Drucken

Packen Sie es direkt professionell an – mit dem Akkuschrauber

Schnell mal eben den Schrank aufbauen – von wegen. Wer kennt das nicht? Es gibt etliche Schrauben und die Löcher sind nur halbherzig vorgebohrt. Mit einem passenden Akkuschrauber sind Sie für diese und ähnliche Situationen bestens gewappnet.


Hier geht's zum Sortiment "Akkuschrauber"

Wann benötige ich einen Akkuschrauber?

Akkuschrauber Heimwerker

Ein typisches Einsatzgebiet ist der Aufbau von Möbeln aus Einzelteilen, bei denen Sie zahlreiche Schrauben eindrehen müssen. Dazu gelingt Ihnen ein festerer und sicherer Sitz der Schrauben als beim Eindrehen von Hand mit dem Schraubenzieher.

Modelle mit Bohrfunktion, die Akkubohrschrauber oder Akkuschlagschrauber genannt werden, übernehmen dazu die Funktion einer Bohrmaschine. Wenn Sie noch keine Bohrmaschine besitzen, lohnt sich der Kauf auf jeden Fall, denn so erhalten Sie zwei Geräte in einem. Eine Bohrmaschine ist unverzichtbar zur Aufhängung von schwereren Regalen, Wandschränken und Lampen, bei denen Sie mit Dübeln arbeiten.

Welche verschiedenen Akkuschrauber gibt es?

Je nach Verwendungszweck und Ausstattungsumfang wird zwischen drei Typen unterschieden:

Minischrauber

Stabschrauber/Knickschrauber

Akkubohrschrauber

Akkuschlagbohrschrauber

  • dient lediglich zum Schrauben
  • handlich und leicht
  • preisgünstig
  • dienen ausschließlich zum Schrauben
  • für das Erreichen von engen Stellen ausgelegt
  • zum Schrauben und für leichte Bohrarbeiten
  • bohrt Löcher in weiche Materialien wie Holz, Gips und Kunststoff
  • zum Schrauben und für zahlreiche Bohrarbeiten
  • besitzt eine Schlagfunktion, die das Bohren in harten Materialien wie Metall und Stein erlaubt
  • zieht Schrauben sehr fest an
  • teuer und hohes Gewicht

Wichtig zu wissen: Besitzt der Akkuschrauber eine zusätzliche Bohrfunktion, wird er sofort um einiges schwerer. Wenn Sie ihn fast ausschließlich zum Zusammenbauen von Möbeln und anderen Schraubarbeiten nutzen, wählen Sie lieber einen leichten Minischrauber.

Wie leistungsstark ist der Akkuschrauber?

Die Leistung erkennen Sie an der Voltzahl. Bei einem Minischrauber genügen meist 3.6 V. Zum Bohren sollten es schon 12 V oder 14.4 V sein. Mit 18 V ist das Gerät ein echtes Kraftpaket, das auch mit Mauerwerk und Gestein keine Probleme hat.

Unsere beliebtesten Akkuschrauber

Was ist beim Akku zu beachten?

Sie haben beim Akkuschrauber die Wahl zwischen vier verschiedenen Akkutypen. Diese Wahl sollte gut überlegt sein. Die vier Typen und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile:

Lithium-Ionen-Akku

Lithium-Ionen-Polymer-Akku

Nickel-Kadmium-Akku (NiCd)

Nickel-Metallhybrid-Akku

Vorteile

  • lange Betriebsdauer
  • geringe Selbstentladung
  • kaum Memory-Effekt
  • leichtes Gewicht
  • Kunststoffgehäuse
  • kaum Memory-Effekt
  • sehr kurze Ladedauer
  • hält hohe Temperaturwechsel aus
  • sehr kurze Ladedauer
  • enthält kein Gift

