Gegenstromanlagen

 (2)

Gegenstromanlagen für den Swimmingpool kaufen – das sollten Sie wissen

Mit Gegenstromanlagen schaffen Sie die Möglichkeit, selbst in einem kleinen Pool Ausdauertraining im Wasser durchzuführen. Durch den Gegenstrom schwimmen Sie auf der Stelle, ohne ständig am Poolrand wenden zu müssen.


Wie funktioniert eine Gegenschwimmanlage?

Bei der Gegenstromanlage handelt sich um eine technische Anlage, bei der Wasser angesaugt und zeitgleich mit großem Druck herausgepresst wird. Durch diesen Vorgang entsteht ein Wasserstrom im Pool.

Entsprechend besteht die Konstruktion in ihren Grundzügen aus einer saugstarken Pumpe sowie aus einer oder mehreren Düsen in effizienter Anordnung. Um sie zu betreiben, benötigen Sie eine Stromzufuhr. Bei kleineren Anlagen reicht ein 230-Volt-Anschluss; achten Sie auf die Angaben in den Produktbeschreibungen.


Gegenstromanlagen kaufen: Welche Gründe sprechen dafür?

Sind Sie bereits im Besitz eines Pools, gibt es einige gute Gründe, die für eine Nachrüstung sprechen. Generell ist Schwimmsport ein gesunder Ausdauersport und mit folgenden Vorteilen verbunden:


  • Durch die Auftriebskraft des Wassers werden die Wirbelsäule sowie die Gelenke und Bänder spürbar weniger als bei anderen Sportarten belastet.
  • Regelmäßige Schwimmeinheiten sind ideal dafür geeignet, das eigene Körpergewicht auf schonende Art zu reduzieren.
  • Beim Training kommen zahlreiche Muskelgruppen zum Einsatz, sodass sich die gesamte Körperhaltung verbessert.
  • Wassersport hat durch den etwas höheren Druck eine fördernde Wirkung auf die Blutzirkulation, was sich auch vorteilhaft auf den Stoffwechsel und das Immunsystem auswirkt.

Kurz gesagt: Nutzen Sie Ihren Pool mit künstlicher Gegenströmung für individuelle Trainings, ohne das Haus oder das Grundstück verlassen zu müssen. Die Dauer und Intensität bestimmen Sie selbst.


Tipp: Wechseln Sie regelmäßig die Schwimmart, typischerweise vom Kraulen zum Brust- und Rückenschwimmen, sodass durch das Training mit der Gegenstromanlage unterschiedliche Muskelpartien gefordert werden.


Welche Varianten gibt es?

Sie haben die Wahl zwischen zwei Grundvarianten, wobei das Funktionsprinzip identisch ist. Erhebliche Unterschiede ergeben sich jedoch bei der Integration und dem Aufbau, wie folgende Tabelle zeigt:


Gegenstromanlage zum Einhängen

Gegenstromanlage zum Einbauen

  • für die Nachrüstung eines bereits bestehenden oder aufgebauten Swimmingpools
  • beim Nachrüsten keine Erdarbeiten notwendig, abgesehen von der Stromzuführung
  • dank kompakter Bauweise geringer Montageaufwand
  • je nach Ausführung relativ günstig in der Anschaffung
  • muss in die Planungsphase für das Schwimmbad mit einbezogen werden
  • als Vormontage-Set für den späteren Einbau einer Gegenstromanlage für den Pool erhältlich
  • kostenintensiver, wenn Fachkräfte mit dem Einbau beauftragt werden

Bei der Einbauvariante müssen Sie auf die Art des Pools berücksichtigen, da sich die Montagevoraussetzungen jeweils unterscheiden.


  • Stahlwandbecken: Wichtig ist, den Einbau vorab mit einzuplanen, da ein Ausschnitt benötigt wird. Entscheidend bei der Montage ist, den Ausschnitt sorgfältig abzudichten.
  • Styroporbecken: Auch hier ist das Nachrüsten mit einer Gegenstromanlage aufwendig und mit Erdarbeiten verbunden. Die Armierung muss final komplett abgedichtet werden.
  • GKF-Becken: Hierbei handelt es sich um Becken aus einem Guss. Sie müssen dieses an der vorgesehenen Stelle freilegen und die entsprechenden Ausschnitte herausarbeiten und im Anschluss abdichten.

Tipp: Erscheinen Ihnen der Aufwand und die damit verbundenen Kosten zu hoch, kommt ein sogenannter Pooltrainer infrage. Dieser besteht aus einem Gummiband, das Sie sich umschnallen. Es sorgt für den notwendigen Widerstand, sodass Sie Ihr Schwimmtraining über einen beliebigen Zeitraum hinweg durchführen.


Worauf sollte ich bei der Auswahl noch achten?

Es gibt einige weitere wichtige Aspekte, die Sie prüfen sollten, bevor Sie eine Gegenstromanlage für den Pool kaufen:


  • Ein Kriterium für die Trainingsintensität ist die Leistung der Anlage. Sie bezieht sich auf die Wasserdurchflussrate und wird in m³/h angegeben. Je höher diese ist, desto stärker ist der Gegenstrom.
  • Ihnen stehen Modelle mit integrierter Beleuchtung zur Verfügung, wenn diese Poolbeleuchtung noch nicht vorhanden ist. So trainieren Sie in einem stimmungsvollen Umfeld bis in den Abend hinein.
  • Recherchieren Sie, welches Zubehör zur Auswahl steht. Ein typisches Ausstattungselement sind Brauseschläuche mit Wellness-Faktor, um die Anlage auch für eine entspannende Unterwassermassage zu nutzen.

Kann ich die Anlage selbst aufbauen?

Bei einer Gegenstromanlage zum Einhängen ist der Aufbauaufwand relativ gering, wenn es sich um einen ebenerdig eingelassenen Pool handelt. Sie wird am Beckenrand befestigt, wobei die Haltevorrichtung zum Verschrauben am Boden zumeist im Lieferumfang enthalten ist. Informationen dazu entnehmen Sie den Produktbeschreibungen.

Besitzen Sie einen Aufstellpool, benötigen Sie als Zubehör einen passenden Teleskopstützfuß, um die Höhe der Pool-Außenwand zu überbrücken.


Bequem zu Hause planen und die Gegenstromanlagen online kaufen

Genießen Sie unsere kundenfreundlichen Services im hagebau.de Onlineshop, wenn Sie eine Gegenstromanlage kaufen. Dazu zählen verschiedene Zahlungsarten, die Sie während des Bestellvorgangs auswählen können:


  • Bezahlung per Rechnung
  • Überweisung per Kreditkarte
  • Bezahlen über Klarna, PayPal oder paydirect
  • Ratenzahlung

Ebenso steht Ihnen der Service Click & Collect zur Verfügung. Geben Sie als Lieferadresse einen hagebaumarkt in Ihrer Nähe an und holen Sie Ihre Bestellung direkt vor Ort ab. Es fallen keine zusätzlichen Versandkosten an. Gleiches gilt für die Reservierung über einen Zeitraum von drei Tagen bei teilnehmenden Märkten. Die Gegenstromanlage für den Pool und alle weiteren Artikel stehen innerhalb von vier Stunden für Sie zur Abholung bereit.

Bei Fragen helfen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter aus den jeweiligen Fachbereichen gerne weiter. Vielleicht benötigen Sie noch weiteres Zubehör für Ihren Swimmingpool wie beispielsweise Poolabdeckungen oder Poolleitern für ein komfortables Ein- und Aussteigen – informieren Sie sich online oder vor Ort.