Aktuelle Hinweise zu Lieferung und RücksendungMehr Informationen
Wir sind weiterhin für Sie da! Mehr Informationen

E-Trekkingbikes

 (10)
Zurück zu E-Bikes
Erhältlich

Marke

Preis
bis


Akkuleistung
bis Wh

  • Filter zurücksetzen
CHRISSON

E-Bike Trekking, 30 ", 10-Gang, 11.1 Ah

2.599,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
CHRISSON

E-Bike Trekking, 33 ", 10-Gang, 11.1 Ah

2.499,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
CHRISSON

E-Bike Trekking, 28 ", 9-Gang, 8.3 Ah

1.999,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
FISCHER FAHRRAEDER

E-Bike Trekking »Viator 5.0i«, 28 ", 10-Gang, 11.6 Ah

1.999,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
FISCHER FAHRRAEDER

E-Bike Trekking »Viator 5.0i«, 28 ", 10-Gang, 11.6 Ah

1.999,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
CHRISSON

E-Bike Trekking, 32 ", 10-Gang, 11.1 Ah

2.499,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
LLOBE

E-Bike Trekking, 27,5 ", 21-Gang, 10.4 Ah

1.299,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
PROPHETE

E-Bike Trekking, 28 ", 8-Gang, 11.2 Ah

2.149,00 €

Online ausverkauft
Im Markt reservierbar
PROPHETE

E-Bike Trekking, 28 ", 10-Gang

2.499,00 €

Online ausverkauft
Im Markt reservierbar
CHRISSON

E-Bike Trekking, 31 ", 10-Gang, 11.1 Ah

2.499,00 €

Online ausverkauft
Im Markt reservierbar

E-Trekkingbikes online kaufen und die Natur genießen

Mit einem modernen E-Trekkingbike sind Sie bestens gerüstet, um die Natur während längerer Touren zu entdecken und zu genießen. Die Bikes mit Elektroantrieb spielen ihre Vorteile auf ebenem Gelände ebenso aus wie in den Bergen. Sie kommen nicht so schnell aus der Puste und bewältigen die Strecken mit geringerem körperlichem Aufwand.

Im nachfolgenden Kaufratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte darüber, was Sie beachten sollten, bevor Sie ein Trekking-Pedelec bzw. E-Trekkingbike kaufen. Dazu zählen Kriterien wie die Reichweite, das Gewicht und viele weitere maßgebliche Punkte.


E-Trekkingbike, Pedelec und Co – was ist was?

Aber zunächst einmal folgt eine Liste mit Begriffen, um gängigen Missverständnissen hinsichtlich elektrisch angetriebener Fahrräder vorzubeugen.


Pedelecs

Der Begriff Pedelec (Pedal Electric Cycle) bezeichnet Fahrräder mit einem elektrischen Hilfsmotor mit einer Pedalunterstützung bis 25 km/h. Offiziell handelt es sich noch um ein Fahrrad, das keiner Anmeldung bedarf, zudem ist keine Fahrprüfung notwendig. Der Hilfsmotor kann zu- und abgeschaltet werden.

S-Pedelecs

Bei S-Pedelecs werden Elektromotoren mit einer Leistung bis 500 W verbaut. Sie ermöglichen Geschwindigkeiten bis 45 km/h, bevor der Motor automatisch abschaltet. Um ein S-Pedelec zu fahren zu dürfen, benötigen Sie den Führerschein Klasse AM, was einem Kleinkraftrad entspricht.

E-Bikes

Das E-Bike als eigene Kategorie ist vergleichbar mit einem Elektromofa. Es kann mithilfe eines Drehgriffs bzw. Schaltknopfs gefahren werden, ohne zusätzlich in die Pedale zu treten. Wird eine Motorleistung von 500 Watt sowie die maximale Geschwindigkeit von 20 km/h überschritten, erfolgt eine Einstufung als Kleinkraftrad. Für das E-Bike werden ein Versicherungskennzeichen, eine Betriebserlaubnis und eine Mofa-Prüfbescheinigung.


Elektro-Trekking-Bikes kaufen – worauf Sie grundsätzlich achten sollten

Das Trekkingbike mit Elektroantrieb unterscheidet sich in vielen Punkten von anderen Modellen wie beispielsweise einem City-E-Bike oder einem reinen E-Mountainbike. Es ist für längere Fahrten ausgelegt, was an den Ausstattungsmerkmalen erkennbar ist, wobei die Grenzen zum City-E-Bike fließend sind. Wichtig ist, dass Sie genügend Platz haben, um das für unterwegs benötigte Gepäck sowie ausreichend Verpflegung mitnehmen zu können. Bei einem reinen Montain-E-Bike müssen Sie davon ausgehen, dass keine entsprechenden Möglichkeiten vorhanden sind.