Nachteile

  • begrenzte Zahl von Ladezyklen
  • relativ hohes Gewicht durch Metallgehäuse
  • begrenzte Zahl von Ladezyklen
  • Memory-Effekt
  • Selbstentladung
  • enthält giftiges Kadmium
  • leichter Memory-Effekt
  • Selbstentladung

Nickel-Kadmium-Akkus werden heute aufgrund des giftigen Kadmiums kaum noch eingesetzt. Stattdessen dominieren Lithium-Ionen-Akkus. Das leichte Kunststoffgehäuse der Lithium-Ionen-Polymer-Akkus macht sich wohltuend bemerkbar, wenn Sie zum Beispiel zur Montage einer Lampe Löcher in die Decke bohren müssen oder den Akkuschrauber anderweitig längere Zeit hochhalten.

Was ist der Memory-Effekt?

Werden NiCd-Akkus nicht vollständig aufgeladen, „merken“ sie sich den Füllstand und laden irgendwann grundsätzlich nicht weiter auf. Dazu sinkt der Füllstand bei längerem Nichtgebrauch von selbst. Vollständige Entladungen konnten den Akku sogar ganz zerstören. Lesen Sie hier mehr über den Memory-Effekt bei Akkus.

Welche weiteren Aspekte sind beim Akkuschrauber wichtig?

Akkuschrauber hängend

Bei der Auswahl des Akkuschraubers spielen neben dem Leistungsumfang und dem Akku noch weitere Faktoren eine wichtige Rolle. Diese Punkte sollten Sie beim Kauf beachten:

  • Für das schnelle Eindrehen von Schrauben ist ein hohes Drehmoment (bei gleichzeitig geringeren Drehzahlen) unverzichtbar. Beim Bohren ist es umgekehrt: geringeres Drehmoment mit hoher Drehzahl.
  • Beim Bohrfutter sollte es sich um ein Schnellspannbohrfutter handeln, bei dem Sie die Bits selbst von Hand austauschen und festschrauben können.
  • Je größer die Bohrfutterspannweite, desto mehr verschiedene Bohraufsätze und Bits können Sie verwenden. Die Spannweite wird in Millimetern angegeben.
  • Einige Modelle können die Drehrichtung wechseln. Dies ist praktisch, wenn sich der Schrauber beim Eindrehen von Schrauben verkantet hat oder Sie uralte, fest sitzende Schrauben lösen möchten.
  • Eine Schnellstoppfunktion minimiert das Verletzungsrisiko, falls Sie beim Schrauben oder Bohren abrutschen. Sobald der Sensor einen plötzlichen Richtungswechsel bemerkt, schaltet er den Motor aus.
  • Ein integriertes LED-Licht erhellt Ihren Arbeitsbereich. Dies ist besonders praktisch bei Schraub- und Bohrarbeiten in schlecht beleuchteten Ecken oder innerhalb eines Schranks.
  • Mit der Spindelarretierung wechseln Sie die Bits ohne Werkzeug. Der Bohrkopf bleibt fixiert.
  • Wechselakku-System: Akkus aus diesen Systemen lassen sich in zwei Richtungen in das Gerät einsetzen. Damit haben Sie mehr Flexibilität, wenn Sie in Ecken arbeiten müssen.

Welche Aufsätze für Akkuschrauber gibt es?

Die Anzahl an erhältlichen Aufsätzen (Bits) ist beeindruckend groß. Jedes Profil ist in zahlreichen Größen erhältlich. Bei Akkuschraubern mit Bohrfunktion kommen noch eine Reihe Bohraufsätze hinzu.

