Schiebetür einbauen – ganz einfach mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Schiebetür dient als platzsparende Alternative zur klassischen Schwingtür. Die Türen mit Schiebefunktion überzeugen allerdings nicht nur mit ihrem minimalen Platzbedarf, auch integrieren sie sich elegant ins Zimmer. Wenn Sie eine Schiebetür nachträglich selbst einbauen wollen, sei verraten: Das gelingt sogar ohne fremde Hilfe! Wie das funktioniert und was Sie bei den einzelnen Montageschritten beachten müssen, das erfahren Sie hier.


Schritt 1: Werkzeug und Material bereitlegen

Sie benötigen die folgenden Materialien:

  • Schiebetür
  • 2x Laufrollen
  • Dübel
  • Schrauben
  • 2x Türstopper
  • Bodenführung (mit eigenen Dübeln und Schrauben)
  • Griffmuschel
  • Abdeckprofil
  • 2x Halteprofile/Türhalter (für die Befestigung der Glastür)

Legen Sie diese Werkzeuge bereit:

Schiebetür einbauen Schritt 1

Schritt 2: Tür ausmessen

Bevor Sie mit den eigentlichen Arbeiten an der Schiebetür beginnen, messen Sie erst einmal den Türbereich exakt aus. Legen Sie jetzt fest, wie groß die später zu verbauende Tür sein soll, und kaufen Sie ein entsprechendes Modell.

Schiebetür einbauen Schritt 2

Schritt 3: Teile bereitlegen

Packen Sie alle im Karton für die Schiebetür enthaltenen Teile aus und überprüfen Sie diese auf Vollständigkeit. Diese können Sie auch gleich sortieren, damit Sie später einen besseren Überblick haben. Achten Sie auf den Kantenschutz der Tür und prüfen Sie, ob dort Abstoßungen oder sonstige Beschädigungen zu sehen sind.

Schiebetür einbauen Schritt 3

Schritt 4: Laufschiene montieren

Setzen Sie die Laufschiene probeweise an der Stelle an die Wand an, wo später die Befestigung erfolgen soll. Markieren Sie die Bohrlöcher für die Dübel. Daran befestigen Sie später die Laufschiene. Bohren Sie die Löcher vor, in die Sie dann die beigelegten Dübel versenken. Danach können Sie die Laufschiene aufsetzen und in den Dübeln fest verschrauben.

Schiebetür einbauen Schritt 4

Schritt 5: Ersten Stopper einsetzen

Wählen Sie die Seite, die sich näher an einer Wand befindet, um den ersten Stopper einzusetzen. Befestigen Sie ihn lose per Schraube von der Unterseite her. Den Stopper ziehen Sie erst später fest.

Auf der anderen Seite führen Sie dann später die Tür ein, bevor Sie den zweiten Stopper setzen.

Schiebetür einbauen Schritt 5

Schritt 6: Laufrollen montieren

Entfernen Sie die Schrauben aus den Laufrollen und setzen Sie diese dann in die Türhalter. Ziehen Sie die Schrauben mit einem Schraubenschlüssel fest. Die Schrauben zeigen hierbei von oben heraus. Drehen Sie die Türhalter mit der Schraube in die Laufrolle und schieben Sie diese in die Laufschiene.

Tipp: Achten Sie unbedingt darauf, dass die Türhalter frei laufen. Sollte das nicht der Fall sein, nehmen Sie an der Schraube Veränderungen vor, bis es passt.

Schiebetür einbauen Schritt 6

Schritt 7: Tür positionieren

Stellen Sie die Tür an der gewünschten Position auf einem Bodenabstand auf. Dafür können Sie zum Beispiel ein Stück Sperrholz verwenden, mit dem Sie die Tür in der Höhe halten, ohne sie die ganze Zeit festhalten zu müssen. Direkt auf dem Boden aufliegen darf die Tür nicht, sonst lässt sie sich hinterher nicht öffnen.

