Schwingschleifer

 (9)
Zurück zu Schleifer
Erhältlich

Marke

Farbe
blau
grün
rot
türkis

Preis
bis


Antriebsart

Breite
bis cm


Gewicht
bis kg


Höhe
bis cm


Länge
bis cm


Produkttyp
  • Filter zurücksetzen
BOSCH

Schwingschleifer »PSS 250 AE«, 250 W

69,99 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
KRAFTRONIC

Schwingschleifer »KT-SS 300«, 300 W

39,99 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
METABO

Schwingschleifer »SR 2185«, 210 W

129,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
BOSCH PROFESSIONAL

Schwingschleifer »GSS 23 A«, 190 W

99,99 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
MAKITA

Schwingschleifer »BO3711J«, 190 W

119,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
BOSCH PROFESSIONAL

Schwingschleifer »GSS 23 AE«, 190 W

149,00 €

Lieferbar
Im Markt reservierbar
EINHELL

Schwingschleifer »TE-OS 2520 E«, 250 W

69,99 €

Online ausverkauft
Im Markt reservierbar
BOSCH

Schwingschleifer »PSS 200 A«, 200 W

51,99 €

Nicht online bestellbar
Im Markt reservierbar
METABO

Akku-Multifunktionswerkzeug »Multitool MT 18 LTX«, 18V, inkl. ...

349,00 €

Nicht online bestellbar
Im Markt reservierbar

Schwingschleifer mit bester Leistung online kaufen

Den Schwingschleifer setzen Sie für feine Oberflächenbearbeitungen ein und profitieren von einem Werkzeug, das auch auf größeren Flächen hervorragend funktioniert. Überlassen Sie die Schleifarbeit dem Schwingschleifer und sparen Sie Kraft beim Aufrauen von Oberflächen und bei vielen anderen Vorschleifarbeiten. Alles Wichtige zu Ihrem Einkauf erfahren Sie hier.


Wofür setze ich dieses Schleifgerät ein?

Die Vielseitigkeit gehört zu den Stärken des Schwingschleifers. Sie führen mit diesem Produkt feinere Schleifarbeiten durch als zum Beispiel mit dem Bandschleifer, gleichzeitig fällt die bearbeitbare Fläche größer aus als bei einem Exzenterschleifer. Dieses Elektrowerkzeug gehört damit in jede gut sortierte Werkstatt. Handwerker setzen die Maschine zum Beispiel für die folgenden Arbeiten ein:


  • Holzoberflächen aufrauen
  • Lack von alten Möbeln, Türen und Fenstern entfernen
  • Feinschliff
  • Grundierungsschliff
  • Glätten von Metalloberflächen

Natürlich handelt es sich hierbei nur um eine kleine Auswahl möglicher Einsatzbereiche. Sie finden bestimmt noch viele weitere Verwendungsmöglichkeiten.


Tipp: Den Schwingschleifer führen Sie mit kreisenden Bewegungen und erreichen damit ein sehr schönes Schleifbild. Für den reinen Materialabtrag kaufen Sie stattdessen einen Exzenterschleifer ein und gehen dann für den Feinschliff zum Schwingschleifer über.


Welches sind die wichtigen Auswahlkriterien?

Achten Sie bei Ihrem Einkauf auf die folgenden Kriterien, dann finden Sie schnell ein passendes Modell für Ihren Bedarf:


Kriterium

Beschreibung

Typische Werte

Schwingzahl

  • Die Hersteller geben die Schwingzahl in Umdrehungen pro Minute (U/min) für den Leerlauf an.
  • Die Schwingzahl hat direkten Einfluss auf den Materialabtrag des Werkzeugs.
  • Einsteigermodelle: bis 11.000 U/min
  • Mittelklasse: bis 20.000 U/min
  • Profigeräte: bis 26.000 U/min

Schleiffläche

  • Je größer die Schleiffläche ausfällt, desto schneller arbeiten Sie mit dem Schwingschleifer.
  • Einsteigermodelle: z. B. 100 x 150 mm
  • Mittelklasse: z. B. 92 x 182 mm
  • Profigeräte: z. B. 115 x 230 mm

Nennaufnahmeleistung

  • Eine höhere Nennaufnahmeleistung bedeutet zwar einen höheren Stromverbrauch, die Schleifleistung ist dann aber zumeist ebenfalls höher.
  • Für kleinere Heimwerkerarbeiten ist eine Maschine mit einer geringeren Leistung sinnvoll, um nicht unnötig Strom zu verbrauchen.
  • 130 bis 300 W

Auf welche Ausstattung kommt es bei diesem Gerät an?