Bits

Eigenschaften

Schlitz

  • der große Klassiker
  • bis heute im Haushalt weitverbreitet

Phillips

  • wird im Volksmund auch als Kreuz bezeichnet
  • wurde nach der amerikanischen Firma Phillips-Screw benannt
  • doppelte Kantenanzahl im Vergleich zum Schlitz erleichtert das Eindrehen erheblich

Pozidriv

  • ebenfalls von Phillips-Screw patentiertes Profil
  • besitzt ein zweites Kreuz
  • soll den beim Phillips-Screw häufig auftretenden Cam-Out-Effekt (das Herausrutschen des Schraubenziehers aus dem Kreuz) vermeiden

Inbus (Innensechskant)

  • „Inbus“ steht für Innensechskantschrauben einer bestimmten Firma
  • rechtwinklig gebogene Inbusschlüssel lassen sich gut für schwer erreichbare Schraubenprofile verwenden

Torx (Innen-/Außensechsrund)

  • registrierte Marke aus den USA
  • Innensechsrundschrauben ähneln einem Stern

Daneben gibt es eine Reihe Schrauben mit Sicherheitsprofilen, die das einfache Aufschrauben durch handelsübliche Werkzeuge erschweren sollen. Allerdings erscheinen meist auch schnell entsprechende Bits für diese Schrauben. Sie erkennen Sicherheitsprofile oft am Namenszusatz „Tamper Resistant“.

Hier geht's zum Sortiment "Bits"

Welches Zubehör sollte im Lieferumfang enthalten sein?

Akkuschrauber Bits

Oft ist der Akku nicht im Lieferumfang enthalten. In diesem Fall sollten Sie einen Akku auf jeden Fall zusammen mit Ihrem Akkuschrauber bestellen. Doch selbst, wenn er mitgeliefert wird, lohnt sich der Kauf von mindestens einem Ersatzakku.

So halten Sie stets einen vollen Akku bereit, falls Ihnen mitten in der Arbeit auf einmal der Saft auszugehen droht. Beachten Sie, dass ein Austausch bei einigen Minischraubern nicht möglich ist, da der Akku fest im Gerät verbaut ist.

Daneben gibt es eine schier unendliche Vielfalt an Bits und Bohraufsätzen für sämtliche kleinen und größeren Handwerksprojekte in Haus und Garten. Sie können umfangreiche Sets kaufen, damit Sie für alle Fälle gerüstet sind oder Ihre Ausstattung bei akutem Bedarf mit bestimmten neuen Bits ergänzen können. Einige Hersteller bringen das Zubehör in einem Halfter unter, andere liefern es in einem separaten Koffer mit.

Welches Zubehör ist zusätzlich hilfreich?

Sie erhalten weiteres Zubehör für Ihr Elektrowerkzeug, mit dem Sie die Arbeiten noch komfortabler gestalten. Besonders nützlich ist folgende Ausrüstung:

  • Schnellladestation: Wenn es mal wieder schneller gehen muss, beschleunigt die Station den Ladevorgang Ihrer Akkus. Spitzenmodelle laden in nur einer Viertelstunde voll auf.
  • Zweitakku: Einen zusätzlichen Akku sollten Sie auf jeden Fall besitzen, um unterbrechungsfrei zu arbeiten.
  • Winkelvorsätze: Wenn Sie „um die Ecke“ arbeiten müssen, sind diese Vorsätze unabdingbar.
  • Arbeitsleuchte: Optimale Ergebnisse erzielen Sie nur, wenn die Arbeitsfläche ausreichend beleuchtet ist. Hierbei hilft eine zusätzliche Arbeitsleuchte.
Hier geht's zum Sortiment "Akku-Ladegeräte"

Wie funktioniert der Akkuschrauber?

Salopp gesagt handelt es sich beim Akkuschrauber um einen elektrisch betriebenen Schraubenzieher. Der Motor wird meist von einem Lithium-Ionen-Akku angetrieben. Dieser ist entweder im Gerät selbst verbaut oder wird am unteren Ende eingesetzt. Letztere Ausführungen haben den Vorteil, dass Sie den leeren Akku sofort gegen einen vollen Ersatzakku austauschen können, wenn Ihnen mitten in der Arbeit der Saft ausgeht.

