Anzuchtschalen

 (3)
  • Filter zurücksetzen
WINDHAGER

Abdeckhaube 35,5 x 21,5 x 12

3,89 €

Nicht online bestellbar
Im Markt reservierbar
WINDHAGER

Aussaatschale, BxH: 24 x 6 cm, gelb

2,91 €

Nicht online bestellbar
Im Markt reservierbar
WINDHAGER

Aussaatschale, BxH: 24 x 6 cm, grün

2,91 €

Nicht online bestellbar
Im Markt reservierbar

Kräuter, Gemüse und Blumen erfolgreich selber ziehen – Anzuchtschalen online kaufen!

Sie wollen mit der Aussaat nicht darauf warten, bis endlich der Frühling eintrifft? Sie möchten vorher schon aktiv werden, um nach dem letzten Frost eine große Bandbreite an Setzlingen auspflanzen zu können? Vielleicht haben Sie selbst im Vorjahr eigene Samen gesammelt und fragen sich nun, wie Sie diese am besten vorziehen können. Die Antwort lautet: in der Anzuchtschale aus Kunststoff!

Schalen für die Vorzucht stellen gewissermaßen kleine Gewächshäuser dar, in welchen die Sämereien optimale Keimbedingungen vorfinden und zu kräftigen Setzlingen heranwachsen.

Diese Schalen sollten jedoch zumindest im Frühjahr stets im Innenbereich stehen – etwa auf der Fensterbank oder in einem (beheizten) Gewächshaus. Denn die Keimlinge brauchen Wärme. Erst nach dem letzten Frost eignen sich die Schalen auch für den Balkon oder den Außenbereich.


Wann und wofür benötigen Sie eine Anzuchtschale?

Etwa ab Ende Februar, wenn es draußen noch stürmt und schneit, kann drinnen mit der Aufzucht von Zier- und Nutzpflanzen begonnen werden. Selbstverständlich lassen sich dafür auch alte Joghurtbecher oder Plastiktöpfe aus dem Vorjahr verwenden. Anzuchtschalen haben diesen Möglichkeiten gegenüber jedoch gleich eine ganze Reihe an Vorteilen – ganz egal, ob Sie Kräuter, Gemüse oder Blumen vorziehen wollen:


  • Viele Anzuchtschalen werden mit einem durchsichtigen Deckel aus Kunststoff geliefert. Erst dieser sorgt für das warm-feuchte Mikroklima, in dem Sämereien erfolgreich keimen.
  • Die Rillen im Boden der Schalen sorgen einerseits für die optimale Verteilung des Gießwassers, anderseits wird auf diese Weise Staunässe vermieden: Keimlinge mögen es zwar feucht, zu viel Wasser jedoch lässt die jungen Wurzeln abfaulen.
  • Die Schalen sparen Platz, sorgen für Übersicht und Sie transportieren die Setzlinge damit unkompliziert von Ort zu Ort.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie zusammen mit Anzuchtschalen die sogenannten Quelltabletten nutzen können. Bei diesen handelt es sich um runde Scheiben aus Kokosfaser, auf die der Samen gelegt wird. Bei Wasserzugabe quellen die Scheiben auf und liefern dem Keimling eine optimale Grundlage, um Wurzeln auszubilden. Später versetzen Sie die Jungpflanze einfach zusammen mit der Quelltablette in den Topf oder gleich in das Beet.

Das Gleiche gilt für Anzuchttöpfe aus organischem Material. Die Anzuchttöpfe werden mit einer geeigneten Erde gefüllt und zusammen mit den Samen in der Anzuchtschale gewässert. Sobald der Setzling stark genug ist, pflanzen Sie ihn einfach mit dem Topf zusammen aus. Praktischer geht es nicht!


Welche verschiedenen Formen von Anzuchtschalen gibt es und wie verwende ich Sie?

Es gibt prinzipiell drei verschiedene Formen der Schalen. Welche Sie wählen, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Alle eignen sich gleichermaßen für die An- und Aufzucht aller Sorten von Keimlingen. Zudem können Sie die Schalen in verschiedenen Größen erwerben und Ihrem Platzangebot sowie dem Bedarf anpassen.


Anzuchtschalen ohne Deckel

Anzuchtschalen mit Deckel

Multitopf-Platten

Geeignet für

Quelltabletten, Anzuchttöpfe und kleine Plastiktöpfe aus dem Vorjahr

Quelltabletten, Anzuchttöpfe und kleine Plastiktöpfe aus dem Vorjahr, jedoch durch den Deckel bessere Keimbedingungen und schnelleres Wachstum

Anzuchterde oder Blumenerde

Vorteil

einfaches Auspflanzen der Setzlinge

einfaches Auspflanzen der Setzlinge

mehr Setzlinge auf weniger Raum

Nachteil

größerer Platzbedarf

größerer Platzbedarf

Die Setzlinge müssen vorsichtig pikiert werden, damit der Wurzelballen nicht verletzt wird


Tipp: Für die Multitopf-Platten benötigen Sie zusätzlich den passenden Untersetzer, weil das überschüssige Wasser nach unten abgeleitet wird.


Woher weiß ich, wann die Anzucht abgeschlossen ist?

Anzuchtschalen beschleunigen zwar die Keimung, bewirken aber keine Wunder. Beachten Sie die Keimzeit der jeweiligen Sorten, einige keimen in wenigen Tagen, andere brauchen Wochen. Wie lange die Ausbildung von kräftigen Wurzeln dauert, hängt ebenfalls hauptsächlich von der jeweiligen Pflanzenart ab.

Belassen Sie die Jungpflanzen auf jeden Fall solange in der Schale, bis diese kräftig genug sind, um entweder umgetopft oder bei gutem Wetter ausgepflanzt zu werden. Dies ist meist dann der Fall, wenn sich die ersten größeren Blätter bilden und die zarte Pflanze bereits ein dunkleres Grün zeigt. Dann können Sie sicher sein, dass die Verwurzelung kompakt und tief genug ist, um einen Umzug mitzumachen. Generell gilt: Lieber zu spät auspflanzen bzw. umtopfen als zu früh!


Tipps für die Aufzucht

Messen Sie auf jeden Fall das genaue Platzangebot aus, das Ihnen zur Verfügung steht, und vergewissern Sie sich, welche die passende Größe für die Anzuchtschale ist. Wählen Sie einen warmen, sonnigen Standort.

Sollten Sie mehrere Pflanzensorten gleichzeitig aufziehen, vergessen Sie nicht, die einzelnen Sorten entsprechend zu markieren. Jungpflanzen sind sich sehr ähnlich und die Gefahr der Verwechslung ist später groß.


Anzuchtschalen aus Kunststoff bequem online aussuchen und bestellen

Im Onlineshop von hagebau.de haben Sie die Möglichkeit, in Ruhe zu vergleichen und auszuwählen. Gerne können Sie uns im nächstliegenden Markt besuchen und offene Fragen mit unseren Experten klären. Sie finden uns an knapp 200 Standorten in ganz Deutschland. Bestellungen können Sie übrigens auch telefonisch aufgeben.

Entweder Sie holen Ihre Auswahl bei uns ab oder wir liefern schnellstmöglich bis vor Ihre Haustür. Bezahlen können Sie auf Rechnung, per Kreditkarte, Lastschrift, PayPal oder Klarna. Für alle online ausgewählten Produkte gilt selbstverständlich volles Rückgaberecht.