Hier finden Sie einige der Produktmerkmale, die beim Einkauf von Schwingschleifern wichtig sind:


  • Staubabsaugung: Die starke Staubentwicklung ist typisch für dieses Elektrowerkzeug. Schließlich löst sich das abgetragene Material nicht in Luft auf. Fliegt der Staub durch die Luft und lagert sich überall ab, stört das potenziell die Arbeit. Die Staubabsaugung gehört daher zu den nützlichsten Ausstattungsmerkmalen. In diesem Fall ist ein Anschluss für handelsübliche Staubsauger direkt in das Gerät integriert. Einige Modelle sind alternativ mit einem Staubfang ausgestattet. Der funktioniert ähnlich gut, Sie müssen den Staubfang jedoch von Zeit zu Zeit leeren. Das gilt freilich auch für den Staubsauger.
  • Drehzahlautomatik: Möchten Sie professionelle Arbeiten durchführen, müssen Sie die Drehzahl des Schwingschleifers der jeweiligen Oberfläche anpassen. Einige Artikel verfügen hierfür über eine Drehzahlautomatik. Für feine Schleifarbeiten stellen Sie eine niedrige Drehzahl ein und für grobe eine hohe.
  • Abmontierbarer Griff: Für einige Arbeiten ist es bequemer, den vorderen Griff des Schleifers abzumontieren. Sie arbeiten dann ohne die unterstützende Führung.
  • Ergonomischer Griff: Auch wenn der Apparat mit Motorunterstützung arbeitet, sollten Sie die körperliche Belastung nicht unterschätzen. So übertragen sich zum Beispiel Vibrationen auf den Arm und ermüden diesen mit der Zeit. Ein ergonomisch geformter Griff entlastet und stellt daher einen echten Vorteil dar.
  • Transport- und Aufbewahrungskoffer: Zu einer hochwertigen Ausstattung gehört bei diesem Produkt auch ein Koffer für die sichere Aufbewahrung und einen bequemen Transport. Der Koffer schützt das Gerät vor Schlägen und Stößen und erlaubt eine saubere Aufbewahrung zum Beispiel im Keller.


Tipp: Zusätzlich zur Verwendung der Staubabsaugung empfiehlt es sich, die Augen mit einer Schutzbrille vor dem herumwirbelnden Staub zu schützen. Tragen Sie außerdem Arbeitshandschuhe, um sich bestmöglich zu schützen.


Welches Gewicht soll das Schleifgerät haben?

Erfahrene Nutzer von Schwingschleifern wissen, dass das Gewicht der Maschine einen großen Einfluss auf dessen Funktion hat. Ein höheres Gewicht sorgt für einen höheren Druck auf das Werkstück und damit für einen höheren Abtrag. Allerdings bedeutet ein höheres Gewicht auch eine anstrengendere Handhabung. Das ist gerade bei Arbeiten an den Wänden oder der Decke häufig ein Problem.

Hier kommt es also auf den Einsatzbereich an. Entscheiden Sie sich für ein leichteres Gerät, wenn Sie die Maschine häufig nach oben stemmen müssen. Leichte Geräte wiegen nur 1,0 bis 1,2 kg. Schwere Geräte können hingegen deutlich über 2,0 kg wiegen. Alle erforderlichen Angaben hierzu entnehmen Sie der jeweiligen Artikelbeschreibung.


Welches Schleifpapier benötige ich für meinen Schwingschleifer?

In die Maschine spannen Sie normales Schleifpapier ein. Dieses kaufen Sie in verschiedenen Körnungen ein. Die folgende Tabelle hilft Ihnen dabei, die passende Körnung zu finden:


Körnung

Einsatz

220-1000 (sehr fein)

  • Karosseriearbeiten
  • Polierarbeiten

100-180 (fein)

  • lackierte Holzflächen aufrauen
  • grobe Karosseriearbeiten

36-80 (mittel)

  • gröbere Arbeiten
  • Vorschleifen unbehandelter Holzflächen
  • Tür- und Fensterrahmen

6-30 (grob)

  • hoher Materialabtrag
  • Kratzer in Tischen ausbessern

Werkzeuge bequem aussuchen – Schwingschleifer online kaufen

Im Onlineshop von hagebau.de bestellen Sie als anspruchsvoller Heimwerker alle Maschinen, die Sie für die Umsetzung Ihres Projekts benötigen. Wir bieten Ihnen eine gelungene Auswahl an elektrischen und handbetriebenen Werkzeugen an für das Schleifen, Trennen, Bohren und viele andere Aufgaben. Wenn Sie bei uns Ihren neuen Schwingschleifer kaufen, profitieren Sie von kundenfreundlichen Services und nutzen


  • den schnellen Versand,
  • die Sendungsverfolgung online und
  • die Altgerätemitnahme.

Entdecken Sie bei hagebau.de hochwertige Qualitätsprodukte von Markenherstellern wie Bosch Professional, Einhell oder Makita.