Erdtanks

4RAIN (20) GARANTIA (21) GRAF (1) Erdtanks (42) Regentonnen (132) Regentonnen Anschlüsse (46) Regentonnen Zubehör (12) Wasserzapfsäule (5) Tanksystem »COMPACT«, 1600 L Tanksystem »COMPACT«, 1600 L Tanksystem »MODULARIS«, 2500 l, eckig Tanksystem »MODULARIS«, 2500 l, eckig Sammelgrube »Cristall«, 1600 L inkl. Teleskop und PE-Deckel Sammelgrube »Cristall«, 1600 L inkl. Teleskop und PE-Deckel Tanksystem »COMPACT «, 2650 L, inkl. Schachtverlängerung mit Tankabdeckung Tanksystem »COMPACT «, 2650 L, inkl. Schachtverlängerung mit Tankabdeckung Sammelgrube »Herkules«, 3200 L, grün Sammelgrube »Herkules«, 3200 L, grün Tanksystem »MONO«, 3000 L, schwarz inkl. PE-Deckel Tanksystem »MONO«, 3000 L, schwarz inkl. PE-Deckel Tanksystem »MONO«, 4000 L, schwarz inkl. PE-Deckel Tanksystem »MONO«, 4000 L, schwarz inkl. PE-Deckel Komplettpaket »COMPACT«, 1600 L, Garten-Comfort, begehbar Komplettpaket »COMPACT«, 1600 L, Garten-Comfort, begehbar Tanksystem »FLAT M«, Flachtank 3000 L, blau Tanksystem »FLAT M«, Flachtank 3000 L, blau Tanksystem »MONO«, 5000 L, schwarz inkl. PE-Deckel und Einbauanleitung Tanksystem »MONO«, 5000 L, schwarz inkl. PE-Deckel und Einbauanleitung Komplettpaket »MODULARIS«, 2500 L, Garten-Comfort, begehbar Komplettpaket »MODULARIS«, 2500 L, Garten-Comfort, begehbar Gartentank »CRISTALL«, 1600 L, begehbar Gartentank »CRISTALL«, 1600 L, begehbar Komplettpaket »COMPACT«, 2650 L, Garten-Comfort, begehbar Komplettpaket »COMPACT«, 2650 L, Garten-Comfort, begehbar Komplettpaket »MONO«, 3000 L, Garten-Comfort, begehbar Komplettpaket »MONO«, 3000 L, Garten-Comfort, begehbar Komplettpaket »CRISTALL«, Garten PROline 2650 L, begehbar Komplettpaket »CRISTALL«, Garten PROline 2650 L, begehbar Tanksystem »MONO«, 6800 L, schwarz Tanksystem »MONO«, 6800 L, schwarz Sammelgrube »Columbus«, Polyethylen, 4500 l Sammelgrube »Columbus«, Polyethylen, 4500 l Retentionszisterne »COLUMBUS«, 3700 L, grün inkl. Deckel Retentionszisterne »COLUMBUS«, 3700 L, grün inkl. Deckel Retentionszisterne »COLUMBUS«, Plus, 3700 L Retentionszisterne »COLUMBUS«, Plus, 3700 L Tanksystem »FLAT L«, 5000 L, blau Tanksystem »FLAT L«, 5000 L, blau Gartentank »COLUMBUS«, 3700 L, begehbar Gartentank »COLUMBUS«, 3700 L, begehbar Retentionszisterne »COLUMBUS«, Plus 4500 L Retentionszisterne »COLUMBUS«, Plus 4500 L Retentionszisterne »COLUMBUS«, 4500 L, grün Retentionszisterne »COLUMBUS«, 4500 L, grün Komplettpaket »MONO«, 6800 L, Garten-Comfort, begehbar Komplettpaket »MONO«, 6800 L, Garten-Comfort, begehbar Erdtank-Paket »HERKULES«, Garten Tauch 4800 L Erdtank-Paket »HERKULES«, Garten Tauch 4800 L Tanksystem »MODULARIS«, 10000 L, inkl. Schachtverlängerung mit Tankabdeckung Tanksystem »MODULARIS«, 10000 L, inkl. Schachtverlängerung mit Tankabdeckung Gartentank »COLUMBUS«, 4500 L, begehbar Gartentank »COLUMBUS«, 4500 L, begehbar Retentionszisterne »COLUMBUS«, 6500 L, grün Retentionszisterne »COLUMBUS«, 6500 L, grün Retentionszisterne »COLUMBUS«, Plus 6500 L Retentionszisterne »COLUMBUS«, Plus 6500 L Komplettpaket »MONO«, 4000 L, Haus-Premium, begehbar Komplettpaket »MONO«, 4000 L, Haus-Premium, begehbar Komplettpaket »COLUMBUS«, Garten PROline 6500 L, begehbar Komplettpaket »COLUMBUS«, Garten PROline 6500 L, begehbar Komplettpaket »MONO«, 5000 L, Haus-Premium, begehbar Komplettpaket »MONO«, 5000 L, Haus-Premium, begehbar Komplettpaket »COLUMBUS«, Haus PROline 3700 L, begehbar Komplettpaket »COLUMBUS«, Haus PROline 3700 L, begehbar Komplettpaket »MONO«, 6800 L, Haus-Premium, begehbar Komplettpaket »MONO«, 6800 L, Haus-Premium, begehbar Hauspaket »COLUMBUS«, 4500 L, begehbar Hauspaket »COLUMBUS«, 4500 L, begehbar Hauspaket »COLUMBUS«, 6500 L, begehbar Hauspaket »COLUMBUS«, 6500 L, begehbar Komplettpaket »COLUMBUS«, Garten PROline 9000 L, begehbar Komplettpaket »COLUMBUS«, Garten PROline 9000 L, begehbar Hauspaket »COLUMBUS «, Haus PROline 9000 L, begehbar Hauspaket »COLUMBUS «, Haus PROline 9000 L, begehbar Komplettpaket »FLAT M«, 3000 L, Haus-Premium, begehbar Komplettpaket »FLAT M«, 3000 L, Haus-Premium, begehbar Komplettpaket »FLAT L«, 5000 L, Haus-Premium, begehbar Komplettpaket »FLAT L«, 5000 L, Haus-Premium, begehbar Teleskop-Domschacht, 620 Columbus 220 - 700 mm, schwarz Teleskop-Domschacht, 620 Columbus 220 - 700 mm, schwarz Teleskop-Domschacht, 620 Cristall 470 - 950 mm, schwarz Teleskop-Domschacht, 620 Cristall 470 - 950 mm, schwarz

