Starker Weihnachtszauber für daheim:
Ideen & Rezepte ohne Backen – unbedingt Nachmachen!

Die Adventswochen nahen – und damit eine Zeit voller Besinnlichkeit, Hoffnung und Wünsche. Vorfreude? Aber klar! Geht es doch mehr denn je darum, die letzten Monate positiv abzuschließen und dem Jahr 2021 optimistisch entgegenzublicken. Gerade jetzt ist Ihr Zuhause dafür der schönste Ort. Machen Sie es sich also mit Ihrer Familie gemütlich, lassen Sie den traditionellen Adventszauber einziehen und genießen Sie die Vorweihnachtszeit daheim.

Für den Anfang haben wir gleich zwei Rezepte im Gepäck. Damit holen Sie sich die Adventsmagie einfach nach Hause – und veranstalten Ihren ganz persönlichen Weihnachtsmarkt.

Ihnen und Ihrer Familie wünscht der hagebaumarkt eine schöne Adventszeit. Bleiben Sie gesund!

Knusperhäusschen

Darauf können Sie bauen: Mini-Knusper-Hütten zum Naschen und Verschenken

Ein Häuschen in Ihrem Haus: Mit dieser Anleitung bauen Sie eine köstliche Mini-Knusper-Hütte einfach selbst – und zwar ganz ohne Backen. Nicht nur Kinder lieben es, bei diesem Bauprojekt mit anzupacken und zu dekorieren.

Für den Bau einer Mini-Knusper-Hütte brauchen Sie folgende Zutaten:

  • Butterkekse oder Spekulatius (rechteckig) – 3 Stück
  • Puderzucker – ca. 3 EL
  • Zitronensaft – ca. 1 EL
  • Dominosteine – 1 Stück
  • Gummibärchen und/oder Schoko-Weihnachtsfiguren – 2 bis 5 Stück (nach Belieben)
  • Süßigkeiten zum Verzieren – z. B. Dominosteine, Konfekt, Smarties, Liebesperlen (nach Belieben)
  • Lebensmittelfarbe – bei Bedarf zum Einfärben des Zuckergusses

Und so funktioniert Ihr weihnachtliches Bauprojekt:

1. Stellen Sie mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft einen zähflüssigen Zuckerguss her. Wichtig ist, dass der Guss schön klebrig ist – er muss schließlich alles zusammenhalten. Wenn Sie mögen, färben Sie den Zuckerguss mit Lebensmittelfarbe ein.

2. Nehmen Sie den ersten Keks, der als Boden dienen soll, längs und geben Sie auf den hinteren Teil einen Klecks Zuckerguss. Drücken Sie den Dominostein darauf.

3. Streichen Sie die kurzen Seiten der beiden anderen Kekse (also insgesamt zwei Seiten pro Keks) dick mit Zuckerguss ein und setzen Sie beide Kekse auf den hinteren Teil des Bodens. So formen Sie mit den beiden Kekse ein Dach und schließen den Dominostein ein.

4. Und schon ist Richtfest: Ihre erste Mini-Knusper-Hütte steht. Sie befestigen die Gummibärchen, Schokofiguren und andere Süßigkeiten zum Verzieren auch wieder mit dem Zuckerguss. Einfach einen großzügigen Klecks auf die Süßigkeit geben und fest auf den Keks drücken. Die Bewohner platzieren Sie vor der Hütte, den Rest als Deko drum herum.

5. Wenn Sie mögen, streuen abschließend noch Puderzucker über Ihren Weihnachtshüttenzauber – für den Schnee-Effekt!

Unser Tipp:

Wenn Sie die Knusper-Hütte auf einem kleinen Pappteller aufstellen, anschließend mit Klarsichtfolie und Schleifenbändern einpacken, eignet sich Ihr Häusle prima als weihnachtlicher Gruß zum Verschenken. Oder Sie bauen gleich ein ganzes Weihnachtsdorf! Das versüßt Ihnen und Ihrer Familie garantiert die Wartezeit bis Weihnachten.

Glühbier

Heißer der Gerstensaft nie war: Glühbier selber „brauen“ – prost!

Es muss nicht immer Glühwein sein. Der perfekte Drink für alle fleißigen Häuslebauer, Weihnachtselfen und Gehilfen ist schnell gebraut – leckeres Glühbier. Denn passend zur Adventszeit soll der Gerstensaft natürlich glühen und die Seele erwärmen.

Zum Brauen brauchen Sie folgende Zutaten:

  • Dunkles Bier – 2 Liter
  • Sauerkirschsaft – 500 ml
  • Sternanis – 2 Stück
  • Nelken – 4 Stück
  • Zitrone – ½ Stück
  • Orange – ½ Stück
  • Honig – 75 g (oder weniger; je nach Süßbedarf)
  • ggf. Zimtstangen zum Dekorieren

Auf die Biere, fertig – losglühen:

1. Schneiden Sie die Zitronen und Organgen in Scheiben. Geben Sie die Scheiben mit allen anderen Zutaten bis auf die Zimtstangen in einen großen Topf und rühren Sie den Mix um.

2. Erwärmen Sie die Flüssigkeit ganz langsam – bei niedriger Temperatur. Vor allem bei der alkoholischen Variante ist es wichtig, dass der Alkohol nicht verfliegt.

3. Haben Sie die gewünschte Temperatur erreicht, geben Sie Ihr Glühbier in Gläser oder Tassen wie auf dem Weihnachtsmarkt.

4. Dekorieren Sie nach Belieben Ihre Gefäße mit einer Zimtstange oder verzieren Sie sie mit einer Zitronen- oder Orangenscheibe am Rand.

Tipp für die alkoholfreie Variante:

Wenn Sie lieber auf Alkohol verzichten wollen, verwenden Sie einfach alkoholfreies Bier. Bedenken Sie aber, dass auch dieses bis zu 0,5 Volumenprozent Alkohol enthalten kann. Das sind etwa vier Gramm Alkohol pro Liter und gilt als tolerierbar. Für die Kids ist Malzbier eine Alternative.