Live-Shopping-Show verpasst? Hier erfährst Du, wie Du Deinen Rasen pflegst: Mehr entdecken
00 : 00 : 00

VITAVIA

Du willst Tomaten ohne Pestizide, Kräuter ohne Plastikschale und den nächsten Kürbis ohne Autofahrt? Dann wird es Zeit für einen Versuch: Steige ein in das Hobbygärtnern. Egal ob im Gewächshaus oder im Früh- oder Hochbeet! Oder Du bist schon dabei und brauchst noch etwas, mit dem Deine neue Leidenschaft noch mehr Spaß macht? Oder willst Du gar nicht gärtnern, aber trotzdem mehr Leben in Deinen Garten bringen? Dann bist Du hier richtig!

Vitavia Produktwelten

Aktuelle Vitavia Highlights

Vitavia Gewächshäuser - verlässliche Qualität

TÜV-zertifizierte Einstiegsmodelle, klassische Gewächshäuser, Balkonhaus , Orangerie, Wintergarten: Vitavia hat sie alle.
Dabei zeichnen sich alle Vitavia Gewächshäuser durch ihre verlässliche Qualität aus: Alle Rahmen bestehen aus veredeltem Aluminium und besitzen eine hochwertige Verglasung. Die Konstruktion und der Rahmen sind durch eine Garantie von 15 Jahren abgesichert, während die Hohlkammerplatten eine Garantie von 10 Jahren gegen Verwitterung haben. Vitavia Gewächshäuser setzen ausschließlich auf hochwertige Materialien und garantieren somit eine lange Lebensdauer und zuverlässige Leistung.

Freistehende Gewächshäuser

Ein freistehendes Gewächshaus bietet maximale Flexibilität und ermöglicht aufgrund seiner Bauweise den größtmöglichen Lichteinfall. Es stehen verschiedene Größen und Farben zur Verfügung, sodass keine Wünsche offen bleiben. Allerdings ist bei dieser Art von Gewächshaus ein Fundament erforderlich, das beachtet werden sollte.

Anlehngewächshäuser


Anlehngewächshäuser nutzen die Wärme der Hauswand und können dadurch Energiekosten einsparen. Um das Optimum zu erreichen, empfiehlt es sich, das Gewächshaus an der Südwand zu platzieren.

Balkongewächshäuser


Auch wenn man einen Balkon besitzt, muss man nicht auf ein Gewächshaus verzichten. Stattdessen kann man beruhigt auf kleinere Varianten zurückgreifen.

Tipps für die richtige Vitavia Gewächshaus-Auswahl

Welche Gewächshausgröße passt zu dir?

Vitavia bietet Gewächshäuser in unterschiedlichen Größen an, angefangen bei 0,9 m² (z.B. das Styx Anlehngewächshaus) bis hin zu 15,7 m² (z.B. das Zeus Gewächshaus). Bei der Auswahl des passenden Modells ist es wichtig, den verfügbaren Platz und die Menge an anzupflanzenden Gewächsen zu berücksichtigen. Außerdem sollten auch die Höhen der Tür, Seiten und des Dachs beachtet werden, da diese dazu beitragen, wie komfortabel man sich und die Pflanzen im Gewächshaus fühlen wird.

Welchen Standort solltest Du für das Gewächshaus wählen?

Um das Gewächshaus optimal zu positionieren, sollte ein Standort gewählt werden, der weitgehend windgeschützt ist und in der Nähe eines Wasser- sowie möglicherweise auch Stromanschlusses liegt. Abhängig davon, ob man sich für ein freistehendes oder ein Anlehngewächshaus entscheidet, empfiehlt es sich, das Gewächshaus in Nord-Süd-Richtung auszurichten oder es an der Ost- oder Südseite zu platzieren. Hier hilft dir unser Ratgeber weiter.

Welches ist die beste Verglasung für mein Gewächshaus?

Bei Vitavia gibt es verschiedene Varianten von Gewächshäusern mit unterschiedlichen Verglasungen. Zur Auswahl stehen Hohlkammerplatten mit Dicken von 4-16 mm, kristallklares Sicherheitsglas mit einer Dicke von 3 mm oder eine Kombination aus beiden Verglasungsarten, bei der das Dach mit Hohlkammerplatten und die Seiten mit Sicherheitsglas ausgestattet sind. Um die beste Verglasung für das eigene Gewächshaus zu wählen, ist es vor allem wichtig, wie man es hauptsächlich nutzen möchte. Für das Überwintern eignen sich Gewächshäuser mit starken Hohlkammerplatten wie das Zeus, während man in vollverglasten Modellen wie dem Venus eher die besten Ernteerträge erzielt. Unser Ratgeber gibt weitere Informationen zu den verschiedenen Ausstattungsmöglichkeiten und deren Vor- und Nachteilen.