Erdtanks kaufen: Das gibt es zu beachten

Heutzutage ist es nicht nur Gebot der Stunde, sondern es wird auch von vielen Gemeinden verlangt, dass Regenwasser auf dem Grundstück gesammelt und nur langsam oder überhaupt nicht in die Kanalisation abgegeben werden darf. Hast Du wenig Platz auf dem Grundstück, ist es sinnvoll, den Garten nicht mit einer Abwassergrube, einer Sammelgrube, einer oberirdischen Garten-Zisterne oder Regentonnen zu verhunzen, sondern einen Erdtank zu installieren. Bis zu 5000 Liter braucht er keine Genehmigung, aber doch einiges an Aufwand. So einen Gartentank sicher und funktionsfähig zu installieren, ist nicht ganz so einfach. Hier sind ein paar Tipps und Hinweise zur Installation eines unterirdischen Gartentanks für Regenwasser.


Was ist ein Erdtank?

Ein Erdtank ist ein unter der Erde vergrabenes Behältnis zum Speichern von Flüssigkeiten – hier geht es um Gartentanks für Regenwasser.


Wie funktioniert ein Erdtank?

Bei einer Regenwassernutzungsanlage wird Regenwasser übers Dach gesammelt, mittels Regenrohre zum Erdtank geleitet und dort gespeichert. Mit dem Einsatz einer Pumpe kann das Wasser als Betriebswasser zum Wäschewaschen, zur Toilettenspülung oder – die gängigste Variante – zur Gartenbewässerung verwendet werden.


Aus welchem Material sind Erdtanks?

Gartentanks sind in der Regel aus Kunststoff, das sich als wartungsarmes und extrem haltbares Material durchgesetzt hat.


Wie lange hält ein Erdtank?

Man geht aus von einer Haltbarkeit zwischen 50 und 70 Jahren, Erfahrungswerte sind noch nicht wirklich vorhanden.


