HEISSNER Schutzbarrieren

 (1 von 27)
Zurück zu Schädlingsbekämpfung

Mein ausgewählter Markt

Noch kein Markt ausgewählt.
Wählen Sie Ihren hagebaumarkt
Marke

Preis
bis


Breite
bis m


Gewicht
bis kg


Länge
bis m

  • Marke: HEISSNER
  • Filter zurücksetzen
HEISSNER

Schutznetz, B x L: 6 x 100 m

1,99 €

(1,99 € / m²)

Nicht online bestellbar
Im Markt reservierbar

Nutzpflanzen vor Insekten, Schnecken und Vögeln wirksam schützen? Schutzbarrieren online kaufen!

All die Mühe und dann das! Die Vögel stürzen sich auf die Kirschbäume als gäbe es kein Morgen, die Erdbeeren und das Salatbeet werden von Schnecken heimgesucht. Das muss nicht sein! Sorgen Sie mit Schutzbarrieren gegen Vögel und Schädlinge vor und fahren Sie eine reiche Ernte ein. Schädlingsbarrieren sind weder teuer noch kompliziert in der Anwendung und somit auch für Hobbygärtner geeignet.


Welche Maßnahmen können Sie gegen Schnecken ergreifen?

Es ist Sommer und die Nacktschnecken machen sich über Ihre Beete her. Was tun? Es muss nicht gleich Gift sein, denn mechanische Schutzbarrieren wirken ebenso effektiv gegen Schnecken. Hier finden Sie die gängigsten Varianten:


Art

Wirkung

Anwendung

Vorteile

Nachteile

Schneckenblech bzw. -zaun

Das Winkelprofil kann von Schnecken nicht überwunden werden

Im Boden rund um das Beet verankern, ohne dass die Bleche Kontakt mit den Pflanzen haben

Dauerhafter Schutz

Kostspielig, muss festinstalliert werden

Abwehrband

Mit Kupferschicht, die Oxidation schreckt Schnecken und andere Kriechtiere ab

Mit Nägeln befestigen oder um Kübel wickeln

Auch für Kübel und Hochbeete geeignet

Nicht 100%ig wirksam, nur breite Bänder sind effektiv

Pflanzenhut oder -ring

Schirmt die junge Pflanze ab

Wird über den Setzling gestülpt

Einfache und mobile Anwendung

Funktioniert nur bei kleinen bzw. jungen Pflanzen

Sägemehl- und Kalkmischung

Schreckt Schnecken ab, Kalk wirkt verätzend

Breit um die Beete herum ausstreuen

Günstig und einfach

Unwirksam bei Regen, muss wiederholt werden


Tipp: Die massenhafte Vermehrung von Schnecken zeigt ein Ungleichgewicht im Garten an. Fördern Sie deren natürliche Feinde wie Amseln, Kröten oder Spitzmäuse, indem Sie diesen Lebensraum bieten. Gestalten Sie Ihren Garten also naturnah und sorgen Sie für ausreichend Unterschlupf für Nützlinge – zum Beispiel in Form eines Totholzzaunes. Dann bleibt die Plage im Folgejahr aus.


Welche Schutzbarrieren helfen gegen Vogelfraß?

Obstbäume und Sträucher gegen Vogelfraß wirksam zu schützen, ist eigentlich ganz einfach. Bringen Sie zu Beginn der Erntezeit feinmaschige Netze über dem Baum bzw. dem Nutzstrauch an. Diese lassen das Licht zwar durch, nicht jedoch die gierigen Vogelschnäbel. Den Schutznetzen sind folgende Merkmale gemeinsam:


  • je engmaschiger desto effektiver auch gegen kleine Vögel
  • Quadratmeter-Preis, beliebige Größe bestellbar
  • leichtes und flexibles Gewebe aus Kunststoff
  • Befestigung mit Heringen oder Vlieshaltern am Boden (separat erhältlich)
  • Schutz auch für junges Saatgut oder Setzlinge
  • UV- und witterungsbeständig

Schutznetze sind in unterschiedlichen Stärken erhältlich. Stärkere Netze sind reißfester und länger einsetzbar.

Tipp: Für den Insektenschutz gibt es übrigens ähnliche Netze, nur fallen diese Schutzbarrieren gegen Schädlinge noch viel feinmaschiger aus.


Welche Schutzbarrieren lassen sich am Boden gegen Schädlinge einsetzen?

Beete und Jungpflanzen überdecken Sie mit engmaschigem Vlies aus Kunstfaser. Im Gegensatz zu Unkrautvliesen werden Schutzvliese nicht am Boden, sondern über den Pflanzen ausgebreitet. Die Vliese sind luft- und wasserdurchlässig und erzeugen ein wachstumsförderndes Mikroklima. Sie schützen gleichermaßen vor Insekten wie vor Frühjahrskälte oder Hagel. Nichts spricht dagegen, Unkraut- und Schutzvlies zu kombinieren.


Was Sie gegen Verunreinigung durch Vögel am Haus oder auf dem Balkon einsetzen können

Falls Sie sich wie im Film von Alfred Hitchcock fühlen und ganze Vogelschwärme Ihr Haus heimsuchen, es gibt Abhilfe: Zur Vogel- und Nistabwehr auf Fensterbrettern, Balustraden oder dem Balkon eignen sich Spikes. Diese können Sie aus Metall oder Kunststoff kaufen. Die metallenen sind effektiver, je mehr Reihen an Spikes sie aufweisen. Auch ein sogenannter Taubenschreck wirkt Wunder. Dabei handelt es sich um eine lebensgroß nachgebildete Krähe, die Sie auf dem Balkongitter anbringen und die verlässlich ihre Fressfeinde in die Flucht schlägt.

An den Fassaden lassen sich Vogelschutznetze anbringen. Diese sind stabiler als die Schutznetze für den Garten und daher etwas teurer. Die Anbringung erfolgt mittels Karabinern, Kabelbindern, Befestigungsleinen oder Stahlseilen und kann auch von Nicht-Profis ohne große Probleme bewerkstelligt werden.

Beachten Sie vor dem Kauf die Maschengröße. Zur effektiven Abwehr werden je nach Vogelart folgende Weiten empfohlen:


  • Spatzen und Kleinvögel: 20 mm
  • Stare: 30 mm
  • Tauben: 50 mm


Tipp: Übertreiben Sie es aber bitte nicht mit dem Vogelschutz. Die meisten heimischen Arten sind die natürlichen Feinde von Gartenschädlingen. Bleiben die Vögel aus, dann nimmt die Schädlingspopulation automatisch zu. Was gut für das Haus ist, kann unter Umständen schlecht für den Nutzgarten sein.


Schutzbarrieren gegen Vogelfraß und Schädlinge bequem im Onlineshop auswählen und kaufen

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie unsicher sind, wie viele Quadratmeter an Schutznetz Sie wirklich brauchen oder weitere Fragen haben. Sie können uns entweder in einem von knapp 200 hagebaumärkten deutschlandweit besuchen oder unsere Hotline nutzen. Bestellungen können Sie ebenfalls telefonisch oder online abgeben. An Zahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen PayPal, der Rechnungskauf, das Lastschriftverfahren oder der Kauf per Kreditkarte zur Verfügung.

Unsere Märkte verfügen übrigens über eine Altgeräte- und Wertstoffrücknahme. Sollten Sie Ihre Auswahl im Markt abholen wollen, dann bringen Sie doch gleich Batterien oder ausrangierte Elektrogeräte mit. Wir kümmern uns um die Entsorgung!