Natürlich ist der Akkuschrauber mehr als ein einziger Schrauberzieher. Selbst günstige schlichte Modelle bringen heute mindestens zehn Aufsätze (Bits) für verschiedene Schrauben mit. Nach getaner Arbeit laden Sie den Akkuschrauber am besten sofort wieder auf, damit er einsatzbereit ist, wenn Sie ihn das nächste Mal benötigen.

Richtig schrauben: Tipps & Tricks

Richtig schrauben

Arbeiten Sie zum ersten Mal mit einem solchen Gerät, beachten Sie folgende Punkte:

  • Achten Sie darauf, dass Sie das Bit stets sicher befestigen. In der Regel sind Akkuschrauber mit einem sogenannten Schnellspannbohrfutter ausgestattet: Sie stecken das untere (sechseckige) Profil des Bits ins Bohrfutter und drehen dieses mit der Hand fest.
  • Halten Sie die Schraube mit einer Hand am vorgesehenen Ort fest und setzen Sie mit der anderen Hand den Bit rechtwinklig darauf. Der rechte Winkel ist wichtig, damit die Schraube akkurat gerade ins Schraubloch gleitet.
  • Betätigen Sie die Einschalttaste des Schraubers zunächst nur sanft. Erst zum Ende des Schraubvorgangs müssen Sie mehr Kraft aufwenden, damit die Schraube wirklich fest sitzt.
  • Reicht der Kraftaufwand noch nicht, erhöhen Sie die Drehmoment-Einstellung.
  • Achten Sie sorgfältig darauf, dass Sie den Schraubvorgang rechtzeitig beenden, sobald die Schraube festgezogen ist.

Warum qualmt der Akkuschrauber?

Wenn der Akkuschrauber qualmt, haben Sie ihn zu stark belastet. Damit es erst gar nicht so weit kommt, sollten Sie ihn nicht zu lange am Stück benutzen. Setzen Sie ihn lieber mehrmals ab, ehe Sie mit der Arbeit fortfahren.

Häufige Fehlerursachen und -lösungen

Im Grunde genommen kann ein Akkuschrauber nur technisch einen Defekt haben. Dafür liegen in der Regel die folgenden Ursachen vor:

Ursache

Lösungen

Akku defekt

Ersatz-Akku kaufen

Motorschaden

Spannung am Motor messen und ggf. Motortausch oder Geräte-Neukauf

Ein-/Ausschalter defekt

Reparatur bei Qualitätsgeräten oft gegen geringe Kostenpauschale möglich

Ladegerät nicht mehr funktionstüchtig

Neues Ladegerät kaufen

Wie pflege ich den Akkuschrauber richtig?

Werkzeugkoffer

Minischrauber sind sehr pflegeleicht und können nach getaner Arbeit direkt wieder verstaut werden. Anders sieht es bei Akkubohrschraubern aus, da beim Bohren Staub oder winzige Holzspäne freigesetzt werden. Reinigen Sie ihn nach Gebrauch mit einem Tuch und achten Sie darauf, dass sich keine Staubreste im Getriebe festsetzen.

Lassen Sie das gute Stück nicht einfach so herumliegen. War keine Aufbewahrungsbox im Lieferumfang enthalten, räumen Sie ihm einen festen Platz in Ihrem Werkzeugkoffer oder Werkzeugschrank ein. Schützen Sie den Akku vor Feuchtigkeit, direktem Sonnenlicht und starken Temperaturschwankungen.

Fazit – ein Akkuschrauber gehört in jeden Haushalt

Nie wieder mühsames Hantieren mit dem Schraubenzieher, bis die Hand schmerzt! Mit einem Akkuschrauber wird der Zusammenbau der kompletten Zimmereinrichtung zum Kinderspiel. Bringt das Gerät eine Bohrfunktion mit, hängen Sie die frisch zusammengeschraubten Wandschränke auch gleich mühelos an der Wand auf. Für jeden Bedarf und jedes Budget gibt es den passenden Akkuschrauber.

Unsere beliebtesten Werkzeugkoffer