Anwendung eines Erdtanks

Hier sind ein paar Beispiele aufgeführt, wofür Erdtanks, oder eine Garten-Zisterne benutzt werden können. Wobei ein Trinkwasserspeicher bei den zuständigen Gesundheitsämtern meldepflichtig ist. Einfacher und natürlich nicht meldepflichtig ist dagegen die Regenwassernutzung ausschließlich zur Gartenbewässerung. Zisternen und Erdtanks bis 5000 Liter (50 cbm) sind nicht genehmigungspflichtig. Wie viel Wasser gesammelt darf, kann sich auch von Kommune zu Kommune unterscheiden. Doch da die Abwassersysteme zuteilen überlastet sind und Grundwasserspiegel kontinuierlich fallen, ist es mittlerweile ein großes Anliegen, dass das Regenwasser auf einem Grundstück verbleibt und nicht abfließt.


Beispiel Anwendungsart Anwendungsgebiet
Regenwassernutzung Sammeln und Speichern von Regenwasser für die spätere Verwendung in Haus und Garten. Bewässerung von Gärten, Toilettenspülung, Waschmaschinen.
Feuerlöschwasser Bereitstellung eines Wasserreservoirs zur Brandbekämpfung. Einsatz in ländlichen Gebieten oder Industrieanlagen.
Bewässerung mit einer Garten Zisterne Speicherung von Wasser für die landwirtschaftliche Bewässerung. Tropfbewässerung in der Landwirtschaft oder in großen Gärten.
Trinkwasserspeicher Aufbereitung und Speicherung von Trinkwasser. Einsatz in abgelegenen Gebieten oder als Notwasserversorgung.

Was ist der Unterschied zwischen Erdtank und Zisterne?

Zisterne hießen früher zum Beispiel bei den Römern unterirdische Wasserspeicher. Heutzutage besteht der wesentliche Unterschied zwischen Flachtank und Zisterne in der äußeren Form, wenn man davon ausgeht, dass die Behältnisse – wie mittlerweile die Regel – aus Kunststoff sind und nicht Becken aus Beton. Die Zisterne braucht durch ihre runde, zylindrische Form ein größeres und tieferes Loch und ist daher eher frostsicher. Flachtanks brauchen keinen so tiefen Aushub, werden aber dadurch niederen Temperaturen ausgesetzt.


Einbau und Wartung eines Erdtanks

Gar nicht so einfach ohne einen Erdtank für Regenwasser im Garten zu installieren, wenn er eine bestimmte Größe haben soll. Hier haben wir die wesentlichen Schritte skizziert.


  1. Planung und Genehmigung: Soll der Erdtank 5000 Liter Fassungsvermögen übersteigen, brauchst Du eine Genehmigung. Überhaupt ist es hilfreich in Sachen Ab- und Regenwasser, sich mit der Gemeinde abzusprechen.
  2. Standortauswahl: Der Standort sollte groß genug sein, inklusive Platz für Wartung und Inspektion. Und ausreichend Abstand zu Gebäuden, Grundstücksgrenzen. Und natürlich sollte die Regenwasserleitung nicht zu lange sein.
  3. Vorbereitung: Ausheben einer Grube, die groß genug für den Tank ist, inklusive Platz für Installation und Isolierung. Gegebenenfalls muss der Boden, das Erdreich mit Kies oder Sand verstärkt und eingeebnet werden, um Setzungen des Tanks zu vermeiden.
  4. Installation des Tanks: Platzierung des Tanks in der vorbereiteten Grube unter Beachtung der Herstelleranweisungen. Anschluss an Regenfallrohre und Überlaufsysteme.
  5. Abschlussarbeiten: Abfüllen der Grube mit Verdichtung der Erde um den Tank herum, damit er stabil liegt. Installation von Pumpen- und Entnahmesystemen. Anlegen von Zugängen für Wartung und Inspektion.

Wer darf einen Erdtank einbauen?

Tiefbauunternehmen haben die technische Ausrüstung, den Fuhrpark, um die erforderlichen Arbeiten sachgemäß auszuführen. In der Regel gehört die Tank-Installation zu ihrem Portfolio.

Dabei gibt es mittlerweile schon Fachfirmen für Regenwassernutzungssysteme, die spezialisiert sind auf die Planung, Lieferung und Installation von Regenwassernutzungsanlagen, dazu gehören auch Erdtanks.