Weitere Infos und Materialkunde findest Du hier!

Gewächshauszubehör

Mit Vitavia kannst Du dein Gewächshaus bedarfsgerecht aufwerten. Das umfangreiche Zubehörrepertoire von Vitavia ist dabei genau das Richtige. Mit praktischen Helfern wird das Gewächshausgärtnern zum Kinderspiel. Die breite Auswahl an Zubehör deckt dabei den unterschiedlichen Bedarf Deiner Pflanzen und auch Deine eigenen Vorlieben als Gärtner oder Gärtnerin ab.
Das Zubehör hilft z.B. dabei, den begrenzten Platz in Deinem Gewächshaus effizient zu nutzen, indem Du passgenaue Einrichtung wie Alu-Regale verwendest. Mit gezielter Belüftung und Temperaturkontrolle schaffst Du eine optimale Umgebung für deine Pflanzen, zum Beispiel durch den Einsatz von Solardachlüftern oder der Elektroheizung Vitavia 2kW. Clevere Bewässerungssysteme wie das MGS 48 sparen Dir Arbeit und gewährleisten gleichzeitig eine lückenlose Versorgung deiner Pflanzen mit Wasser.
Intelligente Belichtungslösungen wie LED-Leisten sorgen für eine gute Balance zwischen Licht und Schatten und tragen so zur gesunden Entwicklung der Pflanzen bei. Wenn Du Ersatz- oder Kleinteile wie Federklammern oder Türrollen benötigst, kannst Du jederzeit auf Nachschub von Vitavia zählen. Und damit Du die Gartenarbeit in deinem Gewächshaus und Garten ungestört genießen kannst, gibt es auch spezielle Lösungen wie Mäusegitter.

Vitavia Hoch- und Frühbeete

Gefertigt aus dem modernen Zincalume® sind die Vitavia Hochbeete und Hochfrühbeete  besonders langlebig. Dank ihres modularen Designs und ihres außergewöhnlichen Looks steigern Sie mit ihnen nicht nur den Ertrag Ihrer Nutzpflanzen, sondern verleihen Ihrem Garten auch eine individuelle Gestalt.

Mit klassischen Frühbeeten wie dem hochwertigen Gaia steigen Sie ohne Reue früh in die Gartensaison ein. Sie sind auch perfekt zum Sammeln erster Erfahrungen beim Hobbygärtnern

Vitavia Lagerstätten

In besonders widerstandsfähigen Kaminholzregalen aus Zincalume® ist das Feuerholz schön und sicher untergebracht, und zwar auf Dauer. Wer mehr Platz braucht, vielleicht sogar nicht nur zum Lagern, kann sich beim Vitavia Gerätehaus auf eine Premiumlösung freuen: 20 Jahre Garantie auf Konstruktion und Rahmen, sind ein Wort.

Vitavia im Video

Über Vitavia

Vitavia: Bringt Leben in den Garten

Mit Vitavia Gewächshäusern und ausgewählten Gartenartikeln stattet das 1922 gegründete Familienunternehmen E.P.H. Schmidt & Co. GmbH seit vielen Jahrzehnten Hobbygärtnerinnen und viele andere aktive Gartenfans aus. Gewächshäuser von Vitavia werden von Gärtnern und Hausbesitzern gleichermaßen wegen der sehr hohen Produktqualität geschätzt.

Weiter Infos und Materialkunde

Die beste Verglasung

Vitavia Gewächshäuser sind verglast mit

1. Kristallklarem Sicherheitsglas (ESG) in ca. 3 mm Stärke

2. Hohlkammerplatten (HKP)  in 4, 6, 10 oder 16 mm Stärke – oder mit der

3. Kombiverglasung (Kombi)  mit Sicherheitsglas (ca. 3 mm)  in den Seiten
und 6 bzw. 10 mm starken Hohlkammerplatten im Dach

Verglasung mit Sicherheitsglas (ESG)

  • Vitavia Glasscheiben sind immer aus gehärtetem, kristallklarem Sicherheitsglas (ESG)
  • Nach DIN 12150-1 thermisch vorgespannt, dadurch…
  • … genau so klar und schön wie Klarglas
  • … deutlich stabiler
  • … splittert nicht scharfkantig, falls es doch zerbricht
  • Wärmedurchgangszahl ESG: 6,9

Verglasung mit Hohlkammerplatten (HKP)