Achten Sie zudem darauf, dass das gewünschte Modell mit genügend Gängen ausgestattet ist – ein entscheidender Aspekt, wenn Sie hügeliges Gelände bevorzugen. Gut im Schnitt liegen Sie mit Markenschaltungen mit 9 bis 11 Gängen.


Trekkingbikes mit Elektro-Antrieb in der passenden Größe finden

Wie bei normalen Fahrrädern auch wird bei E-Trekkingbikes zwischen Modellen für Damen und Herren unterschieden. Die Abgrenzung ist jedoch fließend, daher ist die Rede von Unisex-Bikes. Die Entscheidung für das passende Modell liegt ganz bei Ihnen.

Was die Rahmenhöhe sowie die in Zoll angegebene Radgröße anbetrifft, spielt die eigene Körpergröße eine Rolle. Die nachfolgenden Werte dienen als erster Anhaltspunkt> und beziehen sich spezifisch auf das Trekkingrad mit E-Motor.


  • Körpergröße zwischen 155 cm und 175 cm: empfohlene Rahmengröße 41 bis 48
  • Körpergröße von 175 cm bis 190 cm: empfohlene Rahmengröße 48 bis 61
  • Körpergröße ab 190 cm: empfohlene Rahmengröße ab 61

Darüber hinaus sollten Sie zusätzlich Ihre Schritthöhe mithilfe eines Buches, eines Meterstabs oder Maßbandes ermitteln. Stellen Sie sich barfuß an eine Wand und klemmen Sie das Buch soweit wie möglich oben zwischen die Beine. Der Abstand zwischen der oberen Buchkante und dem Bodenbelag entspricht Ihrer Schritthöhe. Kostenfrei nutzbare Rahmenhöhenrechner im Internet geben eine gute Hilfestellung.


Akku-Power: Passt die Reichweite zu Ihren Touren?

Die Leistung des im Bike verbauten Akkus bestimmt mit, welche Reichweiten möglich sind. Sie ist in Wattstunden (Wh) angegeben, wobei die >Spannung (Volt) mit einbezogen wird. Allerdings sollten Sie bei der von den jeweiligen Herstellern prospektierten Reichweite davon ausgehen, dass diese nur bei optimalen Voraussetzungen möglich ist. Nachfolgend gelistete Faktoren beeinflussen diese:


  • das Gesamtgewicht inklusive Fahrer*in und Reisegepäck
  • zu bewältigende Höhenmeter auf der Gesamtstrecke
  • leichter, mittlerer oder heftiger Gegenwind
  • niedrige Außentemperaturen, die sich mindernd auf die Akkuleistung auswirken
  • häufigeres Anfahren aus dem Stand

Neben den zuvor genannten Kriterien können Sie selbst die Laufleistung in km beeinflussen. Bei niedrigeren Gängen reduziert sich der Stromverbrauch. Bei vielen Modellen besteht die Möglichkeit, die Motorunterstützung individuell zu regulieren. Wärmen Sie den Akku bei kühlen Temperaturen etwa durch Neopren-Schutzhüllen.


Tipp: Testen Sie das neu erworbene Elektro-Trekkingbike zunächst auf kürzeren Strecken, sodass Sie ein besseres Gespür für die tatsächliche Reichweite bekommen. Im Anschluss können Sie dann längere Touren in Angriff nehmen.


Welches Zubehör ist sinnvoll für E-Trekkingbikes?

Was zu jeder Grundausstattung gehören sollte, sind Fahrradhelme. Sie dienen unterwegs Ihrer persönlichen Sicherheit. Darüber hinaus erweisen sich Gepäcktaschen, Schlösser, Luftpumpen, Reparatursets und weiteres Fahrradzubehör als sinnvoll, wenn Sie viel mit dem E-Bike unternehmen möchten. Steuern Sie Ausflugsziele mit dem Pkw an, sind zum Fahrzeug passende Fahrradträger eine gute Investition.


Online bequem und stressfrei passende Elektro-Trekkingbikes kaufen

Nutzen Sie den Onlineshop von hagebau.de, um die Suche nach dem gewünschten Modell vom heimischen Sofa aus zu starten. Sind Sie fündig geworden, können Sie Ihr neues E-Trekkingbike online kaufen. Dabei stehen verschiedenste, für Sie vorteilhafte Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:


  • auf Rechnung
  • per Kreditkarte
  • per PayPal
  • per Klarna

Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, Ihr neues E-Trekkingbike online zu reservieren und versandkostenfrei in einem hagebaumarkt abzuholen, der sich in Ihrer Nähe befindet. Bei Bedarf werden Sie durch kompetente Mitarbeiter vor Ort mit Rat und Tat unterstützt, offene Fragen werden gerne beantwortet. Eventuell stoßen Sie dabei auf Zubehör, an das Sie vorher nicht gedacht haben.