEBAU auf Schadens- und Aufwendungsersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund (Vertrag, unerlaubte Handlung, Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis, Freistellung etc.), ausgeschlossen.
    4. Soweit die Haftung von HAGEBAU nach den vorstehenden Ziffern ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die entsprechende persönliche Haftung der Mitarbeiter von HAGEBAU, die keine leitenden Angestellten sind.
  10. Informationen zu HAGEBAU

    hagebau connect GmbH & Co. KG

    Alter Teichweg 25a, 22081 Hamburg

    Telefon: 040/600235500

    (Die Nutzung der Hotline ist für den Kunden kostenlos; ggf. fallen für den Kunden jedoch Gebühren an, die von seinem Telefondienstanbieter erhoben werden, sich nach dessen Tarifen richten und an diesen zu bezahlen sind.)

    E-Mail: service@hagebau.com

    Sitz: Hamburg

    Geschäftsführer: Torsten Kreft und Stefan Ebert

  11. Datenschutz

    Informationen zum Datenschutz findet der Kunde unter www.hagebau.de/datenschutz.

  12. Sonstiges
    1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sofern jedoch das Recht des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, zwingende Verbraucherschutzrechte gewährt, die für den Kunden gelten und günstiger als das deutsche Recht sind, bleiben diese für den Kunden günstigeren Verbraucherschutzrechte anwendbar.
    2. HAGEBAU ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) teilzunehmen.
    3. Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen dieser AGB.

Anlage – Muster-Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An hagebau connect GmbH & Co. KG, Alter Teichweg 25a, 22081 Hamburg, E-Mail: service@hagebau.com
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Stand Juli 2019