  • Herstellung in Deutschland
  • Bruchstabil
  • Integrierter UV-Schutz erhöht Lebensdauer der HKP und schützt Interieur à 10 Jahre Garantie gegen Verwitterung
  • Im Gegensatz zu herkömmlichen HKP passend für Gewächshäuser hergestellt, müssen also nicht zugeschnitten werden. Durch die geschlossenen Kanten bleiben die Platten stabil, v. a. an den Glasaufnahmepunkten, also da, wo die Belastung am größten ist
  • Bessere Isoliereigenschaften als Glas durch Hohlkammern.
  • Erhältlich in verschiedenen Stärken zur Anpassung an die gewünschten Isoliereigenschaften, z. B. zur Überwinterung

Kombiverglasung: mit Glas & HKP
DIE VERBINDUNG DER VORTEILE BEIDER VERGLASUNGSTYPEN

1.   Kristallklares Sicherheitsglas (ca. 3 mm) in den Seiten

  • Glas in den Seiten erhöht die Lichtausbeute immer dann, wenn die Sonne niedrig steht, also, wenn Pflanzen das Licht besonders benötigen.
  • Glas lässt den Blick ungetrübt – sowohl in das Gewächshaus hinein als auch aus dem Gewächshaus heraus
    in den Garten.
  • Glasscheiben sind schwerer als Hohlkammerplatten, erhöhen also das Eigengewicht und damit die Stabilität des Hauses.

2.   Hohlkammerplatten (mind. 6 mm) auf dem Dach

  • Weiches Licht: Lichtstrahlen werden immer dann gebrochen, wenn die Sonne besonders hoch steht und fallen dadurch gestreut auf die Pflanzen à kein Brennglaseffekt, Schattierung oft nicht nötig.
  • UV-beschichtet: HKP halten länger, UV-empfindliche Oberflächen im Gewächshaus sind geschützt
  • Der Rohstoff Polycarbonat  ist je nach Konfiguration bis zu 200-mal schlagfester als herkömmliches Glas.
  • Im Winter: Bessere Isolierung nach oben hin – Dort, wo die warme Luft sich sammelt. (Allerdings sollten Gewächshäuser serienmäßig mit einem Dachfenster ausgestattet sein, damit sich die Wärme im Sommer
    nicht staut)

Der Zusammenhang von Profilart und Verglasungstechnik

Zur Befestigung der Hohlkammerplatten oder Glasscheiben kommen je nach Gewächsmodell unterschiedliche Verglasungstechniken zum Einsatz

1. Federklammertechnik: Die Platten oder Scheiben werden mittels Federklammern ans Profil geklemmt (z. B.: Venus, Merkur, Mars)

2. Einschubtechnik: Die Platten werden ins Gewächshausprofil eingeschoben und von diesem konstruktiv eingefasst (z. B. Eos)

3. Einfasstechnik: Scheiben werden zwischen Profil und PC-Leiste auf voller Länge eingefasst (z. B. Freya, Cassandra)

4. Doppelrahmentechnik: Ins Gewächshausprofil verschraubte Aluleisten – zwei miteinander verschraubten Alu-Leisten fassen Scheiben auf voller Länge ein (z. B. Aura, Zeus, Minos)

Materialkunde: Zincalume®

Vitavia Hochbeete, Kaminholzregale und Komposter sind aus dem extrem witterungsbeständigen Zincalume® gefertigt. Das besondere Material

  • Entsteht durch die Zink-Aluminium Legierung einer Stahlwelle
  • Besitzt aufgrund seiner besonderen Widerstandsfähigkeit eine deutlich längere Lebensdauer
    als galvanisierter Stahl
  • Reagiert nicht mit organischen Materialien
  • Bietet eine hohe Formstabilität bei geringem Materialeinsatz (Stärke: 0,65 mm) durch Welle

Insbesondere die Hochbeete punkten darüber hinaus durch ihr modulares Design. Dieses ermöglicht:

  • Die individuelle Zusammenstellung der Größe und Formen
  • Den leichten und schnellen Aufbau
Materialkunde: Aluminium

Aluminium zeichnet sich durch seine hohe Festigkeit und seine extreme Witterungsbeständigkeit aus.

Das Material ist perfekt für Gewächshäuser, da die Profile damit sehr schmal sein dürfen, ohne dass das Haus an Stabilität einbüßt.

Um die Oberfläche zusätzlich vor Rost und Kratzern sind die Profile darüber hinaus veredelt: Die blanken Profile bestehen aus eloxiertem, die farbigen aus pulverbeschichtetem Aluminium.

Verschiedene Varianten der Profile sorgen für eine große Bandbreite an Glashaltetechniken.

Aufgrund ihrer Robustheit gewährt Vitavia eine Garantie von 15 Jahren auf Rahmen und Konstruktion.