Schiebetür einbauen Schritt 7

Schritt 8: Tür befestigen

Sie befestigen nun die Tür an den Laufrollen. Richten Sie sie dazu grob aus. Danach können Sie die Glashalter aufschieben. Das machen Sie von der Seite, wo noch kein Stopper gesetzt ist. Achten Sie darauf, dass bereits jetzt alles in Waage ausgerichtet ist.

Tipp: Häufig finden Sie in der Anleitung einen Hinweis, wie weit der Türhalter vom Rand entfernt sein sollte. Messen Sie mit einem Zollstock nach und halten Sie den angegebenen Wert ein, damit die Schiebetür eine gute Stabilität erhält.

Schiebetür einbauen Schritt 8

Schritt 9: Türhalter festziehen

Vorne an den Türhaltern befinden sich Schrauben, die Sie nun festziehen. Ziehen Sie erst eine Schraube fest und nehmen Sie dann bei Bedarf kleine Korrekturen an der Ausrichtung der Tür bzw. der Türhalter vor, bevor Sie die weiteren Schrauben festziehen. Sie können dann den Bodenabstand entfernen.

Schiebetür einbauen Schritt 9

Schritt 10: Funktion überprüfen

Bevor Sie den zweiten Stopper setzen, überprüfen Sie noch einmal die Funktionsfähigkeit der Tür. Schieben Sie die Tür ein wenig hin und her und achten Sie auf einen glatten Lauf. Bleibt die Tür nirgendwo hängen, passt es.

Schiebetür einbauen Schritt 10

Schritt 11: Ersten Stopper positionieren

Die Stopper sind in der Laufschiene positionierbar. Sie können also einstellen, wie weit die Tür laufen darf. Das legen Sie jetzt fest. Schieben Sie den ersten Stopper an die gewünschte Stelle und ziehen Sie dann dessen Schraube fest. Die Schraube darf auf keinen Fall zu locker sein, damit sie sich bei häufigem Anstoßen nicht irgendwann löst und die Tür aus der Schiene läuft.

Tipp: Befindet sich die Schiebetür an einer Seite in der Nähe einer Wand, darf die Tür natürlich nicht anstoßen. Beachten Sie das bei der Positionierung des Stoppers.

Schiebetür einbauen Schritt 11

Schritt 12: Zweiten Stopper setzen

Schieben Sie nun auf der anderen Seite den zweiten Stopper ein und richten Sie auch diesen wie gewünscht aus. Beachten Sie dabei wiederum die Hinweise aus Schritt zehn. Wenn Sie damit fertig sind, sind nur noch abschließende Arbeiten zu erledigen.

Schiebetür einbauen Schritt 12

Schritt 13: Türmuschel anbringen

Damit Sie Ihre Tür bequem auf- und zuschieben können, benötigt diese eine Türmuschel. Diese befestigen Sie jetzt. Hierfür brauchen Sie in der Regel kein Werkzeug mehr, Sie schrauben die Türmuschel einfach in die dafür vorgesehene Öffnung.

Schiebetür einbauen Schritt 12

Schritt 14: Bodenführung befestigen

Zeichnen Sie am Fußboden die Position für die Bodenführung an. Schieben Sie das Türblatt dann zur Seite und befestigen Sie die Bodenführung mit Dübeln und Schrauben direkt im Boden. Dieser Stopper sorgt dafür, dass sich die Tür nicht aus der unteren Führung bewegen lässt.

Schiebetür einbauen Schritt 13

Schritt 15: Abdeckung anbringen

Jetzt fehlt nur noch die Abdeckung, dann ist Ihre Schiebetür fertig. Die Abdeckung befestigen Sie mittels doppelseitigem Klebeband an der Vorderseite der Laufschiene. Ziehen Sie die Folie ab und drücken Sie die Abdeckung einfach fest auf.

Überprüfen Sie nun ruhig noch einmal die Funktion. Die Montage der Schiebetür ist jetzt abgeschlossen.

Schiebetür einbauen Schritt 14