Manche Installateure – ausgestattet mit einer Qualifizierung zum Einbau von Wasserspeichersystemen – können ebenfalls Erdtanks installieren. Oft haben solche Firmen ein Tiefbauunternehmen für die Erdarbeiten zur Hand.


Darf ich einen Erdtank selber einbauen?

Im Prinzip ist es gesetzlich erlaubt, einen Gartentank für Regenwasser selber einzubauen, zumal es einfache, kleinere Regenwasser-Zisternen und Flachtanks gibt, die nicht allzu große Auswirkungen auf die Umgebung haben.

Bei größeren Erdtanks solltest Du Fachleute zu Rate ziehen, da bis zu über 5 Tonnen Gewicht unter der Erde sachgemäß vergraben werden müssen in Anbetracht der Bodenzusammensetzung und der Statik des Erdreiches. Auch Temperatureinflüsse und das Grundwasser können eine Rolle spielen.


Welche Wartungsmaßnahmen sind bei Erdtanks notwendig?

Es sind regelmäßige und gelegentliche Wartungsarbeiten an einem Erdtank durchzuführen. Die Häufigkeit und Art der erforderlichen Wartungsmaßnahmen variieren je nach Tanktyp, Gebrauch und lokalen Bedingungen. Einige Wartungsarbeiten können von Dir als Eigentümer selbst durchgeführt werden, während andere wohl die Beauftragung eines Fachunternehmens erfordern. Es ist ratsam, die Wartungsempfehlungen des Tankherstellers zu befolgen und bei Bedarf professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, damit der Erdtank lange funktioniert, zumal die Installation sehr aufwändig ist. Hier ein kleiner Überblick der Wartungsarbeiten.


  • Der Tank: Der Tank muss regelmäßig auf Risse und Dichtigkeit überprüft werden. Dabei sollte er ebenso in bestimmten Abständen Schmutz, Algenbildung und Sedimente am Boden des Tanks entfernt werden, um die Wasserqualität zu erhalten und Verstopfungen im System zu vermeiden.
  • Filter: Filter in Regenrohren und Dachrinnen, die das Wasser vor dem Eintritt in den Tank von Schmutz und Blättern säubern, müssen regelmäßig gereinigt oder ausgetauscht werden, damit die Funktion des Regenwassersammelsystems nicht beeinträchtigt wird.
  • Pumpen und Schwimmer: Hier solltest Du aufpassen, dass die Funktion nicht nachlässt, was unterschiedliche Ursachen haben kann. Genauso solltest Du auch die Komponenten, die den Wasserstand im Tank überwachen, im Auge behalten.
  • Überlaufsystem: Ein korrekt funktionierendes Überlaufsystem ist wichtig, um bei starken Regenfällen eine Überfüllung des Tanks zu verhindern und Wasserschäden in der Umgebung zu vermeiden.
  • Verschlüsse und Abdeckungen: Alle Zugänge und Inspektionsöffnungen müssen sicher verschlossen sein, damit das Wasser sauber und ungefährlich bleibt.

Kosten und Wirtschaftlichkeit eines Erdtanks

Zisterne kaufen: Wann lohnt es sich? Auch eine Abwassergrube oder eine Sammelgrube kostet Geld, und manchmal kann es sich durchaus lohnen eine Zisterne zu kaufen und die unter der Erde zu verlegen, vor allem wenn Du wenig Platz hast, Regenwasser knapp werden kann oder Du eine regelmäßige, stetige Bewässerung brauchst.

Ob sich die Anschaffung und Installation eines Erdtanks rein materiell lohnt, lässt sich nicht beurteilen, da hier zu viele Faktoren eine Rolle spielen: der Preis des Wassers, der Nutzen und Gebrauch des Regenwassers, die Menge der Niederschläge und nicht zuletzt die Eignung des Bodens.

Beim Erdtank selbst spielen die Wartungskosten noch mit rein, die ebenso kaum klassifizierbar sind. Eine paar Regentonnen aufzustellen ist natürlich einfacher, aber wie gesagt eine Frage des Platzes und auch der Effizienz.

Ein guter Anfang sich zu informieren ist es mit der zuständigen Stelle Deiner Gemeinde zu sprechen, hier sind mittlerweile Hydrologen, Wasserwirtschaftler und Geologen beschäftigt, deren guter Rat nicht so teuer ist.